[Suche] 4x98 10mm Spurverbreiterungen 4 Stück

      Was soll uns das Bild sagen?

      Sieht so aus, dass der hintere Koflügel bzw. das Seitenteil gegenüber der Hinterkante der Tür eine halben cm vorsteht.
      Aber darum geht es hier ja wohl nicht.

      Ansonsten ist mir noch nicht ganz klar, ob es bei den Spurplatten um die Optik oder das Fahrverhalten gehen soll.
      Es soll sagen, wie eine Spurverbreiterung optisch aussieht (1,5cm)-
      und aussagen, wie weit man gehen kann ohne Veränderungen an dem
      Kotflügel vorzunehmen.
      MATRA liegt satter auf der Straße, speziell Kurven (Hebel) mit
      dem STANDART Reifen + Federn + Dämpfern ( Einstellbar)
      Es ist eine Modifikation ohne eine großen Aufwand aber mit
      Wirkung.



      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      Peter Georgi schrieb:

      MATRA liegt satter auf der Straße, speziell Kurven (Hebel) mit
      dem STANDART Reifen + Federn + Dämpfern ( Einstellbar)
      Es ist eine Modifikation ohne eine großen Aufwand aber mit
      Wirkung.

      Hallo Peter,
      ich würde nicht unterschreiben, dass eine Änderung der Spurweite (gemessen von Radmitte zu Radmitte), insbesondere bei der Vorderachse, eine Verbesserung der Kurvenlaufeigenschaften bewirkt. Besonders beim Bagheera und Murena gehe ich aufgrund der Rennsporterfahrungen von Matra einfach mal davon aus, dass die Fahrwerke beider Fahrzeuge technisch weitgehend ausgereift sind und daher jegliche Änderung, welche sich auf die Achsgeometrie auswirkt, sich nur zum Nachteil auswirkt.
      Breitere Reifen bringen Vorteile in der Kurve. Breitere Felgen haben keine negative Auswirkung auf die Fahrphysik, aber nur wenn die Felge im gleichen Verhältnis nach innen und aussen breiter ist als die Serienfelge; sich also die Radmitte weder nach innen noch nach außen verschiebt.
      Eine breitere Spur auf der Hinterachse bringt eindeutig Vorteile in der Kurve. Daher ist üblicherweise bei Sportwagen, so wie Bagheera und Matra, die Spurweite hinten größer als vorne; aber das gilt auch nur bei einem korrekten Verhältnis. Verbreitert man an der Vorderachse die Spur nur nach außen (durch unterlegen von Distanzscheiben oder durch andere Felgen) verschiebt sich der Lenkrollhalbmesser. Vorausgestzt das Serienfahrwerk ist ausgereift, bewirkt eine Veränderung ins Positive oder Negative eine Verschlechterung der Kurvenlaufeigenschaften und des Lenkverhaltens. Auch die Fahrstabilität beim Geradeauslauf und insbesondere beim Bremsen kann sich sehr stark verschlechtern.

      Klugscheissermodus aus. :D

      Liebe Grüße,

      Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      Hallo Roland,
      stimme Dir voll zu.
      Auf der Vorderradachse habe ich keine Veränderung, außer einstellbare KONIS (1990).
      Natürlich um ca. 2cm tiefergelegt.
      Würde da auch keine Spurverbreiterung einbauen - nur Service an der Achse -
      Teile wechseln - Spur kontrollieren lassen. Im Moment ist bei über 519 000km
      alles Top - bei Vollgas liegt der MATRA wie ein Brett - .
      Natürlich auch investiert.
      Grüße aus Hamburg
      Peter
      @all: Auf die Gefahr hin, einen shitstorm einzufangen, musste ich eben lachen, dass aus einer einfachen unmissverständlichen Frage nach 4x 10mm Distanzscheiben eine Diskussion über Distanzscheiben im allgemeinen und speziellen, Optik von Spurverbreiterungen im allgemeinen und speziellen, den technischen Hintergrund von ... im allgemeinen und speziellen ... usw. entsteht :o)

      Ich benötige diese, da im Gutachten der ET30 Ausführung meiner 7x15 Felge mit 225/50R15 hinten was von 14mm Distanzen steht, meine Felge aber ET27 hat und daher dann 10mm Distanzen am nächsten dran sind ... und bitte nun keine Tipps, warum 225er hinten nichts taugen: ich weiß selbst, dass ein 118PS Murena für solche Schlappen eigentlich untermotorisiert ist, aber mir gefällt diese Größe eben.

      Bitte nicht falsch verstehen ... wenn mir nun aber jemand schreibt, dass15mm mit der Radgröße ohne Fleischmann-Kotflügel auch passt, lerne ich gerne dazu.

      Danke Frank
      @Frank: Du hast dir die Forenregeln noch nicht durchgelesen.... :thumbsup:
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information

      _Frank_ schrieb:

      bitte allgemein um Verzeihung, falls ich jemanden beleidigt habe

      Hallo Frank,

      so war das nicht gemeint :D

      Ich wollte Dich nur darauf hinweisen, dass es hier so allgemein üblich ist, dass Themen durcheinandergeworfen, jeder seinen Senf dazugibt (würde ich nieeeeeemals machen 8) ) und unheimliche Diskussionen entstehen, obwohl eigentlich nur eine kurze Frage gestellt wurde, die mit einer kurzen Antwort erledigt sein könnte...

      Steht so natürlich in keiner Forenregel und ist auch oft nicht schön, aber gängige Praxis :thumbsup:

      War von mir ironisch gemeint! :D

      Liebe Grüße,

      Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.