Zündzeitpunkt

      Zündzeitpunkt

      "In etwa" einstellen ist ja kein großes Thema. Ich würde aber auch gerne genau einstellen, dynamisch.

      In meinem Reparaturhandbuch (Blaue Serie) steht, auf der Kupplungsglocke sei ein Fenster mit Markierungen. Kenne ich, sowas, dann hat meist ein Zahn vom Anlasserzahnkranz eine Markierung, die dann "geblitzt" werden kann. Aber meine Kupplungsglocke hat ein solches Fenster nicht (oder ich bin zu blöd zu gucken, dann bitte sagen wo).

      Auf der Riemenscheibenseite kann ich aber von unten (Rad und inneres Radkastenblech montiert) sehen, dass offenbar am Block Markierungen sind. Die Riemenscheibe hat auch eine feine Kerbe (die "original" aussieht). Das wäre dann halt das Übliche zum "Abblitzen". Nur, muss man dann zur Kontrolle des Zündzeitpunktes wirklich immer Rad und Blech abnehmen, um überhaupt ansatzweise da vernünftig dran zu kommen bzw. schauen zu können?

      Beste Grüße,
      Bernhard
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BJJ“ ()

      Hallo Bernhard,

      hier will ich mal Deine Vermutung aufgreifen, dass Du zu blöd zum Gucken bist. Ich kenne keine Kupplungsglocke vom Bag bzw. Rancho ohne diese Öffnung zur Schwungscheibe. Diese Öffnung ist relativ weit vorne, also von der linken Seite her rein schauen oder kräftig über den Motor beugen.

      Ja, an der Riemenscheibe ist eine Kerbe und auf dem Steuerkettendeckel eine Skala dazu. Im eingebauten Zustand ist die bei Bag und Murena aber fast unbrauchbar.

      Ansonsten ist da kein Zahn an der Schwungscheibe markiert, wie Du es vermutest. Die Markierung ist eine Vertiefung in der glatten Fläche.

      Zur Orientierung: Unten links im Bild ist der Kupplungsnehmerzylinder teilweise zu sehen.

      Gruß Horst
      Bilder
      • KupplungsglockeÖffnung.jpg

        124,4 kB, 816×612, 17 mal angesehen
      Hi Horst, OK, das nehme ich an :D , mit Deinem Foto weiss ich auch wieso ich die nicht gesehen habe. Denn bei mir ist in dem Bereich eine Gummiabdeckung. Eine vage Vermutung hatte ich schon, hatte mich aber nicht getraut das Gummiteil raus zu pulen, weil das schon etwas älter aussieht.

      Und als ich das bei der Keilriemenscheibe entdeckt hatte, mich auch nicht allzu sehr wegen der schlechten Zugänglichkeit gewundert, bei den alten Lambos ist noch wüster, das Fenster ist nämlich in der Kupplungsglocke ganz unten, so wirklich einfach ist das Abblitzen also auch nicht (geht nur auf Bühne oder Grube).

      Besten Dank auf jeden Fall für das Foto (ich habe ja leider nur den Dislike Button, der Like-Button ist aufgrund irgendwelcher Einstellung des Browsers bei mir ja leider abwesend)
      Information