Gummiband Armaturenbrett Murena

      Gummiband Armaturenbrett Murena

      Moin,

      ich bin auf der Suche nach einem Gummiband/Spannband welches die Bügel im Ablagefach des Armaturenbretts der Murenas ab 83 nach oben drückt. Meines hat leider jegliche Spannung abgelegt...
      Hat jemand noch was passendes rumliegen?

      Andreas
      Information
      Moin Kai,

      Du meinst ich bekomme das hin?? Wenn Du mich da man nicht überschätzt! Außerdem dachte ich es würde sich dabei um ein hochspezielles Material handelt, welches Matra genau für diesen Einsatzzweck hat entwickeln lassen....

      Hilsen fra Tyskland!
      Information

      PiperP2 schrieb:

      es würde sich dabei um ein hochspezielles Material handelt, welches Matra genau für diesen Einsatzzweck hat entwickeln lassen.

      Das Gummiband wurde bestimmt von der NASA entwickelt und ist in Wirklickeit ein Raumsondenrückholband :thumbsup:
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Guten Morgen Andreas,

      sende mir einfach Deine Anschrift. Bankverbindung lege ich Dir bei, so dass Du mir dann auch was zukommen lassen kannst...

      Aber denk bitte dabei an die die 20 Jahre Entwicklungszeit der 25 NASA-Ingenieure ... das war nicht billig! :D

      Liebe Grüße,

      Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Hallo Roland,

      ich muss Dich korigieren:
      Die NASA ist für Amiland zuständig, wir leben in der alten Welt des westlischen Europas, also kann es nur die ESA gewesen sein sein ;) .
      Auch "Raumsondenrückholband" scheint mir fragwürdig zu sein. MATRA hat ja Raketen gabaut, ich mutmaße daher, dass es sich um ein Katapultgummi zum Starten handelt.


      Alles Gute

      Michael
      ...vielleicht war es aber doch nur ein mit Pernod abgefüllter Matra Ingenieur, dem beim Training der Expander gerissen war und der dann, in seinem im Dillirium entstandenen Spieltrieb, eine Verwendungsmöglickeit der Überreste gefunden hat... ?
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      Verdammt Kai, du hast absolut Recht!!! Hm, wo hab ich jetzt dieses Gummiband nur hingelegt....?
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      Aber jetzt mal im Ernst, würde mirch als Eigner eines 82ers schon interessieren, wie sieht das ganz im Wagen montiert aus?
      Wenn ich mir so die Ablage so ansehe offenbart sich mir ad hoc nicht der Sinn des Bandes.
      Oder ist das so eine Art Weidezaun für Kleinteile?
      Dient dieses Wunderwerk der Ingenieurkunst etwa dazu den Inhalt der Ablage beim vehementen Beschleunigen (Massenträgheit) vor dem Herauskullern zu schützen?

      Alles Gute

      Michael

      PernoD tut noT!!!

      Michael schrieb:

      wie sieht das ganz im Wagen montiert aus?


      Michael schrieb:

      offenbart sich mir ad hoc nicht der Sinn des Bandes.


      Hallo Michael,

      das ist der einzigste Sinn:



      funktioniert übrigens auch mit einer originalgetreuen Pernod-Flasche :D

      LG, Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information
      Hallo Roland,

      danke für Deine Erleuchtung. Da kann man ja froh sein, dass man keinen Gepäckträger von einem Fahrrad geplündert hat.
      Der Klapparativ sieht ja schon fast verdächtig danach aus.
      Hilfsweise könnte es sich auch um eine überdimensionierte Mausefalle halten.

      Alles Gute

      Michael
      Liebe Freunde,

      nun ist das Teil tatsächlich angekommen und was soll ich sagen? Ich bin sprachlos und zu Tränen gerührt ob dieses Meisterwerks französischer Ingenieurskunst! Die jahrzehntelange Erfahrung im Raumfahrtbereich strömt aus jeder der 8-fach gewickelten, spinndüsengefärbten und vorgeschrumpften Spezialfaser, deren tatsächliche Rezeptur/Herkunft wir wahrscheinlich nie erfahren werden...
      Ich möchte Roland noch einmal für seine Bereitschaft danken, dieses Teil abzugeben und werde dann bei nächster Gelegenheit den unumgänglichen Bierdosenbeschleunigungstest machen!!

      Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit und hoffe, dass auch euch dieses Gefühl der totalen Zufriedenheit ereilt;-)

      Andreas
      Information