Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 967.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das "Verdünnisieren" des Sprits aus dem Vergaser nennt sich übrigens verdunsten. Das ganze - auch im Sinne der Originalität - so hinzunehmen, auch wegen der Schmierung ist eine Möglichkeit. Den Anlasser am Bagheera zu tauschen macht aber nicht wirklich Spaß. In diesem Sinne tut mir der Anlasser bei dieser Orgelei schon leid. Dazu kommt dann noch, dass unwissende Nachbarn und Passanten dabei meinen, dass die alte Karre schon wieder nicht anspringt, weil sie entweder nicht wissen oder vergessen ha…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von merowingz: „... 110km/h. Da bleibt lustigerweise die Nadel stehen. “ Vielleicht bleibt wirklich nur die Nadel stehen? Etwas verbogen und dann liegt sie am Tachoglas an und bleibt dort hängen. Grins! 180 km/h und 110 km/ h sollten allerdings auch gefühlsmäßig unterscheidbar sein. Und am Drehzahlmesser kann man das ja auch noch erkennen. Zitat von merowingz: „... Wagen bleibt aber da wo er ist ...“ Das glaube ich jetzt nicht. Selbst bei nur 110 km/h fährt der jede Minute knapp 2 km weite…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Peter Georgi: „... Eine Unterdruckpumpe muss man ja nicht einbauen -wie bei mir, wenn das Unterdrucksystem OK ist. ... “ Genau, langer Rede kurzer Sinn. Einfach das Unterdrucksystem in Ordnung halten und gut ist es. Wenn es in Ordnung, also dicht, ist, muss man zum Motor einstellen nicht mal abklemmen, weil ja dann keine Falschluft kommt. Wer sich unsicher ist, kann zum Einstellen trotzdem mal abklemmen und hoffentlich feststellen, dass es keinen Unterschied macht. Falls doch erst mal …

  • Benutzer-Avatarbild

    Sonntag, 18:00 ist gut. Da können wir hier in Bayern den Stammtisch mit einer Wahlparty verbinden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von BJJ: „... dann läuft ein ansonsten intakter Motor richtig toll. Natürlich erst nach kompetenter Einstellung und ggf. Synchronisierung.“ Hier geht es um einen normalen 2.2er. Der hat einen Registervergaser. Das ist ein zweistufiger Einzelvergaser. Da gibt es nichts zu synchronisieren.

  • Benutzer-Avatarbild

    Da kommen wir der Sache doch schon näher. Der Vergaser war wohl im Ultraschallbad, ein Elektronenbad gibt es nicht. Und wenn er vorher noch richtig lief: 1.) Was wurde genau gemacht und evtl. verschlimmbessert? In der Werkstatt nachfragen und reklamieren! 2.) Im Ultraschallbad wurden möglicherweise Verschmutzungen gelöst, die dann gewandert sind und eine Bohrung verstopft haben. Die Nockenwelle und die Kompression sind dann erst mal nicht so wichtig, weil die sich ja nicht von eben auf jetzt änd…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von takeadjet: „@ Horst,genauso ist es,deshalb haben die Gordinis gar keine Unterdruckverstellung,sondern haben nur statische Frühzündung und danach Fliehkraftverstellung.Gruss,Gerald “ Hallo Gerald, Danke für die Bestätigung. Ich würde jetzt aus den Gordinis aber nicht schließen wollen, dass die Unterdruckverstellung überflüssig ist. Im Teillastbereich wird ein gut (sparsam) abgestimmter Vergasermotor mager gefahren (im Gegensatz zu festen Lamda = 1 bei geregeltem Kat). Da das magere Gemi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Kris, Deine Ausführungen zur Unterdruckverstellung und deren Überprüfung sind vollkommen richtig, nur hier leider nicht zutreffend. Die Unterdruckverstellung ist für den Teillastbereich relevant und beeinflusst die Gasannahme aus dem Leerlauf heraus maßgeblich. Bei der Fragestellung hier geht es allerdings um die mangelnde Leistung bei Vollgas, also voll geöffneter Drosselklappe. Da ist der Unterdruck vom Vergaser zum Verteiler schon wieder nahezu 0 und daher die Frühverstellung durch die …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Race-Ready: „... Leider nur 8. Platz von 13 Startern ...“ Das lag aber wohl an der Startnummer 13.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nun ja, ein gewaltig verstellter Gaszug wäre aber auch gleich an einem viel zu kurzen Pedalweg zu merken. Das Pedal wäre ja in der Ruhelage schon halb durchgetreten und am Bodenblech angekommen wäre der Vergaser nur halb auf. Andere Möglichkeit: Die Fliehkraftverstellung im Verteiler ist fest und tut nicht. Ohne Frühverstellung bei höheren Drehzahlen kommt er dann auch nicht richtig in Schwung. Hatte ich mal bei einem anderen Fabrikat, war einfach festgerostet. Ansonsten die üblichen Verdächtige…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tachoverkleidung

    MM16_Franken - - Matra Murena

    Beitrag

    Klebrigen Lack habe ich dort noch nicht erlebt. Der Abdeckrahmen ist aus Alu, daher Acetonreiniger und/oder Abbeizer. Falls schleifen, dann vorsichtig!

  • Benutzer-Avatarbild

    Ganz systematisch gibt es vier Möglichkeiten: - Schalter - Kabel inkl. Klemmen (Kabelbruch, mangelhafter Kontakt) - Motor - Kabel nicht / unvollständig /falsch angeschlossen (kann eigentlich nur die Einzeldrähte zum Schalter betreffen) Zu dem Punkt Kabel gehört insbesondere noch ein 6-Fach Klemmenblock vorne in der Nähe des Lüfters. Erstens kann der die Ursache sein und zweitens kann man hier nachmessen. Anbei der zugeghörige Schaltplanauszug. Dabei ist 110 A Masse, 10 Zündungsplus unsichert, 11…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier gibt es gleich beide zusammen für "günstige" 500 €: ebay.de/itm/Matra-Murena-Ausen…ce3c95:g:wn0AAOSwGhtbnUMo

  • Benutzer-Avatarbild

    Schaltproblem

    MM16_Franken - - Matra Murena

    Beitrag

    Hallo Thomas, zunächst willkommen in Forum. Zwar ist das Schaltgestänge vom Murena recht schwammig und da gibt es eine Optimierung, aber das betrifft nur den Wechsel der Schaltebenen, als von 1-2 nach 3-4 und nach 5 bzw. R. Mehr Kugelgelenke am Schaltgestänge -> weniger Spiel So wie von Dir geschildert wird wohl die Synchronisation vom 3. Gang defekt sein und das Getriebe muss noch mal raus. Aber auch das ist machbar. Was soll das gute Stück denn kosten und wie ist der restliche Zustand? Das kan…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zunächst Dank für die Auflösung. Zitat von _Frank_: „... und habe hinten 2 alte Dunlop SP aufziehen lassen und nun ist das schwammige Fahrgefühl komplett weg ... “ Das sieht man mal wieder: "Nicht alles, was neu ist, ist gut. Und nicht alles, was gut ist, ist neu." (wobei ich das bei Reifen weniger erwartet hätte)

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Gunter, die Frage kannst Du Dir recht einfach selber beantworten: Schau Dir mal die Länge der Arme vom Murena mit der größeren, flacheren Scheibe an und vergleiche sie mit Deinem Bagheera. Also mindestens mal kürzen! Ansonsten kommt es in erste Linie auf die Befestigung an der Welle an. Zumindest beim 1er Bag ist das ein zylindrischer Vielzahn. Der Murena hat bereits den üblichen konischen Vielzahn (Kegelabschnitt), da passen viele Fremdfabrikate. Ob der 2er Bag da noch wie der 1er oder sc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Roman: „... keine Ahnung wie ich auf die Auto Bild kam... umso schlimmer...“ Vielleicht sind die Redakteure der Autobild ja genauso kompatibel zur Oldtimer Praxis wie Fiat-Teile zum Matra. Da könnte ich diese Verwechslung schon verstehen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Roman: „Und die Auto-Bild ist halt auch eine Bild-Zeitung und entsprechend ist dort das Wissen...“ Hallo Roman, wenn mich nicht alles täuscht ist die Oldtimer Praxis ein Ableger der Oldtimer Markt. Und beide haben nichts mit der Auto Bild Klassik, einem Ableger der Auto Bild bzw. noch allgemeiner der Bild bzw. Blödzeitung zu tun. Ansonsten kann ein Redakteur auch nicht alles wissen und ist auch auf die Zulieferungen des Fahrzeugbesitzers angewiesen. Dabei ist eben leider zu beklagen, d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gestern war das neue Heft 10/2018 der Oldtimer Praxis im Briefkasten. Der Artikel behandelt einen restaurierten 1.6er Murena in Originalfarbe Coralle Metallic von einem Albert Stitz aus NRW, Kfz-Kennzeichen GL. Nennenswerte Durchrostungen hatte er nicht, der Motor war fest, die Sitze wurden aufgearbeitet und der Wagen neu lackiert. Der Matra Club Deutschland, das Forum hier und die einschlägigen Händler werden mit keinem Wort erwähnt. Wahrscheinlich ein Einzelkämpfer. Kennt hier jemand den Wagen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, kann es sein, dass Ihr nach Problemen sucht, wo gar keine sind? Selbst wenn der Öltemperatursensor mal nicht im Öl hängt, dass misst es eben die Temperatur der Ölwanne und der Luft über dem Öl. Diese Temperatur wird sich nur unwesentlich von der Öltemperatur unterscheiden. Fehlt nur noch, dass einer mit der Idee kommt, die Öltemperatur direkt an den Kurbelwellenlagern messen zu müssen und die Messwerte dann wie beim Reifendrucksensor per Funk zu übertragen. Zum Vergleich: Der "Kü…