Ein weiterer Bagheera auf Deutschlands Straßen

      Ein weiterer Bagheera auf Deutschlands Straßen

      Hallo zusammen!

      Diejenigen die meine Beiträge verfolgt haben wissen, dass ich unlängst einen roten Bagheera gekauft habe, den ich zu Silbermetallic umlackieren wollte, weil ich als Jugendlicher einen solchen Silbernen gefahren habe. Mit der Umlackierung wäre es natürlich nicht getan gewesen, denn ich hätte ja auch den Innenraum anders gestalten müssen. Genug aber der vielen Worte. Mir wurde ein Bagheera angeboten, der exakt dem Bagheera entspricht, den ich vor 40 Jahren gefahren habe. Da konnte ich nicht widerstehen und somit bin ich nun im Besitz zweier Bagheeras. Der silberne Bagheera ist ein "X" und soweit ich informiert bin, ist das wohl der einzige "X"-Bagheera in Deutschland, der aktuell zugelassen ist. Sollte dem nicht so sein, verzeiht mir bitte diese anmaßende Behauptung.

      Da ich nun also einen Bagheera habe der fährt, kann ich mir mit meinem roten Bagheera mehr Zeit lassen, was ich genieße. Bleibt nur noch das schöne Wetter, denn ich möchte dieses Schmuckstück eigentlich nicht im Regen fahren.

      Viele Grüße aus Magstadt


      Gunter
      Bilder
      • _DSC5128_kleiner.JPG

        926,03 kB, 1.368×912, 108 mal angesehen
      Information
      Also nach dem Bild sieht der sehr gut aus. Wo ist der denn (und zu welchem Preis) aufgetaucht? Das Angebot ist ja doch recht überschaubar.

      Was mich jetzt aber noch stutzig macht: Vor kurzem waren die ca. 400 € für die 123 Ignition noch zu viel, im Verteiler Thread das Originalfett teuer und jetzt steht ein zweiter Bagheera da. Hast Du über Nacht im Lotto gewonnen? Hoffentlich wird der erste dann doch noch richtig fertig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MM16_Franken“ ()

      Hallo Horst!

      Der wurde schon vor längerer Zeit hier im Forum zum Verkauf angeboten und ich habe dann Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen. Der Wagen stand bis vor kurzem in der Nähe von Heilbronn und wurde nur mit roter Nummer gefahren, deshalb tauchte er in der Zulassungsstatistik nicht auf.

      Ja, der sieht wirklich sehr gut aus, allerdings ist der Lack schon etwas stumpf, denn es ist der Erstlack. Außerdem ist die rechte Tür übersäht mit Bläschen. Da muss also dringend was gemacht werden. Ich werde demnächst bei einem Lackrestaurator vorsprechen und dann schaun wir mal, ob da noch was zu machen ist. Falls nicht, werde ich ihn vielleicht mit Klarlack überziehen lassen. Bezüglich Tür: Hat vielleicht jemand eine rechte Tür in silber (ohne Bläschen) zu verkaufen?

      Der Wagen war vom Kauf weg 30 Jahre in einer Hand und witzigerweise wurde das Auto bei der Firma Günter Koch gekauft und dann auch 30 Jahre bei dieser Firma gewartet und repariert. Wenn das kein gutes Omen ist? Ich bin also jetzt der zweite, eingetragene Halter.

      Bezüglich Lottogewinn: Nein leider nicht. Es ist nicht so, dass ich das Geld für diesen Bag übrig hätte, aber ich konnte nicht widerstehen, weil er genauso aussieht, wie mein Bag in meiner Jugendzeit. Jetzt muss ich halt noch mehr überlegen, welche Ausgaben ich mir genehmigen kann. Aber vielleicht kriege ich ja mein Velomobil am Freitag verkauft, dann hätte ich wieder ein wenig Luft. Mal sehen...

      Gruß, Gunter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „fooleranto“ ()

      Hallo Michael!

      Ja, das ist er. Ich hoffe, dass ich dem Bag ein ebenso gutes Zuhause geben kann, wie Matthias es getan hat. Ich werde mir Mühe geben, einfach wird es aber nicht, denn mein Garagenplatz ist deutlich eingeschränkter. Dann muss halt mein Alltagsauto Fiat Punto draußen stehen (hoffentlich nimmt er mir das nicht übel).

      Gruß, Gunter
      Schönes Auto!
      aber irgendwie ein Mix aus 78er und 79er Modell ... 78er Cockpit und Sitze ... dafür fehlen die Deko-Streifen auf den Flanken, die hatten die 78er X analog zur Deko in den Stoßstangen (die 79er dann nicht mehr). Und ne 79er Frontscheibe.

      Und die Hinterräder sind zu klein ;)
      the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.
      Hallo Kris,

      siehst du das alles an dem Foto oder kennst Du den Wagen?
      Cockpit und Sitze sind klar,
      Deko Streifen eher unbedeutend,
      aber was hat sich an der Frontscheibe (bei unveränderter Karosserie?) geändert?

      Und bei den Hinterrädern erkennst Du die genaue Größe oder meinst Du nur, dass rein optisch etwas mehr in den Radhäusern sein sollte?

      Gruß Horst
      Hallo Kris!

      Mit den hinteren Reifen hast Du tatsächlich recht. Mir wär das gar nicht aufgefallen. Vorne sind 70er drauf und hinten 60er. Nun, das werde ich ändern müssen. Die Felgen sind, so glaube ich, auch nicht ganz korrekt. Ich meine mich erinnern zu können, dass meine Felgen damals schwarze Flanken (also die 4-eckigen Löcher) hatte. So ist es auch in einem meiner Prospekte abgebildet (der Prospekt ist aber von 79). Was wäre denn richtig?

      Innen ist auch das neuere Lenkrad verbaut. Da werde ich wohl auch einen Umbau vornehmen müssen. Hat jemand vielleicht ein altes, gut erhaltenes Lenkrad?

      Der Schaltknauf scheint mir auch nicht original zu sein, ich weiß aber nicht, wie er aussehen müsste. Hat jemand von euch vielleicht ein Foto, wie ein originaler Schaltknauf auszusehen hat?

      Bezüglich Dekorstreifen. Diejenigen Fotos die ich im Internet gefunden habe sind alle unterschiedlich. In einem meiner 2 Prospekte die ich besitze, finde ich entweder nur das 79er X-Modell, oder nur das S-Modell. Wie wäre es denn richtig? Gibt es da Abbildungen?

      In was unterscheiden sich die Frontscheiben voneinander?

      Gruß aus dem Ländle

      Gunter
      Information
      Moin Gunter,

      Glückwunsch zu dem neuen Auto.
      ​Warum möchtest du die Tür austauschen? Nur wegen der Bläschen? Alles Abschleifen, mit Epoxy behandeln und dann einen Lackaufbau drauf, von Innen könntest du noch einen Gelshield aufbringen, muss aber nicht. Mein Murena und der 530 von meinem Vater hatten auch Bläschen, hält nun aber schon seit vielen Jahren.

      Viel Freude an deinem Matra.
      Viele Grüße

      Ralph
      Hallo Ralph!

      Tja, ich dachte, dass dann die Farbe auf jeden Fall passt. Bei einer Neulackierung der Tür alleine besteht ja die Gefahr, dass der Lack nicht zum Rest passt und somit auffällt. Bei einer gebrauchten Tür sollte dieses Problem ja nicht so auftreten. Aber vielleicht täusche ich mich auch. Und im Endeffekt wäre es natürlich einfacher und vielleicht auch billiger. Ich bin ja selbst kein Lackierer und somit müsste ich alles in fremde Hand geben, was natürlich entsprechend kostet.

      Viele Grüße und danke für deine Wünsche

      Gunter

      MM16_Franken schrieb:

      Hallo Kris,
      siehst du das alles an dem Foto oder kennst Du den Wagen?


      Ich schau mir nur das Foto an ;)


      aber was hat sich an der Frontscheibe (bei unveränderter Karosserie?) geändert?


      Ne ganze Menge.
      Die späten 79er und 80er hatten ne höher bauende Scheibe (675mm statt 665mm) mit innenseitig auflackiertem mattschwarzen Rand. Und dann nur noch eine schmale, umlaufende Gummi-Zierleiste statt der (Plastik-)Chrom-Zierleiste mit den separaten Inox-Ecken.


      Und bei den Hinterrädern erkennst Du die genaue Größe oder meinst Du nur, dass rein optisch etwas mehr in den Radhäusern sein sollte?


      Viele Bagheeras sind auf der Hinterachse mit zu kleinen Reifen bestückt. Das fällt - zumindest mir - rein optisch schon massiv auf.


      Bzgl. Zierstreifen - gut möglich, dass die deutschen X in silber die seitlichen Streifen gar nicht hatten - zumindest sind sie auf ner 78er Werbe-Anzeige nicht drauf:
      flickr.com/photos/23199621@N02/6998181400

      Auf den schwarzen X sah das so aus: asso.bagheera-cafe.com/vehicules/serie2-x.jsp
      the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.
      Information
      Hallo zusammen,

      dann werd ich mich als Vorbesitzer auch mal zu Wort melden.
      Die Reifen sind Mischbereifung, d.h. hinten breiter, damit im Querschnitt nur 60% im Vergleich zu 70% vorne.
      Der Radumfang vo & hinten ist (fast) identisch. Da die damalige Originalbereifung schwerer zu bekommen ist, sind neuen Reifendimensionen aufgezogen und eingetragen.
      Neuen TÜV (ohne Mängel) habe ich bei Verkauf ja gemacht, darauf wird immer geschaut.
      Um das Rad weiter rauszubekommen bieteten sich Distanzscheiben an, was dann aber noch weniger original wäre.

      Die veränderte Originallackierung der Felgen geht auf meine Kappe. Lack war einfach nach 37 Jahren nicht mehr schön; und mir wars zu viel Abklebearbeit.
      Aber das kannst du Gunter ja noch nachholen.


      Die Blasen an der Tür (im oberen Bereich) sind durch Sonneneinstrahlung auf GFK entstanden (Hitze treibt Feuchtigkeit durch den Lack).
      Das haben fast alle Matras.
      Ich denke nicht dass es am Markt eine silberne Tür in Erstlack ohne Makel gibt.
      Selbst wenn, der Farbton würde bei Silber nach der Zeit niemals mehr matchen.
      Wie ich dir schon gesagt habe, mein Lackierer hat den zu diesem Fahzeug bestimmten Lack gespeichert - den mischt er jederzeit wieder.
      Schau dir die Haube an; du findest keinen Übergang.
      Bilder
      • Rad.jpg

        33,72 kB, 277×272, 37 mal angesehen
      Hallo Kris!

      Danke für die Aufklärung.

      Ich denke, dass der Grund für die falsche Bereifung der ist, dass diese Reifen sehr, sehr teuer sind. Im Internet kostet das Stück ab 500 Euro. Offensichtlich gibt es diese Größe nur noch von Michelin. Kennt jemand eine wesentlich günstigere Quelle?

      Bezüglich der Zierstreifen tendiere ich dazu, dass mein Bagheera damals keine solche Streifen wie der schwarze Bagheera hatte. Meiner sah, denke ich, exakt so aus wie der den ich jetzt besitze.

      Gruß, Gunter

      Ne ganze Menge.
      Die späten 79er und 80er hatten ne höher bauende Scheibe (675mm statt 665mm) mit innenseitig auflackiertem mattschwarzen Rand. Und dann nur noch eine schmale, umlaufende Gummi-Zierleiste statt der (Plastik-)Chrom-Zierleiste mit den separaten Inox-Ecken.


      Original hatte der Bag eine Chrom- Zierleiste. Die noch vorhanden Teile hat mir der Erstbesitzer mitgegeben.
      Allerdings hatte er eine neue Scheibe einbauen lassen die das Einbringen einer Leiste gar nicht mehr ermöglichte. Ich habe daher mit Kreppband und Sikaflex eine Gummileiste "nachgebildet".
      Information
      Hallo Matthias!

      Ja, klar, das ist alles kein Problem und auch völlig in Ordnung. Das was ich hier geschrieben habe diente ja nur der Klärung der Fragen, sollte also keinesfalls eine Kritik sein. Ich bin sehr zufrieden, so wie der Bagheera ist. Er steht definitiv super da und die paar Kleinigkeiten kriegen wir zusammen sicher hin. Momentan trage ich einfach mal Informationen zusammen, um dann letztendlich die beste Entscheidung treffen zu können. Bezüglich der Reifen habe ich ja grade festgestellt, dass die Umrüstung auf die Originalbereifung schlicht und ergreifend zuuu teuer ist. Wenn ich also keine günstige Quelle finde, bleibt es wie es ist. Es ist mir ja bisher nicht aufgefallen und wahrscheinlich sieht das auch nur jemand der das weiß und darauf achtet, so wie Kris.

      Die Felgen sehen so ja auch nicht schlecht aus und ich werde das nur ändern, wenn ich wirklich mal viel Zeit habe. Ich habe nicht den Anspruch den absoluten Originalzustand herzustellen, im Gegenteil, ich würde sogar gerne andere Felgen (breitere) und andere Reifen aufziehen, wenn ich passende finden sollte. Darüber hinaus will und werde ich einen Frontspoiler von Lamm anbauen, den ich schon im Keller liegen habe. Auch hier stellt sich natürlich dann die Frage der Lackierung. Wie abgesprochen werden wir das nach Ostern zusammen besprechen. Bis dahin einen netten Kurzurlaub.

      Viele Grüße, Gunter
      Hi Gunter,

      habe keine Kritik gelesen... Ich möchte nicht dass du Fehlinvestitionen wie Tür oder Reifen unternimmst.
      Ich meine es müssten hinten 195/60 13 und vorne 175/70 13 sein? damit wäre der Durchmesser der Räder um 11mm hinten kleiner. Das kann man nicht sehen.


      Grüße
      Matthias