Matra Murena 2.2: Wagen zündet nicht bei Warmstart - es 'klackt' nur einmal...

      Matra Murena 2.2: Wagen zündet nicht bei Warmstart - es 'klackt' nur einmal...

      Hallo zusammen!

      Ich fahre meinen Murena 2.2 aktuell regelmässig, da es mit dem Wetter ganz gut passt. ;) Jedoch gibt es ein Problem: Sobald der Wagen WARM gestartet wird, höre ich zunächst nur ein kurzes "Klack" und das war's. Der Wagen "zündet" sozusagen nicht wirklich. Erst nach einigen Versuchen geht er dann zögerlich an. Und das obwohl er rund fährt und eingestellt ist / sein sollte. "Kalt" startet der Wagen direkt.

      Folgende Komponenten wurden bereits getauscht:
      - Zündmodul
      - Anlasser
      - Vergaser (ist ein Weber! Aber der ist sogar Standard bei meinem 1983 Modell anscheinend) komplett überholt.

      Im Kaltstart klappt es soweit nahezu ansatzlos und sauber. ?(

      Bin für jeden Hinweis, Tipp oder jede gute Idee dankbar.

      Euch alles Gute!

      Lieben Dank

      Daniel
      Information
      Hallo Daniel,
      was meinst du mit kurzes "Klack", dreht der Starter den Motor nun...???? nachdem der Zündschlüssel gedreht wurde??? oder nicht???

      Dreht er nicht, dann die Steckverbindung am Starter überprüfen, FESTER SITZ, eventuell etwas bearbeiten.
      Für Arbeiten in diesem Bereich die Batt abklemmen.
      Ansonsten hast du einen schlechten Starter erwischt, reklamieren...
      Viele Grüße
      Peter
      Danke Peter, ich schaue mal nach der Steckverbindung! Komischerweise startet der Motor im kalten Zustand sofort und im warmen eben erst nach 5-10 mal "Klack". Dann aber startet er auch. Nur eben erst nach einigen Versuchen und "Klacks" ;)
      Also er startet immer, aber eben im Kalten sofort und im Warmen erst nach einigen / vielen Versuchen...
      Komisch finde ich das. ;) Habe aber auch keine Ahnung.
      Hallo Daniel,
      zu dem Thema gibt es bereits einige Beiträge. Mal unter "Magnetschalter" suchen. Dort habe ich auch beschrieben, wie ich mir geholfen habe: Den Strom für den Magnetschalter nicht mehr durch das Zündschloß schicken, sondern ein Relais dazwischen schalten. Klappt nun schon seit ein paar Jahren. Sollen BMW und andere ohnehin serienmäßig so gemacht haben.
      Gruß Chris
      hallo


      durch das zündschloß geht gar nix den der saft wo da fliest würde das schloß schmelzen zündschloß steuert nur kabel 51 an der löst den ausrücker am anlasser aus und der anlasser bekommt diereckt saft von der batterie
      mfg
      chris
      zwischen 300 und 500 Ampere fliesen da bis ca 5 ps das teil will ich sehn Relais wo das aushält
      Hallo Chris, ecat...v6
      Chris meinte wohl, er hat ein zusätzliches Relay genommen welches den Magnetschalter schaltet.
      Ist aber nicht notwendig meiner Meinung, meisten sind nur die Kabelstecker für den Magnetschalter
      ausgeleiert - lose - nachbiegen und alles ist Ok, wenn nicht dann ist meistens der Kontakt,
      welcher vom Magnetschalter betätigt wird, abgearbeitet.
      Lohnt nicht zu reparieren, ein neuer Starter hält dann wieder über 200 000km - mindestens...
      Habe noch nie einen außerplanmäßig gewechselt, da der MATRA immer sofort anspringt (Benzinpumpe alektr.)
      Bei der Motorüberholung ein NEUER eingebaut... immer noch OK
      Viele Grüße
      Peter
      Information
      Hallo zusammen,

      schon mal auf die Idee gekommen, dass der Anlasser (bzw. dessen Kohlen) einfach am Ende ist?

      Wenn die Kohlen oder auch nur eine der Kohlen so weit abgenutzt sind, dass sie nur noch lose am Kollektor anliegt aber nicht mehr richtig angedrückt wird, führt das zum gleichen Fehlerbild: Magnetschalter macht Klack, aber der Anlasser dreht nicht, weil kein Strom mehr über die Kohlen geht. Für die Frage - gerade noch ausreichend anliegend oder eben nicht - kann der Temperaturunterschied durchaus verantwortlich sein.

      Also nicht lange theoretisieren sondern Anlasser raus, zerlegen, nachsehen und dann entscheiden ob reparieren (Kohlen und/oder Magnetschalter) oder anderen Anlasser einbauen.

      Manche Dinge gehen eben einfach nur in der Praxis durch machen statt über das Forum in der Machart "Astro TV".

      Viel Spaß und viel Erfolg

      Horst
      Hallo ecat,
      ich verstehe Deine Aufregung gar nicht. Ich habe doch geschrieben "der Strom für den Magnetschalter" und nicht für den Anlasser. Im übrigen bleibe ich bei meinen Ausführungen. Und die damalige Diskussion hatte doch auch gezeigt, dass es d i e Lösung nicht unbedingt gibt. Ich finde es gut, wenn die Foristen ihre Meinungen und Tipps schreiben. Jeder Leser kann sich dann ja entscheiden, was er machen will.
      Information