Spessart-Ausflug

      Spessart-Ausflug

      Hallo Freunde,
      hier nun die Details zu unserem ersten Ausflug am kommenden Sonntag, den 03. Mai:
      10.00 Uhr Treffen auf dem Parkplatz der B 469 Stockstadt Richtung Miltenberg in Höhe Großostheim, danach Weiterfahrt zum Kloster Engelberg nahe Großheubach.
      Wer möchte, kann auch erst hier zu unserer Gruppe dazu stoßen. Nach einem kleinen Rundgang geht die Fahrt um ca. 11.15 Uhr weiter nach Mespelbrunn zum Mittagessen. Anschließend fahren wir nach Sommerkahl, wo wir eine Kupfermine besichtigen werden. Hierzu bitte Jacken mitbringen, da im Berg Temperaturen von ca. 9 Grad vorherrschen, der Eintritt beträgt 4 €. Zum Abschluss fahren wir zur Ronneburg nahe Langenselbold an der A 66, hier können wir im Burgrestaurant Kaffee und Kuchen genießen und wer möchte, die Burg und das dazugehörende Museum besichtigen.
      Bitte meldet Euch zu diesem Ausflug bei mir oder Klaus Sator, der diesen schönen Ausflug geplant hat, an, da wir die Anzahl der Teilnehmer für die Führung im Bergwerk wissen müssen.
      Also dann bis nächsten Sonntag, ich freue mich auf Euch.
      Gruß Maddin
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Murena/Sports“ ()

      Saisonstart im Spessart

      Um es vorwegzunehmen: es war ein gelungener Saisonstart ( mit etwas mehr Sonne wäre ein >sehr< dazugekommen).

      Ausgangspunkt war der Engelsberg, südlichster Ausläufer des Spessarts, mit weitem Blick auf den Main, die (etwas vergangene) Gebirgskette des Odenwaldes und auf bunt-blühende Klostergärten. Dann ging es durch kleine Dörfer und vorbei an blühenden Rapsfeldern nach Mespelbrunn zu einem guten und gediegenen Mittagessen. Weiter zum Kupferbergwerk "Grube Wilhelmine", mit einer engagierten Führung durch den Trägerverein, der uns viel über das mühsame - und doch wenig rentable - historische Montanwesen im Spessart, über Gesteinsformationen und Fördertechnik nahebrachte. Abschluss war auf der imposanten Ronneburg aus dem 13. Jahrhundert, mit Kaffee und Kuchen und einem Spaziergang über den (fast ins Wasser gefallenen) Mittelaltermarkt. Das gute Dutzend Teilnehmer war sich einig: die Tour war schön zu fahren, abwechslungs- und auch noch lehrreich. (Richtig geschüttet hat es erst auf der Heimfahrt.)

      Viele Dank an Klaus (KSWare) für die Planung und Führung und an Maddin, ohne dessen stetigen Einsatz die vielen schönen Ausfahrten wohl kaum zustande kämen.

      Klaus LX1
      Bilder
      • DSC09587 k.jpg

        348,87 kB, 985×768, 90 mal angesehen
      • DSC09590 k.jpg

        174,89 kB, 1.024×344, 90 mal angesehen
      • DSC09602 k.jpg

        319,81 kB, 1.024×631, 93 mal angesehen
      • DSC09617 k.jpg

        360,26 kB, 1.024×768, 91 mal angesehen