Gotti 150-Felgen - Gutachten/ABE/Festigkeitsgutachen

      Gotti 150-Felgen - Gutachten/ABE/Festigkeitsgutachen

      Hallo ihr Lieben ;)

      ich möchte meine Gotti 150 Felgen von meinem "alten" Murena S auf meinen "neuen" montieren, habe aber keinerlei Gutachten für diese Felgen in der Datenbank gefunden. Ich würde die mir gerne gaaaanz "offiziell" eintragen.

      Frage: Hat einer von euch ein Teilegutachten, eine ABE oder zumindest ein Festigkeitsgutachten für die "Gotti 150" (vielleicht sogar in der Größen-Kombination 7x15 ET20)?

      Vielen Dank für Hilfe und viele Grüße,

      Roland

      PS: Bitte nicht in's Forum einstellen (fremdes Eigentum), sondern per Mail an mich p r o ä t p r o m u r e n a p u n k t de
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      Hallo Lars,

      in Bezug auf ABE's welche vom Kraftfahrtbundesamt ausgegeben werden, hast Du recht. Diese sind normalerweise öffentlich zugänglich und können frei verwendet werden. Teile-, Festikeits- oder Material-Gutachten etc. sind, im Gegensatz dazu, aber Eigentum desjenigen, welcher diese Gutachten oder Prüfungen in Auftrag gegeben hat.

      Die Gotti 150 haben sicherlich keine ABE, da diese auch keine KBA-Nr. haben. Ansonsten hätte ich die auch in der Datenbank gefunden. Ich habe ABE mit aufgeführt, da nicht jedem alle diese Begriffe geläufig sind und ABE im Sprachgebrauch oftmals für alle möglichen Papiere zu irgendwelchen Teilen verwendet wird. Teilegutachten liegen beim TÜV nur vor, wenn der Teilehersteller/Auftraggeber das auch dem TÜV als Arbeitsgrundlage zur Verfügung stellt. Festiggkeitsgutachten erhält üblicherweise nur der Auftraggeber und wir haben darauf keinen Zugriff.

      Wenn einer ein Teilegutachten oder Festigkeitsgutachten zu den Felgen hat, dann weiss ich woher er das hat; wer der "Auftraggeber" für das Prüfzeugnis ist. Da derjenige hier im Forum aber nicht mehr genannt werden möchte, hätte er sicherlich auch etwas dagegen wenn hier seine teuer bezahlten Gutachten auftauchen. Du verstehst was ich meine ;)

      Liebe Grüße,

      Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      Moin Roland,

      ich habe leider kein Gutachten mehr zu den Felgen, aber noch eine alte Eintragung in meinem Brief. Auch in 7Jx15, allerdings nur hinten, vorne waren es 6J. Eine ET ist nicht eingetragen.
      Eine Kopie kann ich dir zuschicken, allerdings per Post, mein Scanner ist defekt.
      Viele Grüße

      Ralph
      Vielen Dank Ralph,

      eine Breiefkopie, wo die Felgen mit Reifen eingetragen sind, habe ich noch von meinem verkauften Murena S. Ein Briefeintrag reicht (heutzutage) aber leider nicht mehr für einen "saubere" Abnahme aus.

      Liebe Grüße,
      Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Hallo Nils,

      mir wurde, zu meiner großen Überraschung, von einem "Mr. X" bereits geholfen... sogar mehr als gewünscht und erwartet :thumbsup:

      Vielen Dank nochmal an "Mr. X" ! :thumbup:

      ...aber wenn Dir noch was über den Weg läuft... gerne zusenden!

      Tolle Gemeinschaft! :D

      Liebe Grüße,
      Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.