Fächerkrümmer/4Rohr Devil/Gotti Felgen Typ 75B für Murena F3 zu verkaufen

      Fächerkrümmer/4Rohr Devil/Gotti Felgen Typ 75B für Murena F3 zu verkaufen

      Hallo Zusammen,

      ich habe noch einen Satz Murena Felgen für den Fleischmann F2/F3 Kit zu verkaufen. Vorne 7x15 (195/50) hinten 8x15 (225/50)
      Die Felgen sind in einem guten Zustand, inkl. Spurverbreiterungen und Radbolzen. Reifen hinten sehr gut und Reifen vorne sind schon etwas älter.
      Standort momentan in Düsseldorf, kann ich aber im Januar nach HH holen.
      Preisvorstellung 1300€ Versand möglich, aber erst im Januar

      Einen Fächerkrümmer mit 4 Rohr Devil habe ich auch noch abzugeben. Teile sind allerdings zusammengeschweißt und das Bogenrohr hat einen Riß. Keine Durschrostungen, Bogenrohr hat auch noch viel Material, so dass man es gut schweißen kann. Habe ich nur noch nicht gemacht damit man den Auspuff an den eigenen Wagen besser anpassen kann.
      Preisvorstellung 500€ nur Abholung in Trittau oder Umgebung. Könnte ich auch Ende Januar nach Düsseldorf mitnehmen.
      Bilder
      • WP_20160611_14_03_05.jpg

        470,85 kB, 1.296×728, 79 mal angesehen
      • P7030519.jpg

        884,1 kB, 1.786×1.340, 42 mal angesehen
      • P7030520.jpg

        889,36 kB, 1.786×1.340, 42 mal angesehen
      • P7030521.jpg

        917,49 kB, 1.340×1.786, 39 mal angesehen
      • P7030522.jpg

        911,38 kB, 1.786×1.340, 51 mal angesehen
      Viele Grüße

      Ralph
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „r.schiecke“ ()

      Hallo Ralph,

      sind deine angebotenen Gottis die,welche auf deinem Foto zu sehen sind?

      Falls ja, dann kann das nicht ganz stimmen. Es müssten sich bei deinen montierten Gottis um "Typ 75 BAF" handeln.
      Ich bin mir sicher, da ich auch (noch) die selben "Typ 75 BAF" auf meinem F3 fahre. Die "Typ 150" sehen anders aus (siehe Katalog
      eines nicht genannten Teile Händlers).


      Apropos: Da du deinen F3 z.Zt. zerlegt hast (Achsen usw.), könntest du mir evtl. deine ET deiner Fleischmann AM89 messen und mir
      mitteilen?
      Habe bereits bei unserem "Teile Händler" angefragt , jedoch keine "exakte" Antwort (mangels Wissen oder Willen's??) bekommen...

      Gruß Bernd
      Hallo Bernd,

      da war ich wohl auf dem falschen Dampfer, es ist die Gotti Felge Typ 75B nicht 150. Die hatte ich vorher drauf, als der Murena noch schmal war.

      Vorne habe ich 8J mit ET -37 (ergeben auch vorne ein schönes Tiefbett) und Abschluss mit Kotflügelkante ohne Spurverbreiterung
      Hinten habe ich 10,5J mit ET -35 auch sehr schönes Tiefbett mit Abschluss Kotflügelkante. Auf die Felgen hat Janni auch 225 aufgezogen bekommen.
      Viele Grüße

      Ralph

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „r.schiecke“ ()

      Hallo Ralph,

      auch auf die Gefahr hin mich zu blamieren,aber ich meine mich zu erinnern,das dein Fleischmann "Vorbesitzer" mir damals sagte,
      die(deine) Fleischmänner haben die Dimension vorne 7,5" x15"(ET?) auf 195/45-15 und hinten 9,5" x15" (ET?) auf 225/50-15!

      Die wollte ich damals kaufen,aber bei den 225/50ern auf 9,5" hatte ich keine Chance beim TÜV (max.8", mit Reifenfreigabe max.8,5"),
      zumindest nicht mit meinem "H" Kennzeichen...

      Bist du dir ganz sicher? 8" vorne ( Lenkeinschlag frei oder begrenzt?) und 10,5"!! hinten?

      Die hätte ich dann schon gar nicht eingetragen bekommen!

      Wie hast du gemessen? Von Felgenhorn zur Nabenaufnahme(Werte der Aussen- ,und Innenschüssel addiert),dann könnte dein Ergebnis
      in etwa stimmen (= 1/2" Felgenhorn"Materialstärke" pro Schüssel gerechnet wären dann "netto" 7" und 9,5")?
      Hier wären die exakten Werte deiner vorderen Felge für mich wichtig.

      LG Bernd

      PS: Ich habe auch leichte Zweifel, das deine(unsere) Gottis auch auf einen F2 passen? Mein Bruder(F2 mit 75BAF) hat mal meine 75 BAF drauf geschraubt. Aufgrund unterschiedlicher ET streiften alle Reifen an der Karosse. F2 Räder am F3 hatten wir nicht ausprobiert...
      Information
      Moin Bernd,

      ​ich dachte die Felgenbreitenangabe ergibt sich aus der Gesamtfelgenbreite, aber hast recht, dass Felgeninnenhorn ist zu messen. Die Reifen sind allerdings drauf, so dass ich da nicht messen kann. Deine Annahme könnte aber stimmen, ein guter Zentimeter ist auf jeder Seite abzuziehen.

      ​Sind F2 und F3 in der Gesamtbreite nicht gleich? Ich bin immer davon ausgegangen, dass nur die Aufsätze anders aussehen. Wo haben denn die Felgen beim F2 gescheuert? Innen oder außen?
      Viele Grüße

      Ralph
      Hallo Ralph,

      meine (F3) Hinterräder streiften beim beim F2 an der Außenseite der Verbreiterung an. Und bei den Vorderrädern war es eh abzusehen
      (F3 hat 205/50-15,der F2 hat 195/50-15) das es hier zwickt. Obwohl beide Autos die gleichen Felgen Dimensionen (7x15") haben, machten sich hier die unterschiedlichen ET's bemerkbar..

      Zum Thema Felgen ausmessen gibt es sicherlich verschiedene Methoden.

      Ich(als Laie und ohne Mess-Zange) hab es bei meinen Felgen so gemacht:

      - 2 "gerade" Holzleisten (zB. von Silvester Raketen, oder Holzlatte) auf 15" Länge sägen,also nur so lang, daß das Holz an beiden Felgen Rändern aufliegt ohne dabei den Reifen zu berühren.
      -nun (bei demontierten und aufrecht stehendem Rad ) jeweils eine Leiste auf die Innen/Aussen Felge legen (2.Person vorteilhaft).
      - mit dem Zollstock nun "durch den Stern" hindurch den Abstand zwischen den Innenseiten der Hölzern messen.

      Ich habe nun die "Brutto" Breite der Felge. Das heißt, bei einer 7" breiten Felge ist das Messergebnis aber 8". Warum? Weil wir die Aussen-
      seiten der Felgenhörner mit dazu gemessen haben (geht bei montierten Reifen nicht anders).

      Die 7" beziehen sich jedoch auf die (richtige) Innen- Messung von Felgenhorn zu Felgenhorn (ich hoffe,ich drück mich da verständlich aus?).

      Ich habe an der Stelle pro Schüssel 1/2" abgezogen. 8"-1"= 7" ("netto")

      ET ermitteln:
      Felgenbreite 7" (= gerundet 178mm) :2 = 89 mm (das wäre ET 0/gedachte Felgenmitte)
      Nun( Innenschüssel) von Holzlatte bis zur Radnaben Auflagefläche messen (in meinem Fall 76mm).
      Die Differenz von 13mm (89mm-76mm=13mm) ist die ET. Genauer gesagt -13mm

      Ich hoffe, ich hab's einigermaßen verständlich (und richtig?) erklärt? Ansonsten bitte um Berichtigung (Horst,Kai, und alle anderen Fachmänner..)

      Wie gesagt,es wäre schön, wenn du deine vorderen Felgen nochmal checken (7,5"? 8"?) und mir noch mal bescheid geben könntest.
      LG Bernd
      -
      @ Bernd:

      Vorgehensweise und "Brutto-/Netto-Darstellung" ist absolut okay.

      Bei der Berechnung der ET ist Dir aber ein Denkfehler unterlaufen. Den Abstand Felgenaussenkante zur Auflageflaeche der Radnabe hast Du auf Basis "Brutto" (8") gemessen. Bei der Berechnung der Felgenmitte bist Du aber von "Netto" (7") ausgegangen. Diese Mischung geht nicht, denn Du misst auf einer Seite ja das Felgenhorn mit, auf der anderen Seite hast Du es aber rechnerisch abgezogen.


      Es muss also lauten:
      ET ermitteln:
      Felgenbreite 8" brutto (= 203,2mm) :2 = 101,6 mm (das wäre ET 0/gedachte Felgenmitte)
      Nun( Innenschüssel) von Holzlatte bis zur Radnaben Auflagefläche messen (in meinem Fall 76mm).
      Die Differenz von 25,6 mm (101,6-76 mm=25,6 mm) ist die ET. Genauer gesagt -25,6mm
      Rundungen und Messfehler beruecksichtigt wird die wirkliche ET - 25 sein.
      Information