Murena 2.2 - Brand - Ersatzteile - Angebot

      Murena 2.2 - Brand - Ersatzteile - Angebot

      Bereits am 21.06 ... fing mein Murena nach kurzer Fahrt - er noch nicht mal richtig warm, im Motorraum Feuer...

      Die Feuerwehr rückte aus um ihn zu löschen.
      Heckscheibe und Seitenscheibe wurden eingeschlagen.

      Also falls wer Ersatzteile braucht bitte bei mir melden (bin in Wien zu Hause). Ich werden ihn selbst nicht herrichten; dazu fehlen mir einfach die Möglichkeiten.
      Felgen sind original; Reifen neu; Spiegel OK, Front OK, eventuell Sitze, Motor?: der Starter drehte noch als der Feuerwehrmann den Schlüssel ziehen wollte,
      Vielleicht hat ja auch wer Interesse am gesamten Fahrzeug, bevor es verschrottet werden muss :(

      Eigens eingerichtete E-Mail für Angebote: murena@alpenjodel.de
      Bilder
      • forum_1.jpg

        269,95 kB, 1.024×768, 255 mal angesehen
      • forum_2.jpg

        74,67 kB, 768×388, 203 mal angesehen
      • forum_3.jpg

        794,26 kB, 2.000×2.667, 249 mal angesehen
      Grüße aus Wien
      Andreas
      Information
      Hi Andreas,
      mein Beileid.....
      ...das ist bitter...

      ...der Brandherd war in der Gegend, wo der Benzinschlauch an den Vergaser angeschlossen ist
      und der Rücklauf zu dem Tank geht - so sieht es aus...
      Original war in dieser Position auch der Benzinfilter eingebaut.
      Den habe ich als erstes, als der Matra noch neu war, aus dieser Gegend verbannt und an der
      Rückwand angeschlossen - in der heißen Gegend - was für ein Unsinn.

      So ein Fall hatte ich letztes Jahr + beschrieben im Forum.
      Der Rücklauf Anschluss (Messingrohr) zu dem Tank ist bei mir auch auf der Autobahn aus dem
      Vergaser (170 Kmh) rausgerutscht. Von der linken Spur auf die Standspur - und Motor aus.

      Es roch alles nach Sprit - ein Funke und es hätte gebrannt - es war alles schön heiß hinten.
      Im ganzen Motorraum war Sprit. Alles gelüftet und den Wagen schnell von Hand weitergeschoben
      da auf dem Boden auch Benzin war...
      Danach sind ALLE Benzinleitungen gesichert worden Pumpe, Tank, Vergaser.
      Die Leitungen waren gerade erneuert.

      Noch ein Tipp für Matra Fahrer :
      bei mir geht keine Benzinleitung als Freileitung, alle an der Rückwand (Elektr. + Mechan. Benzinpumpe) und
      von da mit sehr kurzen Verbindungen direkt zu dem Vergaser - Minimierung Brandgefahr.

      Verschrotten ist ja eigentlich zu schade....
      da melden sich bestimmt noch MATRA Fahrer...

      Grüße aus Hamburg
      Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      Hallo Andreas,

      der Anschluss ist an Deinem MATRA umgekehrt, macht aber nichts -
      hat keine Auswirkungen.

      Grüße aus Hamburg
      Peter

      P.s. ist jetzt Schluss mit MATRA oder kommt noch einer. :rolleyes:
      Deine Benzinleitungen sehen Top aus mit den Anschlüssen, die waren es nicht eher
      der Benzinfilter oder ein Benzin Anschluss hat sich von dem Vergaser gelöst....
      Den Billigfilter habe ich gegen einen vernünftigen mit Schraubanschlüssen getauscht, nachdem er mir beim Warmlaufen aus der Benzinleitung geflutscht ist.

      Im Moment suche ich einen neuen Tankgeber. Meiner zerbröselt immer mehr und bei Simon & Co ist seit Jahren nichts lieferbar.
      Information