Wo gibt es das Spezialwerkzeug das beim Bagheera benötigt wird?

      Wo gibt es das Spezialwerkzeug das beim Bagheera benötigt wird?

      Hallo zusammen!

      Ja, ich weiß, ich nerve langsam. Da ich aber im Forum nichts zu dem Thema gefunden habe, bin ich leider wieder genötigt einen Hilferuf abzusetzen. Also...

      Mit viel Mühe habe ich bei mir die Radnabe ausgebaut, um die Bremsscheiben zu wechseln. Laut Reparaturhandbuch hätte ich dazu das Spezialwerkzeug Nr. 20910W benötigt, also 2 M12x150 Schrauben mit einer Gewindelänge von 52 mm und vorne an der Spitze Messingzapfen, damit die Bremsscheibennabe nicht beschädigt wird. Nun, ich habe die normalen Radschrauben genommen und dann auf der Gegenseite etwas reingeschoben, damit die Schrauben Druck aufbauen konnten (danke Horst für den Tipp). Das ging zwar, aber, da ich nicht gerade üppig mit solchen Unterlagen ausgestattet bin, sehr schwer.

      Nachdem ich nun die Bremsscheibe gewechselt habe, möchte ich natürlich die Radnabe wieder reinbauen und im Reparaturhandbuch steht, dass ich dazu wieder ein Spezialwerkzeug brauche, nämlich das mit der Nummer 20911K. Die Frage ist nun, wo bekommt man heute noch solche Werkzeuge her? Bei Simon bin ich leider nicht fündig geworden. Oder falls es keine Bezugsquelle(n) mehr gibt, wie kann man sich so etwas selbst machen? Gibt es vielleicht maßstabsgetreue Bauanleitungen? Bezüglich des Werkzeugs 20911K gibt es im Reparaturhandbuch auf Seite 100 zwar eine Abbildung, doch leider ohne Maße. Ein Nachbau anhand dieser Zeichnung halte ich für schwierig, aber ich bin kein Werkzeugmacher, vielleicht ist es ja ganz einfach.

      Viele Grüße aus Magstadt

      Gunter
      Information
      Hallo Gunter,

      diese Spezialwerkzeuge erleichtern meist die Arbeit, manchmal sind sie zwingend erforderlich.
      Meist sind sie aber entbehrlich oder in ähnlicher Art selber anzufertigen.

      Bei der Demontage der Bremsscheiben hast Du das selber schon erlebt und gemacht.

      Zu der aktuellen Frage der Montage:
      Hallo Horst!

      Nach unglaublicher Mühe habe ich meine Bremsscheibe jetzt endlich unten. Also wenn man nicht das richtige Werkzeug hat, also die beiden langen Schrauben mit dem Messingkopf vorne, dann ist es unglaublich mühsam die Radnabe zu entfernen. Jetzt, nachdem ich sie unten habe frage ich mich jedoch, wie ich sie wieder drauf bekommen soll. Im Reparaturhandbuch steht, dass man dazu das Spezialwerkzeug 20911K nehmen muss. Natürlich habe ich das nicht. Hast Du ein solches Werkzeug und wenn ja, woher hast Du das? Oder wie machst Du das sonst?
      Wenn man das Ganze ab hat, ist es dann sinnvoll alles zu reinigen und dann neues Fett rein zu schmieren, oder lässt man das so wie es ist? Gruß, Gunter

      Das letzte Stück beim Montieren kannst Du mit dem Anziehen der Achsmutter auf der Antriebswelle bzw. dem Achsstummel zusammen ziehen.
      Den Anfang davor kann man mit einer großen Schraubzwinge oder besser mit einer Gewindestange und Scheiben und Muttern zusammen ziehen. Auf jeden Fall mit passenden Scheiben, evtl. großen Nüssen zentrisch zusammen ziehen bzw. drücken, damit Du nichts verkanntest.

      Noch mal allgemein zu den Spezialwerkzeugen: Mit der Nummer kannst Du danach googlen und bei Ebay suchen. Mit etwas Glück wirst Du fündig. Die meisten braucht man aber nicht wirklich. So gibt es z.B. ein Werkzeug zum Ventile einstellen, was hier im Forum auch schon diskutiert wurde. Mit einer Zange zum halten und einem Ring- oder Gabelschlüssel zum kontern geht es nach alter Väter Sitte aber auch genauso gut ohne.

      Gruß Horst
      Danke Horst für die Infos. Da ich in meiner Werkstatt (noch) nicht allzu gut mit solchen Utensilien ausgerüstet bin, wird es wohl schwierig werden, das Teil wieder reinzubringen. Also heißt es zuerst einmal "ab in den Baumarkt", um mir ein Sammelsurium an solchen Dingen zuzulegen. Am besten hole ich mir eine Baumarkt-Flatrate.

      Natürlich habe ich schon anhand der Nummern im Internet gesucht, doch leider erfolglos. Vielleicht gibt es aber ja mal einen Glücktreffer.

      Sollte jemand ein solches (und natürlich auch andere) Spezialwerkzeug(e) haben und verkaufen wollen, ich wäre interessiert.

      Gruß, Gunter