Differential Simmering

      Differential Simmering

      Hallo zusammen,

      hat jemand von euch schonmal versucht einen Standard Wellendichtring für die Abdichtung des Differentials, der beiden Antriebswellen zu finden?
      Ich hatte einen 30 48 8 Kunststoffummantelung versucht. Leider ohne großen Erfolg, ist zu groß.
      Daraufhin habe ich mir einen 30 47 8 besorgt, natürlich ohne zuvor nochmal genau zu messen. Ist zu klein.

      Ich denke mal der originale Ford Simmering war ein 30 47,5 8.
      Es scheint so als wären die originalen bei Motomobil aus. Aufgrund der Alterung der Gummilippe würde ich sowieso gerne auf ein Teil aus neuer Produktion zu greifen.

      Vielleicht kennt ja schon jemand den richtigen Typ und die Quelle dazu. Maß am Getriebe ist ca. 47,3.

      Gruß
      Christopher
      Information
      Die nette Dame bei meinem Kugellager und Wellendichtungsladen hat eventuell etwas gefunden. Genaueres kann ich aber erst nächste Woche sagen, wenn ich die Teile in der Hand habe. Kommen direkt vom Hersteller, deshalb dauert es eine Woche.

      Gruß
      Christopher
      Information
      So,
      ich habe einen WA Dichtring der Abmaße 30,16x47,62x7,93 bei der Firma Lamb bekommen.
      Der Dichtring paßt und läßt sich leicht montieren.
      Unterschied zum originalen, er ist komplett Gummi ummantelt und hat keine Staublippe, die eigentlich sinnvoll wäre.
      Aber für den groben Schmutz hat der Flansch ja noch das Blech.

      Ich werde jetzt erstmal damit fahren und die Sache im Auge behalten.

      Übrigens habe ich in diesem Zuge auch gleich die O-Ringe der 3 Schalthebel am Getriebe gewechselt. Scheinen Standardoringe zu sein zumindest haben die aus meinem Sortiment gepaßt. Geht recht fix wenn man hinten dran kommt. Andere Frage ist ob die Standardringe mit dem Öl klarkommen. Aber jetzt habe ich ja Muster um noch andere zu besorgen.

      Der Matra wird noch richtig Stubenrein wenn es so weitergeht.
      Gruß
      Christopher
      So !
      ich hab ein Herkomliche Simmerring von 30 X 48 X 8 gebaut..
      Funktioniert gut !
      Trotzdem ist die aussen Durchmesser ein bischen zu gross ich hab das eingepresst mit ein Blatt metal (6mm dick) gebohrt und die befestigungs Schraube für der Kardan Kupplungs Teile...
      Circa 50 minuten arbeit :winker

      Grüss

      Regis
      Information
      Hallo Christopher, hat der Simmerring langfristig funktioniert? Was bist du an km seither gefahren? Bei mir fängts an etwas tragischer zu werden mit dem Ölverlust an den Antriebswellen... Man soll einfach keine Standoldtimer kaufen, da läuft einem das Öl nach einigen Monaten überall entgegen...
      Hallo Torsten,
      ist ja schon lange her, dass ich das geschrieben hatte. Und somit einige tausend Kilometer.
      Ich hatte dann noch vorne den Dichtring der Antriebswelle getauscht, indem ich mir eine Adapterplatte aus Alu drehen hab lassen damit ich einen Standardring einbauen konnte. Momentan ist Getriebe und Motor dicht.
      Du musst aber auch das richtige Getriebeöl einfüllen, sonst fängt das Tropfen bald wieder an und das Schalten wird sehr nervig im warmen Zustand. Am besten ein recht dickes Oldtimergetriebeöl, z.B. von Wagner.
      Gruss Christopher