kontrollbirnchen wechseln

      Hallo KDB,

      zwei Möglichkeiten:

      1. für Menschen mit mehreren Armgelenken: Sich in den Fußraum begeben und von hinten die Halterung der Lampe aus der Tachoeinheit rausziehen. Ist nur gesteckt.

      2. Für anatomisch normalausgestattete Menschen: Tachowelle von hinten an der Tachoeinheit abziehen, dann die beiden oberen Laschen von vorne runterziehen und die Einheit herunterklappen, danach die Steckverbinder lösen und den Lampenträger abziehen.

      Alles Gute

      Michael
      Alternativ kann man aber auch zuerst die Funktion des Birnchens incl. Verkabelung prüfen. Dazu den Stecker am Regler der Lima abziehen und die Leitung gegen Masse. Dann muss das Birnchen bei Zündung an leuchten.

      Falls ja: Birnchen und Verkabelung ok, Fehler an der Lima suchen.
      Falls nein: Birnchen und Verkabelung prüfen.
      hallo

      an die birnchen kome ich gut ran.
      aber das birnchen der kontrolle ist ok.
      lichtmaschine läd auch, somit alees ok.
      werde dann mal kabel der lichtmaschine prüfen.
      nebelscheinwerfer vorne haben keine funktion ebenso die kontrolleuchte dazu ?
      gibts da eine schwachstelle?

      gruss kdb
      Hallo kdb,

      was Du als Nebelscheinwerfer bezeichnest sind Zusatzscheinwerfer zum Fernlicht.
      Der unterste der 5 Schalter auf der linken Seite schaltert die zum Fernlicht dazu.
      Die gehen also nur bei Fernlicht, was durch die blaue Lampe am Armaturenbrett angezeigt wird.
      Eine weitere Lampe für diese Zusatzscheinwerfer gibt es nicht, also nur am gedrückten Schalter zu sehen.
      Und das ganze geht über eines der 4 Relais auf der Zentralektrik vorne unter der Haube.

      Das war oder wäre der Originalzustand, weil das nämlich oft verbastelt wird zum Beispiel zu einem Tagfahrlicht.

      Zu Lima und Kontrolleuchte:
      Wenn die Kontrollleuchte in Ordnung ist, sollte sie im Stand bei Zündung an leuchten.
      Und wenn sie da nicht leuchtet, sollte der Lima die Anfangserregung fehlen, so dass sie dann nicht lädt.

      Aber beim 2.2er ist das mit der Lima ja irgenwie anders als normal. Da kann Dir Peter Georgi vielleicht weiter helfen.

      Gruß Horst
      Sieht aus wie Stecker an der LIMA schlechter Kontakt, der breite Pin im Stecker, vielleicht hilft etwas bearbeiten, damit
      er etwas strammer sitzt. Den breiten Pin an der LIMA von Korrosion säubern.
      Ein klein wenig gegen Korrosion schützen mit Spray, obwohl meist der Kabelschuh im Stecker ausgeleiert ist (nachbiegen + mit einem
      breiten Pin aus deiner Elektrik Kiste testen ob er richtig klemmt oder nun nicht zu weit zusammengedrückt wurde)
      Der breite Pin macht nur die Kontrollleuchte an oder aus, hat nichts mit dem Ladestrom zu tun. ( beim 2,2er ) Schematik im Anhang..
      Ist die Lade Spannung über einen gewissen Punkt (Batt wird geladen), liefert der Regler keine Masse für die Lampe, und die Lampe ist aus.

      Funktionieren sollte diese rote Warnung schon. Während der Fahrt dient sie dann nebenbei auch als Keilriemenkontrolle ( gerissen). Keine Kühlung
      Das Voltmeter ist als zweite Sicherheit dann wohl auch noch da, aber bis 1500 Umdrehungen ist da nicht viel zu sehen,
      manchmal klemmt auch die Nadel...

      Vorne gibt es keine Nebelleuchten, das sind Zusatzfernscheinwerfer.
      Diese arbeiten als Lichthupe, wenn das Fernlicht aus ist oder sind mit dem Fernlicht zusammen an, wenn der Schalter links gedrückt ist.

      Nebelleuchte ist nur hinten.
      Peter
      Hallo Horst, warst etwas fixer , man kann die Jungs ja nicht im Regen stehen lassen
      Bilder
      • Schalter Zusatzfernscheinwerfer.jpg

        8,21 kB, 441×262, 109 mal angesehen
      • Matra 2,2 Generator Schematik 1.jpg

        92,56 kB, 584×834, 112 mal angesehen
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      kdb schrieb:

      ...
      meine "nebelleuchten" funktionieren so wie beschrieben. wer denkt sich denn sowas aus?
      ...

      Das war damals so und das Fernlicht stand höher im Kurs als Nebelscheinwerfer.

      Noch besser beim R16: Der hatte in einer besseren Ausstattungsvariante den Zusatzscheinwerfer in der unteren Hälfte des originalen Scheinwerfers. Damit hat dieser Zusatzscheinwerfer der Bilux-Lampe die Reflektorfläche genommen und diesen Verlust mit seinem eigenen Licht (schon Halogen?) ausgeglichen.
      Hallo kdb, info
      die Zusatzscheinwerfer wurden bei mir auf Tagfahrlichter ( waren auch im Zustand schlecht, 2006) umgerüstet, da nun viele Kfz mit Licht fahren und der
      MATRA nun fast unsichtbar wird. In den Alpenländern normal. Dazu müssen spezielle Lampen ran ( sehen genau so aus wie die Originalen).
      Die umgerüstete Schaltung ist TÜV konform.
      Peter
      .... wie bin ich am besten unsichtbar, wenn fast alles ... über 50% ....mit Licht fährt? ... Antwort -- kein Licht.....
      Bilder
      • Tagfahrlicht von 2006 unter technische Fragen.jpg

        46,74 kB, 1.177×727, 99 mal angesehen
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()