Matra Murena - Türverkleidung ausbauen

      Na, da legst dich nieder. Da schreibt dein einziger Freund mal eine komplette Fensterheberreparaturanleitung aus dem Norden Bayerns, ich nenn jetzt diese Gegend mal OBERBAYERN ( um Kulmbach herum) und was machts DU. Kritik über Kritik. So wird das nichts mehr mit dem Forum.
      ​PS: Jetzt hast Du keinen Freund mehr. Oder besser: Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.
      Wie bitte, Kolbenfresser?

      Mein Beitrag beginnt mit einem Lob "Sehr schön Marcel, ..." und endet mit einem Lob "Das lobe ich mir im Sinne...".

      Dazwischen 2 konstruktive Fragen ("wie in untere Pos.fahren, wenn ganz defekt" und "warum trennen wenn das auch gemeinsam wieder eingebaut wird"), ein Hinweis zur Drehrichtung und ein nicht ganz ernst gemeinter Hinweis zur Originalität.

      Und zum Thema Norden Bayerns (Franken) und Oberbayern (liegt entgegen dem Namen auf der Karte unten) hilft google weiter.

      Gruß Horst
      Hallo Leute,

      gaaanz locker bleiben.

      Die Anleitung ist sicher an mehreren Punkten diskutabel, da hat Horst schon recht, aber wenn man sie sich ausdruckt und beim Reparieren dann als Hilfe bei legt, hat das sicher seinen Sinn.

      Wenn der Horst also mal diese Reparatur machen muss wird er sehen, dass sich einige seiner Kritikpunkte beim Reparieren erübrigen. Intelligente Menschen kommen da selbst drauf.
      Er hat natürlich recht, dass man das gesamte Teil nach dem Lösen aus bauen kann, Dies macht man dann, wenn der Fensterheber noch funktioniert, aber nur sehr langsam.

      Den Motor muss ich dann aber separat aus bauen, wenn dieser defekt ist und ich die Scheibe nicht mehr in Position zum Lösen der Schrauben fahren kann. Die Scheibe lässt sich dann per Hand in die passende Position schieben.

      Die Drehrichtung ergibt sich in meiner Anleitung, weil ich diese für den Fensterheber auf der Beifahrerseite geschrieben habe.

      Ich hätte noch schreiben können, dass man den Fensterheber sowohl oben durch das Türblatt ausbauen kann, als auch komplett nach unten durchfädeln kann, denn der Ausschnitt im GfK der Tür ist groß genug, um den kompletten Heber auch hier raus zu bekommen.

      Ich denke, dass die Anleitung ausführlich genug ist, und man damit zurecht kommt, vor allem wenn man das noch nicht gemacht hat.
      Selbstverständlich lassen einzelne Punkte Interpretationsspielraum, aber die habe ich eben für die Siemensingenieure drin gelassen. Irgendwo muss man ja auch den Standesunterschied eines einfachen Disponenten zu einem Ingenieur fest machen können. :)

      Gruß aus Mittelfranken

      Marcel

      P.S. Horst...ich bin ab 11 Uhr 30 in der Tulpe in Burgfarrnbach zum Mittagessen, kommst du auch? Ich bring ne Fensterheberschiene mit, die ich dir dann ........ :)
      Information

      Matracat schrieb:

      Die Anleitung ist sicher an mehreren Punkten diskutabel, da hat Horst schon recht, aber wenn man sie sich ausdruckt und beim Reparieren dann als Hilfe bei legt, hat das sicher seinen Sinn.
      Das habe ich doch auch bestätigt.

      Matracat schrieb:

      Wenn der Horst also mal diese Reparatur machen muss wird er sehen, dass sich einige seiner Kritikpunkte beim Reparieren erübrigen. Intelligente Menschen kommen da selbst drauf.
      Ich habe diese Reparatur auch schon gemacht und kenne mich daher ebenfalls aus und habe mich nur um mehr Präzision bemüht, wie Du auch erkannt und bestätigt hast.

      Matracat schrieb:

      Er hat natürlich recht, dass man das gesamte Teil nach dem Lösen aus bauen kann, Dies macht man dann, wenn der Fensterheber noch funktioniert, aber nur sehr langsam.

      Den Motor muss ich dann aber separat aus bauen, wenn dieser defekt ist und ich die Scheibe nicht mehr in Position zum Lösen der Schrauben fahren kann. Die Scheibe lässt sich dann per Hand in die passende Position schieben.
      Genau, damit hast Du jetzt auch meine erste Frage im Posting zuvor beantwortet.

      Matracat schrieb:

      P.S. Horst...ich bin ab 11 Uhr 30 in der Tulpe in Burgfarrnbach zum Mittagessen, kommst du auch?
      Marcel, eigentlich gehören solche Verabredungen wohl hier nicht hin und jetzt musst Du stark sein: Du bist nicht mein einziger Freund. Ich habe schon eine anderere Verabredung, daher heute nicht und jetzt wäre es ohnehin zu spät.

      Matracat schrieb:

      Ich bring ne Fensterheberschiene mit, die ich dir dann ........
      Duellieren mit Fensterheberschienen?
      Hallo Helge + Gerhard,
      der Beitrag wurde gelöscht, da ich Stromlaufpläne + Original Zeichnungen
      mit eingebunden habe.
      Die habt ihr bestimmt auch auf dem Rechner.
      Im Anhang die Hilfestellung von 2015, vielleicht hilft das.
      Die Korrosion im Rahmen war bei mir wirklich stark, obwohl
      ein Garagenwagen.
      Bei dem Matra Fahrer (2015) hat das Ölen /Fetten der Hebemechanik,
      sowie das Entfernen vom Rost im Rahmen auch geholfen...

      2007 Habe ich meine Platine gewechselt, eben weil die Kontakte 3a, 3b
      auf der Platine defekt waren, ebenso die Stecker ( hohe Strombelastung). Neu von unseren
      Händler und alle 4 Stecker gebraucht, danach lief alles wieder
      wie geschmiert.

      Peter
      Bilder
      • Scheibenheber 2015 2017.jpg

        157,9 kB, 503×422, 38 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      Vielen Dank für die vielen Guten Tips, und die Ausführliche Anleitung von Marcel, das hilft mir erst mal weiter. Mein Linker läuft noch nur mein Rechter benötigt wenn er zu tief eingefahren ist manuelle Hilfe damit er wieder zu geht ;) Werde dann mal als erstes nach Korrosion im Scheibenrahmen sehen, danach die Schalter mit Kontaktspray fluten, und wenn das alles nichts hilft Marcels Anleitung ausdrucken.
      Danke
      Gerhard
      Information
      Hallo Gerhard,

      du solltest mit meiner Anleitung anfangen und die anderen Sachen hinten an stellen.
      Zu 99% ist die Mechanik schwergängig.
      Ich hatte in 30 Jahren noch keinen verrosteten Scheibenrahmen, in dem sich die Scheibe geklemmt hat.
      Auch die Schalter haben nichts mit der Schwergängigkeit der Fenster ab einem bestimmten Punkt zu tun.

      Druck die Anleitung aus und mach das. Ich brauche für beide Seiten ca 4 Stunden, wenn ich mir Zeit lasse.

      Gruß
      Marcel