Matra Archiv Diskussion Teil II

      Prospekte, Berichte usw.

      Hallo Roman und der rest der das liest,

      Robin hatte vor kurzem eine Anregung gebracht,
      betrifft Berichte Prospekte usw. halt alles über Matra`s

      Viele ersteigern für aberwitzige Summen solche sachen aus dem e-bay, leider treiben sich dabei immer wieder Ungewollt die mitglieder dabei in die höhe.
      1. wäre es eine überlegung wert .... mal im forum nachzu fragen wer der eine oder andere in e-bay ist ..

      2. vieleicht reicht es dem einen oder anderen ja auch von einem "Schriftstück" eine Buntkopie zu bekommen.

      3. nun zum eigentlichen ... Robin hatte eine Matra Bibliothek für den Club angeregt.

      Ich finde das eine tolle Lösung, es könnten doch alle Mitglieder von ihren Unterlagen Buntopien machen
      (natürlich gegen Bezahlung vom Club) und wir
      legen so etwas wie ne Bibli. an.
      Klar müsste man da noch im einzelnen drüber reden, aber was haltet ihr von der Idee ?????????


      Lieber Roman, stell das doch nochmal in andere Themen ein, wo es vielleicht noch mehr Mitglieder erreicht.

      gruß AMF






      AMF

      Mitglied im MATRA Club Deutschland e.V. seit 1998
      und Kassenwart des MCD
      Information
      Hallo!
      Ich finde, das ist keine schlechte Idee. Die diversen Prospekte könnte man auch scannen und dann jedem MCD-Mitglied als CD zur Verfügung stellen (bei einer "Bibliothek" ist der Zugang naturgemäß etwas beschränkt, und immer wieder für Interessierte zu kopieren dürfte etwas nervig sein). Bei den Reparaturhandbüchern ist das Einscannen natürlich zu viel Arbeit.
      Ciao
      Lars
      Lieber Andreas, lieber Lars,

      das Thema hatten wir ja vor kurzem schon hier im Forum.
      Die Idee ist gut, kein Zweifel. Es ist auch immer leicht anzuregen "der Club" solle so etwas machen. "Der Club" sind wir und es müßte jemand gefunden werden, der die ganze Sache verwaltet, der die Buntkopien macht und so weiter.
      Ich bin es nicht, denn ich habe auch so schon mehr Arbeit mit dem Club als es meiner Partnerin recht ist.
      Ähnliches weiß ich von Marcel, unserem Schriftführer, mit dem ich über dieses Thema auch schon gesprochen habe, und von Dir Andreas weiß ich ja auch daß Du mit der Verwaltung unserer Kasse auch schon recht gut mit Arbeit eingedeckt bist.

      Wenn jemand sich dieses Projektes annehmen will, gibt es dafür gerne Unterstützung denn die Idee an sich ist gut.

      Selbiges gilt übrigens für die Anregung an den Oldtimer Messen in Stutttgart und München mit einem Stand teilzunehmen, für das clubeigene Teilelager, für die Onlineboutiqe...
      Alles gute Ideen über die wir uns einig waren daß es toll wäre so etwas zu machen, jedoch fehlen wenn es konkret wird die Leute, die sich tatkräftig um die Realisierung bemühen.

      Solange es 2 Monate dauert nur um jemanden zu finden, der das jährliche internationale Matratreffen organisiert ( Dank nochmal an die Truppe um unseren Robon Pflock in Berlin! ) bin ich pessimistisch was zusätzliche Projekte angeht.
      Ich fänds toll, wenn mich jemand vom Gegenteil überzeugt!

      Gruß

      Roman
      Meine persönliche Matra-Seite:
      matra.me
      Klar, müssten alle mitmachen. Ein Einzelner hat ja auch nicht so ohne weiteres dutzende von Prospekte. Am einfachsten wäre es doch, alle MCD-Mitglieder aufzufordern, ihr Material (wenn möglich) einzuscannen(habe ich mit meinen Prospekten schon längst gemacht) und dann an eine Sammelstelle zu schicken. Aus dem Gesammelten ließe sich, wenn wirklich genug zusammen gekommen ist, eine CD kompilieren (sagen wir mal bis zum nächsten Saisonauftakt).
      Desweiteren könnte man umfangreichere Literatur und Bücher zu Matra zunächst einmal als Literaturverzeichnis sammeln, damit man einen Überblick hat, welche Bücher überhaupt existent sind (dürften m.E. nicht sehr viele sein!?).
      Die Frage ist, ob es wirklich Interesse daran gibt, sonst ist die ganze Arbeit sowieso nutzlos. Und wenn es um eine Sammelstelle geht, stelle ich mich gerne zur Verfügung.
      Ciao
      Lars
      :ms4
      Information
      Hi Lars,

      danke für Dein Engagement!! Ich werde am Wochenende mal sehen, was ich an Prospekten<usw. habe und Dir mitteilen.

      Es sind diverse Murena und Bagheera Prospekte, Das Matra Buch in Französich und eine Zusammenstellung von Matra Testberichten auf Enlgisch, eine englische M530 Rep-anleitung .....

      Details folgen.

      Ich finde die Idee Klasse!

      Das mit den Ebay Identities ist natürlich spannend:)

      Ich war völlig überrascht einen MatraPin von einem Clubkamerade um die Ecke ersteigert zu haben. (Gruß an Jörg)

      Bis bald

      Axel
      Ha, finde ich ja richtig prima von dir,
      das da jemand mal den Finger freiwillig hebt und Arbeit
      zum Club beiträgt.
      Auch von mir wirst du einiges bekommen, kann aber noch etwas dauern.
      Du weist aber schon das dies richtig Arbeit wird, aber nur so lebt unser Hobby.
      Sicherlich wirst du (wenn alle mitmachen) vieles doppelt bekommen, welches du dann archiveren darfst.

      Erstmal vielen Dank für deinen Einsatz.
      Gruß
      AMF
      AMF

      Mitglied im MATRA Club Deutschland e.V. seit 1998
      und Kassenwart des MCD
      Information
      Danke für den regen Zuspruch!

      Ich möchte einmal betonen, dass das Archivprojekt nur zum Erfolg führen kann, wenn so viele Matrainteressierte mitmachen (und das heißt nun mal Zeit investieren - scannen ist soooo eintönig) wie möglich (die Clubmitglieder sind hier natürlich besonders angesprochen :) ).

      Noch zur Ergänzung wg. Format: Wenn ihr Texte aus Autozeitschriften einscannt, brauche ich möglichst die folgenden Angaben, wenn diese aus der Vorlage nicht eindeutig hervorgehen: Zeitschriftentitel, Nr., Erscheinungsjahr (s.a. die Beispiele auf meiner Internetseite: homepage.ruhr-uni-bochum.de/Lars.Bluma/matra.html).
      Die Angaben entweder im Begleitschreiben aufführen oder in einer Textdatei auf der CD.

      Danke für eure Mühen
      Lars
      Hallo zusammen,

      nach der ersten Euphorie meldet sich jetzt doch der "Bedenkenträger" in mir. Was ist mit dem Copyright? Als ich noch die MCD Homepage gemacht habe, habe ich die Classic Data Preise veröffentlich, die seinerzeit in dem OldtimerMarkt Sonderheft abgedruckt waren. Nach zwei Monaten bekam ich eine sehr eindeutige Email von der Rechtsabteilung von Classic Data. Wir haben uns dann sehr gütlich darauf geeinigt, daß der MCD als nicht kommerzieller Verein die Daten auf der Homepage mit einem Hinweis auf die "freundliche Genehmigung durch Classic Data" publizieren darf.

      Auch zu den Kaufberatungen etc. , die auf der MCD Homepage veröffentlicht sind, gibt es Hinweise auf die Autoren und teilweise auch schriftliche Genehmigungen der Autoren.

      Wenn Lars freundlicherweise eine CD zusammenstellt, müßten wir diese wohl kostenlos abgeben, damit nicht der Vorwurf gemacht werden kann mit dem geistigen Eigentum anderer wird Geld verdient.


      Könne wir die CD kostelos abgeben? Ich denke nein. Zumindest eine Schutzgebühr müßte genommen werde. Aber was, wenn dann ein Empfänger das Teil kopiert und weiterverkauft. Fragen, Fragen???

      Nur mal so als Gedankenanstoß

      Gruß

      Axel
      Hallo, Axel!
      Das Copyright-Problem ist mir durchaus bewußt. Ich würde zunächst jedoch erst einmal sammeln. Wenn wir genug zusammen haben und es soweit ist, eine Kompilation zu erstellen, würde ich auf jeden Fall bei den entsprechenden Verlagen (und natürlich auch bei Matra) eine Anfrage starten. Auch wenn das aus rechtlichen Gründen evtl. gar nicht nötig ist, gehört sich das einfach so! Kommerzielle Ziele verfolgen wir sowieso nicht, und wie eine Verteilung der möglichen CD zu organisieren sein wird, steht auch noch in den Sternen und sollte auch erst dann Thema werden, wenn es so weit ist (bei einer Schutzgebühr zahlt der Empfänger eben nur für den Datenträger und das Porto und nicht für den inhaltlichen Mehrwert). Ich glaube nicht, dass eine Verteilung unter Club-Mitgliedern tatsächlich zu Copyright-Problemen führt, so lange die entsprechenden Dateien nicht "veröffentlicht" werden. D.h., die Verteilung muss eng begrenzt sein (z.B. Clubmitglieder). Das Verteilen von papierenen Kopien unter Clubmitgliedern ist ja auch nicht verboten (das selbe gilt z.B. auch für Kopien von Aufsätzen usw. in Uni-Seminaren, was die Studierenden dann damit machen ist für den Dozenten egal- nur um mal ein Beispiel zu geben). Letztendlich dient unsere Aktion der Sicherung historischen Kulturgutes (dummerweise steht das nicht als Ziel in der Satzung des MCDs).
      Ich werde mich bei Gelegenheit jedoch kundig machen. Wer Genaueres weiß, wende sich bitte an mich bzw. an dieses Forum.
      Ciao
      Lars
      Information
      Hi Axel,
      da hast du absolut recht, wir dürfen auf keinen Fall
      diese Sachen ausserhalb des Clubs anbieten, auch nicht im Forum, wenn dann nur im Bereich für Mitglieder.
      Aber sicherlich, wie ich schon schrieb, gibt es da noch einige Sachen zu klären.
      Nur wer will mir denn verbieten (vor allem wenn er es nicht weis) Berichte die ich in einer Zeitschrift gefunden habe als Buntkopie an Robin weiter zu geben.

      Ausserdem halte ich das mal ganz abgesehen von der rechtlichen lage, für sowieso nicht in Ordnung, wenn wir das an Nichtmitglieder weitergeben. Die sollen erst mal in den Club eintreten um darauf zurückgreifen zu können.
      AMF

      Mitglied im MATRA Club Deutschland e.V. seit 1998
      und Kassenwart des MCD

      Was ist mit aussereuropäischen Forumsmitgliedern ?

      Hallo Andreas

      Wie soll das Deiner Meinung mit den ausländischen (sogar ausser-europäischen wie Schweiz oder Norwegen) Forumsteilnehmern funktionieren? Sollen wir auch Mitglieder des MCD werden und dann einfach nie erscheinen, weil zu weiter Weg ?
      Oder sollen wir einfach unser Zeugs beisteuern ohne etwas davon zu haben ?
      Ich denke, nur das Matra-Werk selbst könnte etwas dagegen haben, wenn hier historische Literatur veröffentlicht wird und das ist wahrscheinlich kein Problem. Eine "freundliche Genehmigung" ist vielleicht auch zu haben in Romorantin oder bei Pininfarina. :)

      Gruss aus der Schweiz

      CHristoph
      Hallo, Christoph!

      Meine persönliche Meinung dazu ist, das selbstverständlich alle diejenigen, die etwas zum digitalen Archiv in Form von Zusendungen beitragen, eine CD erhalten, seien sie nun Clubmitglied oder nicht. Arbeit und Engagement sollten schon belohnt werden. Es sollte jedoch nicht zu einer "ungehemmten" Verteilung kommen (s. evtl. Copyrightprobleme).

      Ciao
      Lars
      Information

      Matra Dossier

      Hallo Leute, also da hab ich doch glatt mal in meinen Unterlagen nachgeschaut und was entdecke ich da? Genau... der Simca en Matra Sports Club aus Holland hat bereits 2001 zu ihrem 20 jährigen bestehen ein Dossier herausgebracht. Es handelt sich hierbei um einen Wälzer von 180 Seiten im Format A4 und der Inhalt ist doch tatsächlich alles über Simca, Talbot und Matra. Es werden jede Menge Bilder aller Fahrzeuge gezeigt, Testberichte, technische Daten und Beschreibungen und nahezu alle jemals erschienenen Prospekte angefangen über den 1000 Simca über den Djet bis hin zum Rancho. Einigen Clubmitgliedern habe ich dieses äußerst schöne und aufwendige Werk der Holländer auf diversen Treffen bereits gezeigt. Das beste jedoch ist der Copyright-hinweis auf Seite 3 in dem Buch. Ein Copyright auf ein Buch dessen gesamter Inhalt mit Copyright belegt ist? Wie geht denn das? Also entweder die haben 2001 alle bisherigen Unternehmen wie Simca, Talbot, Chrysler und Matra oder deren Namensinhabern nach Erlaubnis gefragt, ungehemmt jeden Bericht, Bild oder sonstwas in ihr Dossier aufnehmen und veröffentlichen zu dürfen oder die haben sich ganz einfach gefragt?...wen stört das heute noch, daß wir über Automarken ein Buch herausbringen, die es gar nicht mehr gibt! Ich denke, die haben Variante 2 gewählt und es einfach herausgebracht.
      Nachdem es jetzt dieses Buch gibt, denke ich sind wir mit der Planung einer CD rom mit ähnlichem Inhalt auf dem richtigen Weg. Allerdings habe ich mit einer renommierten Oldtimer Zeitung telefoniert und die haben mir gesagt, daß wir möglichst keine neueren Testberichte, zumindest vorerst nicht aus den 80ern und 90er Jahren auf die CD mit drauf nehmen sollten, denn sonst bekommen wir wirklich Copyrightprobleme. Nicht wegen der Automarken, denn eher wegen der Verfasser der Testberichte, die ja schliesslich Recherchearbeit, Zeit und Geld in deren Aufwand gesteckt hätten. Kann man sogar nachvollziehen, denn wem schmeckt es schon, wenn jemand einfach seine Arbeit "klaut"?
      Alsdann lasst uns mit dem Sammeln beginnen und eine ordentliche CD auf die Beine stellen, vorerst ohne aktuelle Testberichte. Ich persönlich bin aber auch der Meinung, dass die CD nicht hemmungslos weitergegeben werden sollte, sondern vorerst nur an diejenigen, welche was dazu beigesteuert haben.
      Viele Grüße sendet Marcel, Schriftführer MCD
      Hallo,
      als Webmaster der Espace-Freunde beschäftigen mich auch beide Themen seit längerem: Ein Archiv und das Copyright.

      Beim Espace ist ja neben Matra auch noch Renault zu berücksichtigen - und die haben da ganz eigene Regelungen. Kann ich gerne erläutern, falls sich das MCD-Archiv auch auf den Espace erstrecken soll (wobei ich meinerseits ein Espace-Archiv begonnen habe und dann ein paar Dutzend Prospekte beisteuern könnte).

      Grundsätzlich aber besteht auch bei Simca/Talbot das Copyright weiter, liegt aber durch die Rechtsnachfolge bzw. Konzernstruktur bei Peugeot/PSA. Es ist in der Tat anzunehmen, daß dort in der Praxis kein Hahn mehr danach kräht - es sei denn, eine dieser Marken sollte irgendwann 'wiederbelebt' werden wie derzeit Bugatti.

      Aus einer dritten Quelle wiederum habe ich vernommen, daß man Prospekte hemmungslos veröffentlichen dürfte, weil die ja 'gestreut' worden sind mit dem Ziel, von möglichst vielen gesehen/gelesen zu werden. Damit sei zwar das Copyright beim Ersteller, aber das Veröffentlichen trotzdem erlaubt - nur eben ein 'sich-zu-eigen-machen' nicht, wie das offenbar die Holländer getan haben.
      Diese Information ist NICHT gesichert! Ich habe schon verschiedene Leute darauf angesprochen und jeder ist ausgewichen - keiner sagt 'das stimmt so', aber es sagt auch keiner 'das ist Unsinn'. Insofern weiß ich da nicht, woran ich bin!

      Tja, soweit mein Betrag zur Diskussion.

      Schöne Grüße
      Uli

      ...der derzeit drei mehr oder minder fahrtüchtige Matras mit Rhombus hat. :zwinker
      ... mit diversen Espace Bj. 1985-1996.
      Ein Traum für die ferne Zukunft: Der M530.