Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 399.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bagheera mit Frontspoiler

    Heimkehrer - - Mein Matra / my matra

    Beitrag

    <p>Der Lamm-Spoiler wurde damals mit TUEV-Guachten ausgeliefert, eine ABE hat es nicht gegeben. Dieses Gutachten ( falls es hier keiner hat ) muesste die Firma Lamm aber eigentlich doch noch haben (??)</p> <p>Der Spoiler wird ueber die originale Frontschuerze gesetzt und dann verschraubt/vernietet. Ordentlicher wird es mit verkleben, laminieren, verspachteln.</p>

  • Benutzer-Avatarbild

    Bagheera mit Frontspoiler

    Heimkehrer - - Mein Matra / my matra

    Beitrag

    Hej Gunter, nachdem ich geschrieben habe, habe ich gesehen, dass Du das Thema ja schon fuer erledigt erklaert hast Aber einen habe ich noch: matrasport.dk/Cars/Bagheera/Ga…_bagheera_foto_s_013.html Ich persoenlich finde die Zenderfelgen auf einem Bag auch ganz nett.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bagheera mit Frontspoiler

    Heimkehrer - - Mein Matra / my matra

    Beitrag

    Nee Kris, der Frontspoiler ist aus GFK und hat sogar eine recht gute Passform. Zumindest war es damals so. Ich gehe mal davon aus, dass die Laminierform noch die Gleiche ist, insofern sollte die Passform auch heute noch so sein. Aus Schaum ist der Heckspoiler von Lamm. TUEV-Eintragung per Einzelabnahme sollte auch problemlos sein, solange Tragfæhigkeit der Felgen und Radfreigængigkeit passen. Je nach Rollumfang ist eventuell eine Anpassung des Tachos erforderlich. 4x98er Lochreis ist bekannterwe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bagheera mit Frontspoiler

    Heimkehrer - - Mein Matra / my matra

    Beitrag

    Nein Gunter, den Besitzer kenne ich auch nicht. Der Eintrag ist in der Bilgalleri ist 10 Jahre alt und auf das Kennzeichen ist mittlerweile ein Ford Escort angemeldet. Wie Kris aber schon sagte, der Frontspoiler ist von Lamm und die Felgen von Borbet; mit dem Mass koennte das auch gut stimmen. Ich meine, in alten Bagheera-Unterlagen etwas mit Bereifung 195er vorne und 225er hinten dazu gelesen zu haben. Ich muesste da mal in einem altem Ordner schauen. Eine Eintragung sollte recht problemlos moe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bagheera mit Frontspoiler

    Heimkehrer - - Mein Matra / my matra

    Beitrag

    bilgalleri.dk/galleri/billeder/matra-bagheera/145661

  • Benutzer-Avatarbild

    Matra 2,2S Doppelvergaser

    Heimkehrer - - Matra Murena

    Beitrag

    Da kann ich Roland´s Erfahrungen bestaetigen. Nach oeffnen der beiden unteren Klammern konnte ich den Luftsammelkasten auch seperat entfernen. Als ich damals das erste Mal meine Ansaugbruecke mit Vergasern demontieren musste, habe ich die Verbindung zum Wasserkreislauf im eingebauten Zustand per Eisensaege getrennt. War zwar etwas fummelig, dafuer gab es aber keine Rumgesaue mit dem Kuehlwasser und das anschliessende entlueften habe ich mir auch erspart.

  • Benutzer-Avatarbild

    Matra 2,2S Doppelvergaser

    Heimkehrer - - Matra Murena

    Beitrag

    Bin zwar nicht Roland aber kenne die Antwort trotzdem Der Vergaser dichtet zur Ansaugbruecke mit einem Gummiring. Die Verschraubung der Vergaser mit den Stehbolzen der Ansaugbruecke erfolgt mit zwei schalenfoermigen Unterlegscheiben zwischen denen ebenfalls ein Gummiring sitzt. Diese elastische Befestigung dient zur Vermeidung von Schwingungen. Damit dieses funktioniert muss zwischen Vergaser und Ansaugbruecke ein Mindestabstand eingehalten werden. Da hierzu alle Befestigungsschrauben Vergaser/A…

  • Benutzer-Avatarbild

    Heizgebläse

    Heimkehrer - - Technische Fragen zu unseren Matras

    Beitrag

    Nimmst den Motor einfach mal raus und schaust ob irgendwo etwas drinsteckt. Einen Frischlufteinsatz an der Karrosserie gibt es nicht. Die Frischluft wird direkt in den Geblaesemotor eingesaugt und dann ueber den Kanal ( auf dem Foto rechts ) zum Wærmetausche/in den Innenraum gefuehrt. Wie Peter schon geschrieben hat, findest Du den Motor vorne rechts unter dem Abdeckblech. Der Motor selbst ist mit den zwei Schrauben ( oben beim Windschutzscheibenrahmen, neben der Fahrgestellnummer ) befestigt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Unter der Kopfstuetze befindet sich ein Winkelblech, welches zur Fahrzeugmitte hin mit zwei Schrauben an dem entsprechenden Gegenstueck an der Rueckwand der Fahrgastzelle befestigt ist. Zur Fahrzeugaussenseite hin hat dieses Winkelblech eine Nase/einen festen Stift. Als Montagehilfe und zur Stabilitæt der Befestigung. Zur Demontage musst Du die Kopfstuetze etwas vorziehen und dann mit Knarre, Verlængerung und 13er (glaube ich ) Nuss die beiden Schrauben hinter der Kopfstuetze løsen. Wenn die Sch…

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Bernd: Vorgehensweise und "Brutto-/Netto-Darstellung" ist absolut okay. Bei der Berechnung der ET ist Dir aber ein Denkfehler unterlaufen. Den Abstand Felgenaussenkante zur Auflageflaeche der Radnabe hast Du auf Basis "Brutto" (8") gemessen. Bei der Berechnung der Felgenmitte bist Du aber von "Netto" (7") ausgegangen. Diese Mischung geht nicht, denn Du misst auf einer Seite ja das Felgenhorn mit, auf der anderen Seite hast Du es aber rechnerisch abgezogen. Es muss also lauten: ET ermitteln: Fe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Roland, so geht das nicht. Mit einem fertigem Produkt nimmst Du Andreas jede Chance auf eine møgliche Weiterentwicklung seiner handwerklichen Fæhigkeiten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kønntest Du aber wohl auch im Baumarkt finden, als Planenseil fuer Boot und Anhænger. Dein jetziges Spannband ist noch vorhanden und du kannst die Laschen uebernehmen ?

  • Benutzer-Avatarbild

    Guckst Du hier z.B. als Meterware fuer den Selbermacher ebay.de/itm/Expanderseil-Gummi…m:muRO2TCiE_v_Sll3-qNbKhg

  • Benutzer-Avatarbild

    Hej Roland, ob es Alternativen aus anderen Fahrzeugen gibt, kann ich Dir nicht sagen. Es gibt aber Nachfertigungen aus Aluminium. Unsere englischen Kollegen haben da mal etwas bei dieser Firma angestossen : brise.co.uk/ Der Preis lag bei 210 GBP plus Versand. Allerdings ist die Mindestlosgrøsse 5 Stueck. Aber vielleicht kann man sich ja einfach mit mehreren zusammentun und gibt eine Sammelbestellung auf.

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Roland: mit dem Umbausatz ist es dann aber noch nicht getan. Dann musst Du noch spachteln, schleifen, spachteln, schleifen, spachteln, schleifen....zwischendurch ein bisschen laminieren, trennen, zusammenfuegen.... In einem F3-Umbau steckt schon eine ganze Menge Arbeit. Niels F3 ist mit Sicherheit gelungen ( Jetzt mal abgesehen von der braunen Innenausstattung zu einem schwarzen Auto. Tschuldigung Niels War jetzt etwas subjektiv ) Ob jetzt die gutachterliche Einschætzung tatsæchlich einem erzi…

  • Benutzer-Avatarbild

    <p>Zitat von RoPro: „Ich meinte das in Bezug auf die technisch m&ouml;gliche ET beim Murena. Da ist die Gesamtfelgenbreite und die Gesamt-ET zun&auml;chst mal unwichtig. Wichtig ist die Breite der inneren Sch&uuml;sseln, damit sie nicht an den Achsen schleifen.“</p> <p>Das wuerde ich dann so unterschreiben Schlaf gut ;-)&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p>

  • Benutzer-Avatarbild

    Nee Roland, die ET wird ausgehend von der Mitte der Gesamtbreite der Felge berechnet. Da hat Horst schon Recht. Wird die Breite der Innen- oder Aussenschuessel der Felge verændert, ændert sich auch die ET. Mitte bleibt immer Mitte. Siehe auch: de.wikipedia.org/wiki/Einpresstiefe

  • Benutzer-Avatarbild

    Hej Bernd, "Selbst beim Hersteller Tramont in Frankreich, wurde meine E-Mail-Anfrage mit der Gegenfrage beantwortet : " Wir brauchen eine ET Angabe von ihnen...")" ...ist richtig, weil diese definiert wie weit die Felge nach innen bzw. nach aussen steht. Das Mass nach innen ist wichtig, damit die Felge nicht mit festen Teilen der Radaufhængung oder Bremsanlage kollidiert. Das Mass nach aussen um den Abstand zur Kotfluegelkante zu definieren. Wenn Du grundsætzlich die Masse Deiner jetzigen Felgen…

  • Benutzer-Avatarbild

    <p>Ist es das, was Du sehen m&oslash;chtest ?</p>

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Grundgestell habe ich in zwei Lederhælften eingenæht. Nach dem schleifen und abziehen der Kanten kam eine Polsterung aus Filz darauf. Dann einen Bezug zugeschnitten, drei Seiten Maschinennaht, Bezug nass aufgezogen und an der Oberkante mit einer Handnaht geschlossen. Fuehlt sich auch wesentlich wertiger an. Ist nicht so wabbelig, wie der werksseitige Kunstleder-/Schaumstoffbezug. Aber natuerlich nicht original