Kurbellwellenlagergasse spindeln und Kurbellwelle + Schwungrad wuchten ????

      Kurbellwellenlagergasse spindeln und Kurbellwelle + Schwungrad wuchten ????

      Hallo Matraschrauber :)

      ich habe in der Vergangenheit viel darüber gelesen das der 2,2 Murena Motor sich mit der Zeit verzieht und deswegen denke ich darüber nach die Lagergasse als erstes spindeln zu lassen und die Kurbelwelle + Schwungrad wuchten zu lassen.

      Hat jemand sowas schon mal machen lassen und auf was muss man achten und wer macht sowas?

      Bin für jeden Tipp dankbar. :)

      Gruß Niels
      Information
      Hallo NielsJ,

      die Lagergasse musste bei mir nicht nachgearbeitet werden!
      Folgende Arbeiten wurden durchgeführt:

      Kopf bearbeitet (1 neues Ventile war notwendig + 2 neue Ventilführungen)
      Block gebohrt und gehont (1. Übermaß)
      KW- und PL-Lager eingeschliffen (2. Übermaß, da ich das 1. Übermaß nirgends
      gefunden habe)
      KW mit der Schwungscheibe auf 0 gewuchtet
      Anlaufscheiben getauscht

      Im Anschluss habe ich noch das Getriebe überholt.

      Derzeit wartet die Motor-Getriebeeinheit auf ihren Einbau

      toscho
      Information
      Hallo Toscho,

      danke für die Info,
      ich habe jetzt meinen Block
      zum Vermessen nach Motoren Micke in Bochum gegeben und habe die
      Kurbellwellenlagergasse vermessen lassen, was 50,--Euro gekostet hat.
      Das Lagergasse spindeln hätte wenn nötig 50,--Euro pro Lagerung gekostet
      was dann bei 5 Lagerungen 250,--Euro wären.
      Wichtig ist das man das
      Grundmaß kennt, dieses steht komischer Weise nicht im Werkstatthandbuch
      für den 2,2 für den 1,6 alerdings schon.
      Ich habe dann den Jürgen Roterberg angemailt und der wuste Rat, das Maß stand im Tagora Handbuch :)
      Danach
      habe ich noch für 90,--Euro auch bei Micke die Kurbellwelle inkl.
      Schwungrad und Riemenscheibe wuchten lassen und jetzt schaue ich mal
      nach den passenden Lagern :) Eine kpl. Kurbelwelle schleifen lassen auf
      ein Reperaturmaß kostet ca. 200,--Euro. Danach wird sie dann noch
      poliert und fertig ist sie wieder für denn Einbau mit neuen Lagern.