Reifendruck

      Ich hätte da noch eine Zusatzfrage: Wie ich ja ganz oben bereits angegeben habe, ist meine Reifengröße nicht die originale. Die Frage ist nun, ob ich dann auch das Reserverad gegen ein 175/70 HR 13 austauschen muss, oder ob das originale Reserverad in der Größe 155 HR 13 ausreicht? Derzeit hat das Fahrzeug noch kein Reserverad, ich muss also noch eins kaufen und da möchte ich doch gleich das Richtige nehmen.
      Prinzipiell brauchst Du erst mal gar kein Reserverad. Das ist keine Pflicht und nicht TÜV relevant.

      Ob Du es jemals brauchen wirst, steht in den Sternen und erst wenn Du es montierst stellt sich die Frage, ob Du diese Mischung fahren darfst. Beim Bagheera besteht ohnehin die Geschwindigkeitsbegrenzung mit Vorderradgröße auf der Hinterachse. Mit dem dann noch etwas falscheren 155R13 würde ich das ähnlich betrachten.

      Das wichtigste beim Reserverad beim Bagheera ist doch das Gewicht auf der Vorderachse. Du solltest also auf jeden Fall eines egal in welcher Größe einpacken.
      Als Reserverad kannst Du alles nehmen, sofern Du es im Falle des Falles auch nur als Notrad verwendest, wenn es nicht der erlaubten Größe entspricht.
      ABS, ESP und so einen Kram haben unsere ja nicht, daher sind die einzigen technischen Auswirkungen auf das Differential an der Hinterachse, bzw. vorne links auf den Tacho beschränkt.
      Als Ersatzrad ist sowohl Größe als auch Reifenart egal. Bis zur nächsten Werkstatt darfst Du sogar im Schnee mit einem Sommerprofil fahren. Langsam natürlich.

      LG, Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RoPro“ ()

      Was ich machen würde: Gleiche Reifengröße wie die Vorderräder. Dann hast Du somit ein vollwertiges Ersatzrad für vorne und für hinten ein Notrad.
      Ohne es wirklich zu wissen, wird zudem ein "normales" Hinterrad vorne wohl eh nicht in das Radhaus und auch nicht in die Reserveradmulde passen.

      LG, Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Hallo Gunter,
      beim Bagheera Bj. 1980 ist deine Reifenkombination serienmässig eingetragen. Reifendruck vorne ist laut Werk vorne 1,5 bar und hinten 1,9 bar bei normaler Geschwindigkeit und norm. Beladung. Bei hoher Dauergeschwindigkeit sowie voller Belastung vorne 2,1 bar und hinten ebenfalls 2,1 bar und das Reserverad ( 175/70x13 ) soll dann auch diesen Reifendruck vorhalten.
      Ich bin wegen der horrenden Kosten für diese Reifenkombination auf die Größe 185/60x13 vorne und 205/60x13 hinten umgestiegen und die wurden auch von einem verständnisvollen TÜV-Prüfer bei der H-Kennzeichen Abnahme so eingetragen. Die Nachteile, die daraus resultieren, sind eine Tachoabweichung um knapp 10 km/h nach oben sowie einer erhöhten Motordrehzahl bei gleicher Geschwindigkeit als wie bei der Orginalbereifung. Außerdem fahre ich Spurverbreiterungen vorne 25 mm und hinten mit 35 mm, sieht zwar gut aus, aber verschlechtert aber den Geradeauslauf, besonders auf Strassen mit Spurrillen, und von denen haben wir ja wahrlich genug in Deutschland. Man muss halt Prioritäten setzen. :)
      Gruß Maddin
      Hallo Maddin!

      Danke für die Info. Wäre es zuviel verlangt, wenn ich dich bitten würde, mir von deinem "Umbau" ein paar Fotos zu senden (über Konversation). Gehe ich recht in der Annahme, dass Du bei all den Nachteilen darüber hinaus den Vorteil hast, dass sich mit den 60er Reifen die Beschleunigung verbessert hat?

      Grüßle, Gunter
      Warum 155/70? Es gibts doch das richtige Maß 155/80 R13 bis 190kmh als T-Reifen massenhaft zu kaufen.

      Die 175/70er Pelle passt meiner Erfahrung nicht ins Auto ... zu breit.
      the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.
      Information
      Tja, Kris, ich habe wohl die Sache mit den Größenangaben nicht richtig verstanden. Ich dachte, dass wenn meine aufgezogenen Reifen 70 haben, dann sollte der Reservereifen auch 70 haben, damit wenigstens das zusammenpasst. Aber offensichtlich scheint es sich anders zu verhalten. Nun gut, wenn der Reifen da ist, schaue ich mir das an und wenn's nicht passt, dann schick ich den Reifen eben wieder zurück und besorg mir den, den Du vorgeschlagen hast. Ich sehe schon, ich muss noch viel Lehrgeld bezahlen (und wir sind erst bei relativ einfachen Dingen anbelangt). Deshalb habe ich das Attribut "Schüler" in meinem Profil mehr als verdient.

      Kun afablaj salutoj

      Gunter
      Du musst vom Abrollumfang/Durchmesser gesamt ausgehen:

      Serie 155 HR 13 => 155/80 R13 nach neuer Norm => 580mm Durchmesser => 175/70 R13
      Serie 185 HR13 => 185/80 R13 nach neuer Norm => 630mm Durchmesser => 205/70 R13

      Der Querschnitt 70 ist abhängig von der Breite des Reifens und Felgendurchmesser.

      Grob:
      155/80 R13 => 175/70 R13 => 195/65 R13 => 215/60 R13
      Je breiter die Lauffläche, desto geringer der Querschnitt.

      Wobei 155/100 (Höhe Flanke entspricht 100% der Breite Lauffläche) = 155/80 R13.
      Nach Serie 80 kommt direkt Serie 70, erst danach gehts in 5er Schritten weiter.
      the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.

      RoPro schrieb:

      Dort stehen unten auf der Seite auch die erlaubten "aktuellen" Abweichungswerte.

      Dies sind allerdings nur Empfehlungen. Bei älteren Fahrzeugen ohne ABS, ESP usw. kann das jedoch anders beurteilt werden. Bei uns wird's überwiegend so gehandhabt:

      -4% /+0% Abrollumfang ist alles okay; außerhalb dieses Bereichs ist eine Tachoangleichung erforderlich
      ab -7% / +7% Abrollumfang ist eine Tachoangleichung und ein Abgasgutachten erforderlich
      ab -30% / +30% Abrollumfang gibt's keine Chance

      Beim Bagheera und Murena ist wegen der Mischbereifung eine Tachoangleichung nur bei entsprechender Abweichung an der Vorderachse und ein Abgasgutachten nur bei entsprechender Abweichung an der Hinterachse erforderlich.

      Liebe Grüße,

      Roland
      :thumbsup: Alle sagten: "Das geht nicht!". Dann kam ich, ich wusste das nicht und hab es einfach gemacht... :thumbsup:
      Mitglied Nr.: HE 24 - Matra-Club Deutschland e.V.
      Jungs, ihr seid echt der Hammer! Was für eine Fachkompetenz. Damit lässt sich doch was anfangen. Im Leben hätte ich nicht gedacht, dass das Reifendruck-Thema in dieser Breite Beachtung findet. Aber offensichtlich ist das Thema interessanter als anfänglich vermutet. Aber nachdem was ihr hier abgezogen habe, sollten wohl keine Fragen mehr offen sein, jedenfalls was mich angeht. Nochmals vielen Dank.

      Grüße aus dem Süden

      Gunter