Murena undicht

      Murena undicht

      In meinen Matra läuft Wasser,es kommt links unter dem Armaturenbrett über den linken Luftschlauch herein.
      Habe es mit einem Endoscope aufgenommen leider etwas unscharf.
      Was ist das für ein Gummischlauch(Kabeleingang?) und von wo kommt er?
      Bilder
      • 171005_151851[1].jpg

        180,88 kB, 640×480, 62 mal angesehen
      Information

      ItalyTuning schrieb:

      Was ist das für ein Gummischlauch(Kabeleingang?) und von wo kommt er?

      ... von der anderen Seite :D

      Hm... anhand des Bildes kann ich nicht erkennen um welche Stelle sich das handelt. Links, also unterm Armaturenbrett auf der Fahrerseite, ist eigentlich nur die Durchführungen für den Haupt-Kabelbaum... über dem Luftschlauch ist glaube ich keine Durchführung (zumindest nicht beim D- und E-Modell)

      Wenn man im Murena nasse Füße bekommt, liegt's eigentlich immer an einer undichten Frontscheibe. Wird dagegen der Kopf nass, ist das Dach, der Antennenfuß, oder das optional reingewürgte Glasdach undicht..

      LG, Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      ItalyTuning schrieb:

      und von wo kommt er?

      Habe gerade mal nachgesehen. Meinst Du die Kabel, die ganz am linken Ende des Armaturenbretts zur A-Säule laufen? Wenn ja, dann ist das die Innenbeleuchtung... verläuft also in die A-Säule zum Türkontaktschalter. Wenn da Wasser rauskommt, läuft das wohl innerhalb der A-Säule runter. Also entweder Frontscheibe oder eher linke Seite vom Dach undicht.

      LG Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information
      Hast Du das Dach jetzt eigentlich nur geklebt oder auch festgenietet? Hast Du den Kleber auch ordentlich am linken und rechten Dachrand entlang aufgetragen, so dass der Übergang Dachhaut-Dachholm (der vom Ziergummi abgedeckt ist) auch wirklich dicht ist? Wenn nicht, dann könnte das Wasser dort eingedrungen und entlang Dachholm, Scheibenrahmen, A-Säule gelaufen sein. Vermute ich einfach mal...
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      nochmal nachgesehen,
      die linke Lüftung ausgebaut, da kommt ein Kabel von oben - Antenne - meinst Du das?
      Kommt da auch Wasser hat Roland wohl recht.
      Sieh Dir mal meine Bilder unter " Technische Fragen an unseren Matra" den
      Beitrag: Frontscheiben Rahmen vergammelt an.
      Peter
      Bilder
      • DSCN7710-1.jpg

        312,18 kB, 3.584×2.016, 27 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      Mein Murena mit Erstzulassung 01.07.1981 hat die Fahrgstellnr. X5551BX607773.

      Das würde zu Deiner Darstellung passen, Roland.

      Zu meiner allerdings auch: B = Benzin

      Mir fehlt nur noch die Erlärung für C.

      Im Ernst zu den evtl. hier interessanten Karosserieunterschieden:

      Besteht die Hauptunterscheidung nicht zwischen den frühen X5-Modellen und späteren VF-Modellen einerseits und zwischen den 1.6 und 2.2er Modellen andererseits?

      Wurde da bei nur 4 Modelljahren noch jedes Jahr etwas an der Karosse geändert?

      Es wurde folgendes gemacht:
      Frontscheibe entfernt und Scheibenrahmen von Flugrost entfernt (nur an paar Stellen der Rest war sehr gut).
      Dachaussenhaut entnommen von sämtlichen Dichtungsresten die eher eine Konsestenz von durchgetrockneten Harz hatten
      entfernt.Scheibenrahmen angeschliffen und mit 2K Grundierung lackiert und 3 Wochen aushärten lassen.
      Das Dach mit Karosserkleber neu aufgeklebt,allen Nieten vorgezogen dann einen 30kg Sack auf die hintere Dachkante gelegt
      und anschließend alle Nieten fest gezogen. Es kam überall aussen der Karosseriekleber heraus.1 Woche so trocknen gelassen.
      Die Frontscheibe haben zwei Fachleute eingesetzt.
      Ich habe jetzt das Cockpit,Radio Dachhimmel,A-Säulenverkleidung abgenommen und werde erstmal so am WE
      fahren,es wird bestimmt mal regnen.
      Bilder
      • Dach und Frontscheibe neu 3.jpg

        580,48 kB, 1.059×1.412, 43 mal angesehen
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ItalyTuning“ ()

      Hallo Jörg,
      obwohl die Scheibe von Profis eingebaut wurde hatte ich nach einem Jahr bei starkem Regen
      Wasser an der Verkleidung - A Säule -. Wasser kam aus der Ecke oben rechts. Zu den Scheiben Jungs gefahren
      und oben (Ecke) von außen abgedichtet. Nach 3 Monaten kam dann die linke Ecke, habe ich selber von
      außen abgedichtet. Die Scheiben Jungs können sich das auch nicht erklären.
      Die Pappverkleidung rechts war durchgeweicht, links ist eine GFK Verkleidung.
      Passiert das noch einmal kommt die Scheibe wieder raus, bis jetzt alles Ok auch im Dauer Regen
      über den Alpen mit Hitze und Kälte.
      Grüße aus Hamburg
      Peter
      Unten ist es auch kritisch, weil die Scheibe da auf ein paar Abstandhalter aufliegt.
      Eigentlich sollte man da den gesamten Bereich zwischen Rahmen + Scheibe füllen und
      dann die Gummiabdeckung in den Sealer eindrücken. Frag doch mal bei Deinen Scheibenprofis
      nach wie die es gemacht haben, meist wird nicht alles versealt um noch Platz für die Zierleiste zu haben.
      Bei mir haben die den Auftrag erhalten alles mit Sealer zu und die Zierleiste dann da reindrücken.

      Du brauchst ja nur mal testen ob die Zierleiste fest ist und darunter alles mit Dichtmittel/Kleber zu ist...
      vorsichtig etwas anheben.
      Peter
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      So,Wassereintritt gefunden.
      Bild durch die ausgebaute linke Luftdüse gemacht.
      Das Wasser kommt oben vom Scheibenrahmen läuft dann auf die Kabel und troft dann
      auf die Fahrerfussmatte.(Gott sei dank eine Gummimatte mit Waffelprägung :thumbsup: )
      Frontscheibe undicht? Rahmen Richtung Dach ist trocken,am Dach selber ist alles trocken.
      Bilder
      • Murena Wassereintritt.jpg

        474,26 kB, 908×1.210, 43 mal angesehen
      ..meine die Verkleidung A-Säule..
      da Wasser, falls es irgendwo von der linken Seite kommt, fließt es dann da runter und wenn unten im
      Rahmen am Anfang der linken Seite etwas Dichtmittel oder die untere Auflage der Scheibe den weiteren Weg verhindert
      kommt es da heraus wie bei Dir, so die Theorie. Der gesamte innere Teil vom Rahmen ist ja etwas nach innen geneigt,
      wenigstens bei mir.
      Wasser kann da ungehindert fließen ohne an der Verkleidung der A- Säule zu kommen.
      Kommt es nicht von da oben, gibt es ein Problem...
      Peter
      Bilder
      • DSCN7710-2.jpg

        339,6 kB, 3.584×2.016, 34 mal angesehen
      • Scheibendichtung.jpg

        12,13 kB, 576×502, 26 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()