[biete] Lederlenkrad Talbot Matra Murena rotbaun ident. Maße wie Original

      [biete] Lederlenkrad Talbot Matra Murena rotbaun ident. Maße wie Original

      Abzugeben ist ein sehr seltenes perfekt passendes Rauleder-"Ersatzlenkrad", das durch die leicht geschüsstelte Form mit der passenden Nabe exakt die gleichen Maße wie das üblicherweise zerbröselnde Matra Murena Originallenkrad hat.



      Ich hatte mir ein (sehr seltenes) rötl braunes und ein schwarzes gekauft, leider beißt sich das braune mit meiner dkl.braunen Innenausstattung ... wenn jemand aber das orangebraune Velours verbaut hat (vgl. A-Säulenverkleidung), würde es perfekt passen.



      Auf dem Bild sieht es eingebaut wg. Blitz so hell aus; man bekommt die Nabe bei ebay und den DIY-Mitteldeckel würde ich gegen einen Obolus dazugeben ... ich habe für das neuw. Lenkrad ca. 160,- bezahlt (Beleg existiert).

      Abholung oder Versand möglich ...
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „_Frank_“ ()

      Neu

      Bitte nicht streiten: Nabe bei ebay für ca. 60,- gekauft und den DIY-Nabendeckel statt des üblichen Momo- oder Sparco-Hupenknopfes verwendet, da der Matra ja eine Hebelbedienung hat ... den TÜV-Prüfer hat das Lenkrad so übrigens nicht interessiert - sicherheitshalber hatte ich das originale im Kofferraum.

      PS: es gibt offensichtlich verschiedene Naben für Matra/Simca - ich habe die von Luisi/Italy genommen, da die perfekt in die Aussparung der Lenkstockabdeckung sowie auch zur Lenkradmitte passt und zusammen mit der Schüsselung des Lenkrades genau die Maße des Originallenkrades hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „_Frank_“ ()

      Neu

      Hallo. Auch wenn alles passt, das Lenkrad muss eingetragen werden, sonst ist die Betriebserlaubnis erloschen. Zum Eintragen benötigt man ein Teilegutachten, andernfalls kannste es in die schwarze Tonne werfen, trägt dir niemand ein.
      ​P.S. Auch die Nabe benötigt ein Teilegutachten.
      Ja, das ist Deutschland, immer korrekt. :thumbup:

      Neu

      kolbenfresser schrieb:

      Zum Eintragen benötigt man ein Teilegutachten, andernfalls kannste es in die schwarze Tonne werfen, trägt dir niemand ein.

      Freue mich immer über solch dezidierte Beiträge:

      Komischerweise habe ich schon div. Anbauteile wie z.B. einen 240PS Motor in einen Porsche 924 ohne irgend eine vorhandene Unterlage eingetragen bekommen und auch meine Gotti 140 werden in Kürze vom TÜV eingetragen, obwohl kein Mensch dazu eine ABE o.ä. hat ...

      Das nennt sich dann Einzelabnahme - Eintragung gemäß §19.2 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO). 8)



      kolbenfresser schrieb:

      Ja, das ist Deutschland, immer korrekt.

      Wie war das mit dem netten Spruch "alle sagten, dass das keinesfalls machbar wäre, ich habe das nicht gewusst und es einfach gemacht"?
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „_Frank_“ ()