SAMMLUNG: Motor- und Einstelldaten aller MATRA Bagheera & Murena

      SAMMLUNG: Motor- und Einstelldaten aller MATRA Bagheera & Murena

      Hallo ihr Lieben,

      um zur Abwechslung mal wieder einen gehaltvollen Beitrag zu leisten ( :thumbsup: ) , habe ich für euch mal alle mir bekannten Motor- und Einstellwerte zusammengestellt (ohne Gewähr):



      Bagheera 1.3Bagheera 1.4Murena 1.6Murena 2.2Murena S
      Motor-Bezeichnung3G4
      (ab Motor-Nr.
      67900021)
      X5Y4
      (ab Motor-Nr.
      68900021)
      X5J2A5N2X5N2
      Vergaser HerstellerWeberWeberWeberSolexSolex
      Vergaser Typ36 DCNF 49-5036 DCNF51-5236 DCNVA 1634 CICFC 40 ADDHE
      ZündsystemSZTSZTSZTSZTSZ
      Verteiler HerstellerDucellier/Paris-RhoneBoschBoschBoschDucellier
      Verteilertyp4426 / DA 4CS60 237 020 0280 237 020 0390 237 002 069525 405A / 525 405B
      Zündfolge1-3-4-21-3-4-2
      1-3-4-2
      1-3-4-2
      1-3-4-2
      Hubraum (effektiv) 1280(1294)1424(1442)1577(1592)2128(2155)2128(2155)
      Leistung kW/PS/min-162/84/560066/90/580066/90/540085/115/5800103/140/6000
      Drehmoment (Nm/min-1)
      108/4000
      135/3400135/3400185/3000191/3800
      Leerlaufdrehzahl (min-1)950950 +/-50950 +/-50
      750 +100900 +100
      Zündzeitpunkt6°+2° vor OT *6°+2° vor OT *
      10°+2° vor OT *
      10°vor OT *
      10° vor OT *
      CO-Wert Leerlauf (Vol.%)1,6-4,51,6-4,51,5-2,01,5-2,01,5-2,0
      Ventilspiel Ein-/Auslaß Kalt (mm)0,25/0,300,25/0,30
      0,25/0,30
      0,20/0,30
      0,25/0,30
      ZündkerzeCampion N6YBeru 14-5DUChampion N79YChampion N79Y
      Champion N79Y
      Elektrodenabstand (mm)0,60,70,60,60,6
      Schließwinkel (%/Grad°)62+/-1 / 56+/-1----




































      * bei Leerlauf ohne Unterdruck






      In der Tabelle sind noch freie Zeilen... wer also noch was zum Ergänzen hat oder Fehler findet-> her damit! :thumbup:


      Liebe Grüße,

      Roland

      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      Hallo Roland,

      zur Ergänzung deiner Tabelle..........

      Murena S, Drehmoment 191 NM bei 3800 U/min

      Bagheera oben fehlt ein "h" :)

      Murena 2.2 Drehmoment fehlt eine "0" :)

      Gruß
      Marcel

      P.S.
      Zur Vervollständigung könnte man noch die Daten der verschiedenen Djet/Jet, M530 und den Ranchomotoren auflisten.
      Für die Klugscheisser unter euch...die Ranchomotoren sind nicht identisch mit den Bagheera Serie 2 Motoren.
      Und nein, ich habe momentan keine Lust die Daten zu Posten.
      Ich wage mal in Frage zu stellen, ob eine solch Holzschnitt-artige Darstellung wirklich als gehaltvoller Beitrag gelten soll.
      Alleine was die Zuordnung der Vergaser- und Zündanlagen-Varianten angeht, ist es mit solch einer Auflistung bei weitem nicht getan. Und ob man es schafft, das Thema hier bis ins Detail zu behandeln, wage ich auch zu bezweifeln, da sollte man lieber dringend dazu anraten, ein fundiertes Handbuch zur Hilfe zu nehmen - anstatt mit einer solch unvollständigen und fehlerhaften Liste eher noch mehr Verwirrung zu stiften.

      Alleine vom Bagheera-Motor mit 1294ccm gabs 3x grundlegend unterschiedliche Versionen und auch - und das nicht mal deckunsgleich! - 3x unterschiedlich kalibrierte Vergaser-Varianten und 2x verschiedene Zünd-Grundeinstellungen. Auch die Leistungsangaben sind fehlerhaft: 62/84/5600 stimmt nicht. Es ist 62/84/6200 und 105Nm/4000 resp. 62/84/6000 und 110Nm/3200.

      Bezüglich der exakten Motorbezeichnungen muss man anmerken, dass die werksseitige Literatur hier sich selber bzw. der faktischen Aggregate-Kennzeichung widerspricht.
      In der Broschüre Benzinmotoren E, G, Y, J wird das Kürzel X3 dem Rancho zugeordnet, X5 sollen Bagheera UND Murena bezeichnen, das Kürzel X6 taucht hingegen gar nicht erst auf.

      In der technischen Realität - und analog den Chassis-Nummern - bezeichnet X3 aber den 1294ccm-Bagheera und X6 den 1442ccm-Bagheera.
      Insofern ist der Motor X3G4 jener der kleinen Bagheera (3G4 jener quasi baugleiche des Simca 1100 (3 = Simca 1100) und 6G4 jener quasi baugleiche des frühen 1307S (6 = 1307/1308/1309/Solara) und die X6Y2 und X6Y4 jene der grossen Bagheeras.

      Laut Werks-Literatur dürfte es diesen Motor hier also gar nicht geben:




      Ebenso gilt: TSZ-Zündanlagen mit Hallgeber hatten nur die letzten 2 Modelljahre des X6Y4-Bagheeras, davor waren verschiedene kontaktgesteuerte Anlagen verbaut.

      Gegen Ende des Modelljahres 1978 wurde der X3G4-Motor der "Normal-Ausstatter"-Bagheeras durch den X6Y2 ersetzt.
      1442ccm, 62,5/85/5800 und 123Nm/3200, 1x Weber DCNV(A)-Vergaser, (zunächst) kontaktgesteuerter BOSCH-Zündverteiler. Das ist eben jener Motor, der der Rancho-Maschine - die kurioserwweise dann X3Y2 heisst - recht nahe kommt.

      Ab diesem Zeitpunkt gabs auch nur noch X6-Bagheeras und es lässt sich anhand der Chassis-Nummer NICHT MEHR definieren ob es sich um einen 85ps oder 90ps-Bagheera handelt.


      Achso - obige Kritik in der Sache soll bitte nicht als Geringschätzung der Initiative und Arbeit noch als persönlicher Vorwurf verstanden werden. Nur ist es aus der Erfahrung mit verschiedenen TecDocs und Listen eben leider so, dass ne neue Liste auf dem weissen Blatt oft gut gemeint ist ... allzu oft aber das genaue Gegenteil von Klarheit erzeugt.
      the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kris“ ()

      Hallo Roland und Kris,

      ich muss Euch beiden Recht geben.

      Einerseits habe ich mich beim Lesen über die Übersicht gefreut und andererseits gedacht, dass das (u.a.) aus Platzgründen nicht vollständig werden kann.

      Alleine beim Bagheera gibt es so viele Ausführungen der Einzelkomponenten (Vergaser, Verteiler, Zündspule mit oder ohne Vorwiderstand etc.) Kris hat ja schon viel dazu geschrieben. Den Hintergrund der vielen verschiedenen Verteiler mit unterschiedlichen Grundeinstellungen und unterschiedlichen Verstellkurven bei doch fast gleichen Motoren habe ich auch noch nicht so ganz verstanden. Kris, weißt Du dazu auch noch genaueres?

      Ähnliches gilt für den Wärmewert der Kerzen, wo der Bagheera im Vergleich zum doch sehr ähnlichen 1.6 er kältere Kerzen hat. In diesem Sinne wäre die Nennung des Wärmewerts in der vergleichenden Übersicht interessanter.

      108 Nm bei 400 1/min beim Bagheera 1.3 muss wohl eher 4000 1/min sein.

      Und eine Frage, die Du, Roland, als TÜVler uns am ehesten beantworten kannst: Wie verträgt sich der Leerlauf CO-Wert bis 4,5 % mit der allgemeines TÜV-Vorgabe <= 4 % für alte Vergasermotoren?

      Und wenn wir die Tabelle sprengen wollen, dann nehmen wir die verschiedenen Anlasser und Lichtmaschinen mit ihren Leistungsdaten auch noch auf.

      MM16_Franken schrieb:

      Wie verträgt sich der Leerlauf CO-Wert bis 4,5 % mit der allgemeines TÜV-Vorgabe <= 4 % für alte Vergasermotoren?

      Gilt bei Otto-Motoren ohne irgend eine Art von Abgasreinigung; wäre beim Bagheera also okay.

      Hm, also in wieweit die Daten (abgesehen von meinen Tippfehlern) wirklich stimmen... keine Ahnung. Jedenfalls stammen die nicht aus irgendeinem Reparaturhandbuch oder irgendwelchen Zeitschriften. Quelle ist überwiegend DAT (Stand 1996). Veränderungen innerhalb der Serie verursachen selbstverständlich Ungereimtheiten in der Dokumentation.

      Soll ich das wieder löschen, damit's keine Verwirrung gibt?

      Sorry für die Hölzerne Tabelle.... mehr gibt die Forumfunktion nicht her.

      LG, Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.

      RoPro schrieb:

      MM16_Franken schrieb:

      Wie verträgt sich der Leerlauf CO-Wert bis 4,5 % mit der allgemeines TÜV-Vorgabe <= 4 % für alte Vergasermotoren?

      Gilt bei Otto-Motoren ohne irgend eine Art von Abgasreinigung; wäre beim Bagheera also okay.
      ...

      Hallo Roland,
      Irgendwie ist meine Frage nach diesem ohnehin eher akademischen Widerspruch nicht ganz beantwortet.
      Darf mein Bagheera nach allgemeiner Forderung für Ottomotor ohne Abgasreinigung bis zu 4 % CO?
      Oder darf er nach Deiner Tabelle mit (offiziellem?) DAT Stand gar bis zu 4,5 % CO?
      Gruß Horst
      PS: Hätte wegen dieser Kleinigkeit lieber über das Forum gemailt, aber ich habe keinen Zugriff auf Dein Profil. Absicht oder Versehen oder Foren-SW-Problem?
      Information

      MM16_Franken schrieb:

      Den Hintergrund der vielen verschiedenen Verteiler mit unterschiedlichen Grundeinstellungen und unterschiedlichen Verstellkurven bei doch fast gleichen Motoren habe ich auch noch nicht so ganz verstanden.


      Ich kann hier letztlich auch nur vermuten bzw. die Dinge rein technisch herleiten.
      Fakt ist, dass der 1294ccm-Bagheera nach und nach entschärft wurde. Das wird einerseits rein technische Gründe (Kaltstartverhalten, Wetterfühligkeit, Abgaswerte) gehabt haben, andererseits kann man auch vermuten, dass mit Einführung der stärkeren Variante mit 1442ccm auch marketingseitig etwas Abstand in den Fahrleistungen generiert, mancher sagt gar: künstlich erzeugt werden sollte, denn die ganz frühen Bagheeras nehmen jedem 1442ccm den Schneid ab ...

      Der grösste Step in der Weiterentwicklung des 1294ccm war das Absenken des Verdichtungsverhältnisses bei gleichzeitiger Vergrösserung der Ventile und Kanaldurchmesser. Hinzu kam die Änderung von Luftfilter und Vergaserhaube - was alleine schon andere Bedüsungen nach sich zieht.
      the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.

      RoPro schrieb:


      Soll ich das wieder löschen, damit's keine Verwirrung gibt?


      Ja nee. Der Ansatz ist ja gut.
      Aber Du solltest die Tabelle/den Thread irgendwie eindeutig als work in progress ohne Anspruch auf abschliessende Gültigkeit markieren.
      Dann kann man das über die Zeit komplettieren und erweitern.
      the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.

      MM16_Franken schrieb:

      Oder darf er nach Deiner Tabelle mit (offiziellem?) DAT Stand gar bis zu 4,5 % CO?

      Laut DAT von damals ja, laut aktuellem BEA ebenfalls ja. Genau genommen ist das aber abhängig von dem, was der Hersteller bei der Typgenehmigung angegeben und genehmigt bekommen hat. Üblich sind ohne KAT (also wenn es keine anders lautende Vorgabe gibt) max. 3.5% beim PKW bzw. max. 4,5% beim Motorrad.
      Gibt aber viele Ausnahmen nach oben und nach unten.


      LG, Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      Kris schrieb:

      Alleine vom Bagheera-Motor mit 1294ccm gabs 3x grundlegend unterschiedliche Versionen und auch - und das nicht mal deckunsgleich! - 3x unterschiedlich kalibrierte Vergaser-Varianten und 2x verschiedene Zünd-Grundeinstellungen. Auch die Leistungsangaben sind fehlerhaft: 62/84/5600 stimmt nicht. Es ist 62/84/6200 und 105Nm/4000 resp. 62/84/6000 und 110Nm/3200.
      Bezüglich der exakten Motorbezeichnungen muss man anmerken, dass die werksseitige Literatur hier sich selber bzw. der faktischen Aggregate-Kennzeichung widerspricht.
      In der Broschüre Benzinmotoren E, G, Y, J wird das Kürzel X3 dem Rancho zugeordnet, X5 sollen Bagheera UND Murena bezeichnen, das Kürzel X6 taucht hingegen gar nicht erst auf.


      Puh, scheint ja doch etwas komplizierter zu sein korrekte Daten in eine Liste zu bekommen. Ich habe die Tabelle nochmal mit den mir vorliegenden "offiziellen" Daten abgeglichen... waren aber nur Tippfehler die ich gemacht habe und die habe ich bereits (alle?) korrigiert.

      Bei den Bagheera-Motoren konnte ich nur nur herausfinden, ab welchen Motornummern jeweils die angegebenen Werte gültig sein sollen... kann man damit was anfangen? Gelten Deine Werte eventuell für die Motoren bis zu den jeweiligen Motornummern (s. Tabelle 2. Zeile).

      Einen X6...-Motor kann ich nicht finden; zumindest in keinem Talbot. Beim Rancho habe ich die Daten vom X3Y2-Motor.

      LG, Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      hallo
      habe noch aus meiner Simcazeit ein Werkstatthandbuch mit Nachtrag 77 vom Bagheera, wenn da mal jemand Interesse an einer technischen Auskunft hat kann sich gerne melden. Und was an den Autos alles mal aus Mangel an Geld und an Ersatzteilen von anderen Typen eingebaut worden ist kann man nur mit dem Werstatthandbuch wie es sein soll identifizieren.
      Gruß
      Hallo,
      habe mal vor etwa 30 Jahren bei Talbot Simca gearbeitet da ist einiges hängen geblieben. Nur wenige Marken waren so Innovativ wie Matra . Das man doch die Prioritäten anders setzte und man nur das Autoimage wollte ist etwas unfair aber so war es halt. Matras interessieren mich immer noch oder schon wieder! Wenn auch heute mein Hobby Ledersachen nähen ist teils von Hand teils mit der Maschine, Beispiele findet ihr bei Instagram unter talentfrei76
      8) VG
      Information