Zierleiste an der Windschutzscheibe und über das Dach läßt sich nicht ankleben....

      Zierleiste an der Windschutzscheibe und über das Dach läßt sich nicht ankleben....

      Moin,

      habe meinem Murena eine neue Windschutzscheibe spendieren müssen.

      Dazu habe ich mir bei Simon eine neue Zierleiste-/gumme bestellt und wollte diese mit 3M Klebeband anbringen. Extra eins genommen, dass auch mit Gummimaterial klar kommen soll. Doppelseiteiges Klebeband angebracht, Zierleiste drauf und am nächsten Tag konnte ich die Zierleiste gleich wieder abheben.
      Auf dem Wagen klebte das Klebeband wie die Pest. Dort wo die Zierleiste mit dem Klebeband in Konktakt gekommen war, war es tot. Null Klebewirkung mehr. Also das Klebeband wieder vom Auto geknibbelt.

      Zweiter Test dann ohne Auto. Mit Haftprimer vom Scheibendr. das Gummi vorbehandelt. Trocknen lassen und ein Stück vom Klebeband probehalber draufgedrückt. Ergebnis... Der Primer löst sich mt Klebeband von der Zierleiste....

      Hat einer von Euch schon diese Zierleisten von Simon erfolgreich an seinen Murena bekommen (außer Spaxschrauben und tackern ;) ).

      Grüße
      Andreas
      Information
      Hallo Andreas,
      habe ich gerade hinter mir, die Scheibe ist von
      Scheiben Profis einbaut worden, Juli 2016.
      Scheibengummi hat sich danach an einigen Stellen gelöst Sept. 2016
      Jetzt kleines Wasserleck Juni 2017 oben in einer Ecke -
      war unten nicht 100 prozentig. Jetzt aber OK.

      Die Gummis über der Tür habe ich mit schwarzen Sealer angeklebt.
      Hält bis jetzt super , ca. jetzt 1 Jahr, immer noch voll fest.
      Mit Tape das Gummi fixieren und 24 Std. über Nacht trocknen lassen.
      Sealer Typ im Anhang.
      Mit doppelseitigen Klebeband habe ich auch an der Tür probiert -
      hält am Anfang super, aber bei High Speed und auch im Winter -
      da kannste das knicken - nur was für Oldtimer in der Garage !!!!

      Für die Scheibe sollte original auch das Scheibengummi von unseren MATRA Händler rauf.
      Die Scheibenprofis haben aber ein anderes bevorzugt und selbst dieses
      gab Probleme, im Anhang mal in etwa das Profil.

      Wenn gewünscht, gebe ich dir die Adresse wegen dem Scheibengummi.

      Grüße aus Hamburg
      Peter
      Bilder
      • Gummiprofil Scheibe.jpg

        1,41 kB, 201×151, 756 mal angesehen
      • Kleber für das Gummiprofil über der Tür.JPG

        235,06 kB, 3.584×2.016, 64 mal angesehen
      • Scheibengummi.JPG

        243 kB, 3.584×2.016, 67 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      Hallo Andreas, 18.6. 12:30
      Der Kleber für das Gummiprofil über der Tür ist ein Allroundkleber für alle Materialien.
      Das Gummiprofil von der Scheibe haben die Glaser auch mit Sealer nur fixiert, soll
      ja nicht dichten, sondern den Spalt abdecken. Überall ging es wohl nicht so,
      da sieht man schon ein wenig den Sealer. Zwei mal ist mir die Dichtung schon vom Fahrtwind
      etwas heraus gekommen, da mussten die Jungs nacharbeiten und die Dichtung
      besser rundherum fixieren.
      Normalerweise sollte es reichen, wenn das abgewinkelte Gummi mit Dichtmittel in Verbindung kommt.
      Wenn man vorher etwas Dichtmittel in den Spalt hineingibt, sollt es wohl klappen - sollte -
      Für die Scheibe wurde wohl von dem Glaser ein ähnliches Produkt genommen,
      vorher wurde aber der Scheibenrahmen mit einem flüssigen
      schwarzen Primer eingepinselt( NITRO Basis). Als dieser trocken war kam der Sealer drauf und dann die Scheibe.
      Peter
      Bilder
      • Dichtung Scheibe.jpg

        26,25 kB, 750×550, 56 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      Hallo Peter,

      danke für die Rückmeldung. Dann hast Du den Weg gewählt, der mir jetzt auch so langsam als letzte Option einfiel. Reiner Gummikleber. Dann werde ich mein Glück damit versuchen. Wollte mämlich nicht das Profilgummi mit viel Scheibenklebermampfe montieren und im Falle eines erneuten Scheibenwechsels wieder Stundenlang diese Klebemampfe überals runterkratzen müssen. Musste schon bei diesem Scheibenwechsel den gesamten Lack am Rahmen neu aufbauen. Das hat mir gereicht.
      Information
      Kann es sein, dass auf dem Gummi eine Silikonschicht drauf ist, die das kleben verhindert und erst mal mit Silikonentferner entfernt werden muss. Wäre zumindest einen Versuch wert.

      Ansonsten möchte ich daran erinnern, dass der oben genannte Händler kürzlich draum gebeten hat, hier im Forum nicht mehr genannt zu werden. Nicht dass diese Diskussion wieder losgeht und eine Vielzahl der Forumsteilnehmer wieder eine Mail erhält, in der dazu aufgefordert wird, das Posting zu löschen oder den Firmennamen zu entfernen.

      Peter Georgi schrieb:

      Jetzt kleines Wasserleck Juni 2017 oben in einer Ecke


      Hallo Peter! Dann wurde aber die Verklebung der eigentlichen Scheibe nicht ordentlich ausgeführt. Die Zierleiste auf der Scheibe ist keine Dichtung, sondern wirklich nur eine Zier- bzw. Schutzleiste die gegen mechanische Beschädigungen (Steinschläge) den Scheibenrand schützt.

      MM16_Franken schrieb:

      Kann es sein, dass auf dem Gummi eine Silikonschicht drauf ist, die das kleben verhindert und erst mal mit Silikonentferner entfernt werden muss.


      Ja, Gummi-Zierleiste und Scheibe einfach richtig entfetten (Silikonentferner, Aceton, etc.) und die Zierleiste mit (hochwertigem) Karosserieklebeband auf der Scheibe bzw. auf dem Dach festkleben... hält ewig! Beim Verkleben aber darauf achten, dass die Zierleiste möglichst ohne Zugspannung aufgelegt wird (am besten beim Verkleben die Leiste zusammenstauchen), da sich das Gummi beim Altern zusammenzieht und sich dann, vorzugsweise in den Ecken, doch lösen kann.

      LG Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Hallo Roland,
      Zierleiste ist korrekt, habe wohl manchmal Gummidichtung genommen ist natürlich verkehrt...
      ... in der Tat wurde die Verklebung nicht ordentlich ausgeführt, als ich die linke Rahmenverkleidung abgenommen
      habe, konnte man ein kleines Loch im Sealer oben in der Ecke sehen - ca. 2mm im Durchmesser - die Jungs vom Glaser
      haben danach aber alles behoben...
      Peter

      Ps. Die neue Gummizierleiste für das Dach hatte die Original Verklebung drauf, Papier abziehen -
      Lack entfetten - hat trotzdem nicht gehalten. Habe davon noch ca 2m. Danach wurde der Rahmen dann
      lackiert und die Zierleiste mit Sealer wie beschrieben bearbeitet. Kleber von der Zierleiste alt????....


      Vielleicht war das Klebematerial auch alt - klebrig war und ist es noch - aber hält halt nicht...
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      MM16_Franken schrieb:

      Kann es sein, dass auf dem Gummi eine Silikonschicht drauf ist, die das kleben verhindert und erst mal mit Silikonentferner entfernt werden muss. Wäre zumindest einen Versuch wert.

      Ansonsten möchte ich daran erinnern, dass der oben genannte Händler kürzlich draum gebeten hat, hier im Forum nicht mehr genannt zu werden. Nicht dass diese Diskussion wieder losgeht und eine Vielzahl der Forumsteilnehmer wieder eine Mail erhält, in der dazu aufgefordert wird, das Posting zu löschen oder den Firmennamen zu entfernen.


      Mit Silikonentferner haben wir die Leiste auch vorher abgerieben. Daher waren wir so überrascht, dass selber der Scheibenprimer nicht auf diesem Material haftete.