Kofferraum

      Hallo

      Man traut sich ja kaum noch zu fragen ohne daß sich irgendjemand ..........

      Trotzdem
      Was habt Ihr für Lösungen für den Kofferraum (Bilder) ?
      Ich meine, für Warndreieck/Erste Hilfe Kasten/Werkzeug usw.
      Daß das ganze Zeug nicht herumfliegt!

      Richard
      Gesucht wird für meinen Murena 1.6
      :!: Fensterkurbel in Braun :!:
      :!: Schaltkonsole in Braun :!:
      Information
      Hallo Richard,
      ... noch ne Lösung..
      bei mir liegt der Verbandskasten auf dem Reserverad, eingewickelt in einem Putzlappen ( falls mal gebraucht)-
      Warndreieck auf oben auf dem Reserverad -
      Abschleppseil neben dem Reserverad -
      Überbrückungskabel neben dem Reserverad -
      damit ist nur das Werkzeug im Kofferraum -
      ... just for INFO ...
      Grüße aus Hamburg
      Peter
      bei mir ist es wie bei Peter, nur das ich noch ein bisschen Wasser und Öl mitführe (Packung nicht voll und ein bisschen gedrückt) und dann ist auch noch Platz für einen größeren Nußkasten und ein Maulringschlüsselsatz. Ach ja und ne Dose Bremsenreiniger (Starthilfe im Notfall) und ich hatte sogar schon mal am Anfang zur Sicherheit ne Lima mit drin. Dann war aber wirklich kein Platz mehr 8| .

      Mein Kofferraum ist also Frei. Den habe ich noch mit so Isolierkrempel (Als Päckchen: Alu/Glaswolle/Bitumen/Glaswolle/Klebefläche) aus unserer Firma ausgekleidet. Jetzt wird er drinnen nur noch lauwarm an allen Stellen.

      Bis ein ander Beitrag mice
      Information
      Da ich aus "Alten Zeiten" noch etwas Bagheera-Geschädigt bin, habe ich in meinen Murena's auch immer einen (kleinen) Feuerlöscher mit an Bord. Liegt im Fußraum in der Mittelkonsole vorm Schalthebel. Idealerweise sollte man die Halterungen des Feuerlöschers im Bodenblech verschrauben, damit das Ding einem beim Überschlag nicht in die Fresse fliegt...
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Wo war eigentlich der Verbandskasten "serienmäßig" untergebracht? Passt in das "Handschuhfach" ein alter Normkasten rein?

      Verbandskasten-Pflicht besteht ja schon seit den 70ern; also sollte es doch bei Auslieferung eigentlich auch einen gegeben haben... vielleicht aber nur als loses Zubehör auf dem Beifahrersitz? Einen Matra-Verbandkasten habe ich jedenfalls noch nie gesehen; höchstens von Talbot.
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information
      In meinem Alter freue ich mich ja schon, wenn ich weiss, was vor fuenf Minuten geschehen ist......drei Jahrzehnte sind da schon eine echte Herausforderung ;)

      Ich meine aber mich zu erinnern, dass die "serienmæssige" Unterbringung des Verbandskasten zusammen mit dem Warndreieck damals in der grossen Ablage unter der glæsernen hinteren Abdeckung erfolgte. Mit freier Auswahl des Ablageplatzes. :)
      Und auch ich meine mich allgemein zu erinnern, dass man sich bis in die 80er Jahre um so etwas keine große Gedanken gemacht hat. Feste Plätze für Verbandskasten und Warndreieck(z.B. im geöffneten Kofferraumdeckel schon halb sichtbar) kamen erst später.

      Linker schrieb:

      ...
      Ich dachte da an so einen verschachtelten doppelten Boden im Kofferrau?
      ...

      Linker, Du stellst die Frage und gibst dabei selber dann die beste Antwort. :thumbsup:
      Setze das doch einfach um: Baue einen verrrippten Rahmen aus ein paar Leisten in der Breite so wie Du die Höhe haben willst so ähnlich wie einen Setzkasten. Darüber passend in Form geschnitten aus Hartfaserplatte und Teppich bezogen ein doppelter Boden (am besten zweiteilig). Das ergibt ein paar Fächer unter dem doppelten Boden und eine zusätzliche Wärmeisolierung für das Gepäck darüber. (Es sollen ja schon ganze Kunststoffwerkzeugkästen am Kofferraumboden festgeschmolzen sein.)
      Gruß
      Hallo Roland,

      also bei meinem Bagh. hatte ich den Verbandskasten mit einem Stoffgummiband hinter der Kopfstütze des linken Beifahrersitzes befestigt. Im Falle eines Falles sollte man da ja schnell rankommen.
      Da man das ja beim Murena nicht machen kann, habe ich einen größeren Plastikkoffer im Kofferraum, wo ich das ganze Gedöns (Verbandskasten, Abschleppseil, Werchzeuch, kleiner hydraulischer Wagenheber, Strippen, etc.) mit Ausnahme des Warndreicks drin habe. Kostet zwar etwas Platz, fliegt aber nicht einzeln rum.

      Alles Gute

      Michael
      So, jch habs

      Jetzt kann man alles gut verstauen, den restlichen Platz mit Schaumstoff auffüllen (danit nichts klappert)
      Eine Pressspanplatte mit Teppich verkleiden und man hat wieder einen schönen Kofferraumboden wo man wie gewohnt nutzen kann

      Richard

      Bilder
      • 20170519_151627.jpg

        509,95 kB, 1.445×813, 59 mal angesehen
      • 20170519_151808.jpg

        489,73 kB, 1.445×813, 58 mal angesehen
      • 20170519_152009.jpg

        255,63 kB, 1.239×697, 57 mal angesehen
      • 20170519_152003.jpg

        450,46 kB, 1.445×813, 55 mal angesehen
      • 20170519_151934.jpg

        349,92 kB, 1.445×813, 55 mal angesehen
      Gesucht wird für meinen Murena 1.6
      :!: Fensterkurbel in Braun :!:
      :!: Schaltkonsole in Braun :!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Linker“ ()

      Hab einen Bosch Bohrmaschienenkoffer die Passform rausgeschnitten und da liegt das ganze Gedöns wasserdicht drin. Hab weiter den Koffer vorne am Reserverad mit sone Strapze festgemacht, damit er nicht rumfliegt und fahre so schon seit 36 Jahre ohne Probleme. Die Strapze lãsst sich sehr schnell lösen wenn ich etwas brãuchte, nur einfach drauf drücken und schon ist sie lose.
      Ich werde nach den Feriēn ein Bild posten
      Information