Wie wäre es mit einem Kloppereithread?

      Matracat schrieb:

      Anders als 90 % aller Protagonisten her im Forum bin ich nämlich keiner von denen, die sich verstecken müssen. Nach 23Jahren Taekwon-Do im Vollkontakt muss ich sicher keinen Duellanten fürchten, aber das nur am Rande. Vielmehr ärgert mich die Tatsache, dass ich jahrelang die betreffenden Personen immer und immer wieder zu unseren Treffen eingeladen habe, um sich mit mir vor Ort auszusprechen, zu diskutieren oder eben auch mal eine aufs Maul zu bekommen. Wobei ich als gewalbereiter Pazifist die letzte Anmerkung persönlich verabscheue, da ich weiß, welch Schaden man damit anrichten kann.


      Mein alter Lehrmeister Horst Weiland (wird Dir ein Begriff sein) hat uns gelehrt, dass die ethischste Selbstverteidigung darin besteht, schneller laufen zu können als der Gegner (macht natürlich im Falle der sogenannten Nothilfe, also wenn man einem Gewaltopfer beisteht, keinen Sinn).

      Du Erinnerst Dich vielleicht, dass ich Dich eingeladen hatte, Du die Einladung aber ausgeschlagen hast? Irgendwo hier in diesem Thread.

      Ich habe lange Zeit Jiu-Jitsu und Judo betrieben. Allerdings besteht mangels Übung in den letzten Jahrzehnten die akute Gefahr, dass ich dabei mir selbst mehr weh tue, als einem Gegner .... Also insofern keinerlei Gefahr .... ^^ .

      Du bist der Meinung 90% der User im Forum müßten sich verstecken? Das spricht m.E. allerdings für eine etwas verzerrte Realtitätswahrnehmung. Wie ich mitbekommen habe, gibt es sogar regelmäßige Stammtische ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BJJ“ ()

      Hallo Leute,

      da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Selbstverständlich kann ich keine PN - Persönliche Nachrichten - lesen.
      Mit PN meinte ich fälschlicherweise immer die Pinnwände der Protagonisten, und die sind für alle zu lesen.
      Dementsprechend habe ich nichts verwerfliches getan, deren Profile lediglich einen Besuch abgestattet und dort eben so einiges entdeckt. Das Meiste wurde sowieso schon wieder von denen gelöscht.
      Ist von diesem unsäglichen Bagheera 74 ja auch Taktik. Immer schön in die Eier treten und wenns angekommen ist, dann löscht er es schnell wieder. Das macht der generell so. Das ist richtig hinterfotzig. Ich bleib dabei. Charakterlos, falsch und link. Wie ein echter Antifa halt.
      Btw, über meine Sozialkompetenzen musst du dir keine Gedanken machen. Die beurteilen Leute, die mich persönlich kennen.
      An einer Pinwand "Der XY ist eine Flitzpiepe" zu schreiben, das wäre allerdings in der Tat irgendwie .... pubertär .... :D . Aber wie kann man sich darüber aufregen? Kopfschütteln vielleicht. Lachen eher (ich jedenfalls).
      Information
      Habe deine Einladung seinerzeit zur Kenntnis genommen. Ich fahre jedoch nicht zu irgendwelchen Menschen, die ein Problem mit mir haben oder umgekehrt. Ich habe das immer im Rahmen eines Matratreffens angeboten. Tatsächlich ist es so, dass kaum einer, der hier im Forum herum geistert und kein MCD Mitglied ist, je auf eines unserer Treffen gekommen ist.
      Und mit den 90 % meinte ich diejenigen, die kein MCD Mitglied sind und hier immer nur unter Pseudonym schreiben. Das ist tatsächlich so und hat mit den Stammtischen, die ja ursprünglich aus MCD Mitgliedern bestehen, wobei auch Nicht-Mitglieder immer herzlich eingeladen sind, nichts zu tun.
      In all den Jahren haben sich mir auf den Treffen bisher ganze 2 Forumsuser auf den Treffen vor gestellt, sich sozusagen geoutet. Ganze 2. Ich wage sogar zu behaupten, dass es über 90 % sind, die sich verstecken müssen oder wollen. Alles sogenannte Einzelkämpfer, die ja einen Club nicht brauchen. Das sind in aller Regel Leute, die sowieso mit niemandem auskommen, Gemeinschaften verpönen und auch sonst nicht sehr beliebt sind. Deren Freundeskreis überschaubar ist und auf die man gerne verzichten kann. Und dann kommt da noch die spezielle Klientel hinzu, die den Mitgliedsbeitrag von 50 Euro im Jahr auf rechnen und stetig Fragen, was man denn für seinen Beitrag als Gegenleistung alles bekommt. Meist sind das Leute mit viel Kohle, die sich noch damit brüsten, dass sie sich 50 Euro gespart haben, weil man ja seinen Matra auch ohne Club gut am Laufen halten kann. Hirnlose Subjekte nenne ich solche Menschen, die ich zu Hunderten kennen lernen durfte.
      Alles Erfahrungen, die ich als Schriftführer des MCD in den letzten Jahrzehnten sammeln konnte.
      Hm, also bezüglch Treffen wird das bei mir nicht viel anders sein, allerdings eher der Entfernung geschuldet.Selten wäre die Anfahrt unter 400 km. Umgekehrt ist das ja nicht anders, ich habe mal ein Teffen eines Clubs hier in der Gegend organisiert, die Zahl der Teilnehmer war, nun ja, recht übersichtlich.

      Ansonsten, wer sich technisch sehr gut auskennt, braucht in der Tat keinen Club, zumal wenn die Teileversorgung recht problemlos ist. Wer daraus die Konsequenz zieht und nicht in einem Club Mitglied ist, ist sicherlich nicht "hirnlos". Sondern wägt Kosten und Nutzen ab. Das tun wir alle täglich.

      Ich persönlich bin der Meinung, dass das Clubwesen allein schon aufgrund politischer Gewichtung wichtig ist. Nur mit starken Clubs können wir die Privilegien bewahren, die Fahrer von Oldtimern unzweifelhaft genießen. Auch vor diesem Hintergrund war ich viele Jahre DEUVET und FIVA Prüfer. Dabei lernt man durchaus nicht wenige sehr wohlhabende Menschen mit seltsamem Verhalten kennen (beispielsweise herum pöbeln, weil man am A6G nicht originale Komponenten vermerkt, zutreffenderweise, anstatt sich zu bedanken, dass man weder für Anfahrt noch für Zeitaufwand Kosten in Rechnung geestellt hat).
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Bagheera 74“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      Och Kinder...
      Ist der alte Mann mit dem Rauschebart wieder mit dem Testosteronkännchen unterwegs gewesen und hat was verteilt?
      Ist doch langsam irgendwie - langweilig...
      Geht lieber Schrauben und macht was Produktives.
      Ich darf das ganze Zeug immer mitlesen als Forums-Gott :D :D :D
      Meine persönliche Matra-Seite:
      matra.me
      Information
      Hallo Bernhard

      TEILEINSPRUCH!!!
      "Ansonsten, wer sich technisch sehr gut auskennt, braucht in der Tat keinen Club, zumal wenn die Teileversorgung recht problemlos ist."
      Das mag für den Murena und zum Teil für den Bagh. (noch) gelten. Aber lach Dir mal einen VW K-70 an.
      Im Gegensatz zu den Matras und auch einigen Fahrzeugen Deines Bestandes war das ein Ge- und Verbrauchsauto, was noch nicht mal von der Stiefmutter geliebt wurde. Da wurde praktisch nix weggestellt oder in Scheunen gelagert.
      Außerhalb des Clubs gibt es da praktisch nix mehr und die Schlachteplatten die dann doch mal auftauchen sind praktisch allen an den gleichen Stellen ebenso mürbe und verbraucht.
      Wenn Du dann noch ein frühes Baujahr gezogen hast, ist das ein Volltreffer auf der Schwierigkeitsskala, denn in den späteren Jahren wurden einige NSU-Spezialitäten durch VW-Teile ersetzt, die es wenigstens noch bei anderen VW-Typen gab. Gleichteile von anderen Fahrzeugen, na ja rudimentär vorhanden. Überlebende Exemplare? guter Witz. Ich behaupte mal ganz dreist, das die prozentual noch existierende Matraanzahl gegenüber dem K-70 locker den Faktor 10 übersteigt, vermutlich kann man sogar hinten noch eine 0 dranhängen.
      Da bleibt dann nur der Club oder der Gang zu Leuten, die aufarbeiten oder Einzelanfertigung können oder endloses Warten, bis ein Teil irgendwo auftaucht.

      Alles Gute

      Michael
      Hi Michael,

      klar, bei dem K70 hat man wohl echt Schwierigkeiten, deswegen ja auch meine Einschränkung für wenn die Teileversorgung einigermaßen gut ist.

      Bei meinen insofern ebenfalls problematischen Vehikeln ist das "Clubleben" eher darauf beschränkt, sich zu treffen, also dort steht der "soziale Aspekt" klar im Vordergrund. Die große Mehrheit der Mitglieder schraubt sowieso nicht selbst (man hats ja ;) ), sondern wendet sich an die im Club aktiven Profis, die dann allerdings auch so richtig dolle zugreifen. Informationen beispielsweise über Gleichteile erhält man meist nicht, vielmehr kann man sich aussuchen ein Gleichteil bei dem Profi für ein Vielfaches (ich spreche von dem 4-5-fachen, der Profi kauft auch nur einfach beim Händler der betreffenden Fremdmarke ein) des Einkaufspreises zu beziehen, oder sich selbst (= clubunabhängig) auf die Suche zu machen. Für Lamborghinis gibt es eigentlich nur eine wirklich gute Wissensquelle, nämlich das private US-amerikanische Forum von Jack Riddell (der selbst privat Schrauber ist). Dort wird Wissen von Usern bereitwillig und uneingeschränkt geteilt. Das Forum ist kostenfrei, nur halt auf Englisch. Auch werden dort privat Nachfertigungen angeschoben und zum Selbstkostenpreis "Überproduktionen" angeboten.Wenn es um die Fahrzeugtechnik und Teile geht, dann können demgegenüber die diversen Markenclubs - auf deutsch gesagt - geknickt werden.

      Wenn da der für den K70 zuständige Club anders agiert, also eher so wie das Forum von Jack Riddell, meinen besonderen Beifall. Übrigens, ich habe mich schon immer gefragt, warum dieses Modell so stiefmütterlich behandelt wird, den finde ichrichtig gut, sowohl was Design angeht, als auch von der Technik (NSU Motor, beispielsweise mit den Einzeldeckeln über den Ventilantrieben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe) her.

      Weil hier und auch im MCD Forum Wissen und auch Spezialwerkzeuge bereitwillig geteilt werden (auch hier meinen Dank an Horst), finde ich beide gut und ihr solltet das keineswegs als "Selbstverständlichkeit" ansehen. Insofern, bei allem Gemeckere und eventuellen "Feindschaften", wo auch Unbeteiligte/Unwissende mal gerne unter die Räder kommen können, überwiegt m.E. ganz klar das Positive.

      Dieses Resume war aber jetzt ier sowas von OT *lol*.

      BJJ schrieb:

      Aber was Foren angeht, hast Du m.E. schon recht, aber nur teilweise. Zum Streit gehören ja immer 2, einer der provoziert und einer der sich provozieren läßt. Man kann sich eine Provokation zu Herzen nehmen und dann geht man halt, denn man "lebt" ja nicht in einem Foren. Es sind alles zunächst einmal einem völlig unbekannte Menschen, die einem salopp gesagt allesamt am Allerwertesten vorbei gehen können. Oder man nimmt es sich nicht zu Herzen und dann ist es ja auch unproblematisch.


      Nein, Bernhard, es gehören nicht immer 2 dazu. Kürzlich wurde ich von einer Person in den ebay-Kleinanzeigen auf's Unflätigste beleidigt, weil er von mir nicht das Teil bekommen hat, welches ich zu verschenken hatte. Die Beleidigung kam aus heiterem Himmel und hat sich anhand der zuvor geführten Unterhaltung nicht angekündigt. Ich habe bei der Polizei daraufhin Anzeige wegen Beleidigung erstattet und dort sagte mir der Beamte, was ich eh schon selbst wusste, nämlich, dass man diesen Schurken wohl nicht ermitteln wird, weil bei ebay-Kleinanzeigen nichts, aber auch gar nichts echt sein muss. Also weder der Name, noch die Mail-Adresse, noch der Ort, einfach Nichts! Die bei ebay speichern lediglich die IP-Adresse, mit der sich der Benutzer registriert hat und diese wird bei den Internet-Providern wie T-Online und ein paar wenige Tage gespeichert. Genau diese Anonymität ist es, die Solches möglich macht.

      Gruß. Gunter
      Information
      Tja Gunter,

      im Prinzip bestätigt das, was dir unglücklicherweise widerfahren ist genau, was ich oben geschrieben habe. Man kann sich im Netz wunderbar verstecken, weil anonym. Da kann man klauen, betrügen, verleumden, lügen, beleidigen, hetzen, Fake-News absetzen usw...alles schön perfide hintenrum, weil man ja nicht greifbar ist. Ich persönlich würde jedes Forum und jede soziale Plattform nur noch mit minimalen Anmeldedaten betreiben. Wie schon in der ersten Klasse mit Name, Adresse, Geburtsdatum.
      Wer das aufgrund seines Datenschutzes nicht möchte, hat eben Pech gehabt. Leute wie dieser Bagheera 74, die immer schön hintenrum hetzen, schnell mal einen Beitrag absetzen und ihn dann wieder löschen, damit man ihn nicht angreifen kann und die nie mit Namen unterschreiben und auch sonst nichts für die Szene beitragen, würden sofort raus fliegen. Vielleicht kommt das ja noch.
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Bagheera 74“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Bagheera 74“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      Das Schöne am Internet und im Speziellen an Foren ist, dass man hier das Prinzip der rigorosen Ignoranz anwenden kann. Es gibt ja nichts Schlimmeres für den sozialen Menschen, wenn er von der Gesellschaft ignoriert wird. Das ist ja wie bei kleinen Kindern, die immer wieder irgendetwas anstellen, um damit die Aufmerksamkeit der Eltern zu erregen. Also der Schrei nach Liebe und Zuwendung. Wir sollten einfach ignorieren, wenn hier welche unhöflich und beleidigend werden. Denn wenn keiner mehr auf sie reagiert, dann macht das ja auch keinen Spaß mehr und wenn wir Glück haben, suchen sie sich ein anderes Betätigungsfeld.

      Ich jedenfalls, werde nur noch mit Personen kommunizieren und auf deren Posts reagieren, wenn Sie sich an gewisse Anstandsregeln halten, die ich für mich selbst definiert habe. Da ich zu den älteren Personen zähle, sind sie vielleicht etwas strenger, als bei jüngeren, moderneren Menschen. Ich bin halt noch ein Kavalier alter Schule, auch im Umgangston.

      In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Tag

      Gunter
      Information
      Lars, wenn Du mich schon so persönlich fragst: Findest Du das in Ordnung wenn Leute mit Spottnamen überzogen werden, wenn hier kundgegeben wird dass man die hier wegekeln will und sich so lange, bis das geschehen ist, wie ein Idiot benimmt? Wenn irgend welche Sachen "gelesen" werden die angeblich hin und her geschrieben wurden, die es gar nicht gibt? Kann man nicht sachlich drauf hinweisen dass die Unterbodenabdeckung mal dran war, und mal nicht? Oder darauf verweisen dass es hier im Forum darüber Informationen gibt?
      (Übrigens, die Idee mit der geteilten Platte finde ich gut. Kenn ich noch nicht und wäre da auch nicht drauf gekommen.)
      Die Wut auf mich persönlich ist eh nur indirekt, weil ich eben laut gesagt habe, dass der Umgang so mit Peter nicht in Ordnung ist. Ich selbst habe hier überhaupt niemandem was getan. Dafür habe ich den Titel Geogie-Jünger bekommen, (den ich mit Stolz trage ;-), obwohl ich Peter weder persönlich kenne noch irgend einen Austausch ausserhalb dieses Forums (siehe Pinnwand) mit ihm hatte. Diese angeblich kommunizierten "Ungeheuerlichkeiten" mit denen hier jemand sein unmögliches Auftreten zu rechtfertigen versucht, stammen allein aus seiner (kranken??) Fantasie. Was soll ich da noch sagen. Soll man das etwa noch ernst nehmen? Wohl eher bedauerlich.
      Peter's Auto läuft immerhin schon eine Weile. Ganz so falsch kann das was er macht nicht sein, es zeigt höchstens, dass es verschiedene Wege gibt. Zudem ist der Matra für jemand der sich etwas mit Autotechnik aus den 70ern auskennt, simpelste Großserien-Technik. Nur die Karosserie ist etwas anders. Know How jedes Landmaschinenmechanikers aus dieser Zeit. So viel zum "breiten Wissen" das hier immer wieder "geschmälert" wird.
      Warum kann man nicht sachlich drüber diskutieren ob ein Scheibenrahmen geschweißt oder mit GFK repariert werden kann? Dass beides funktioniert ist wohl bewiesen. Und wenn man über irgend etwas ein wenig schmunzelt und auch mal ein Spässchen macht nimmt das auch keiner übel. Aber immer diese boshaften schwachsinnigen Attaken aus der selben Ecke vergiften hier alles.

      Falls Dir der Beitrag gefallen hat, speicher ihn, denn ich werde ihn auch wieder löschen, er hat Nix mit dem schönen Hobby "Matra" zu tun.

      Bagheera 74 schrieb:

      Lars, wenn Du mich schon so persönlich fragst: Findest Du das in Ordnung wenn Leute mit Spottnamen überzogen werden, wenn hier kundgegeben wird dass man die hier wegekeln will und sich so lange, bis das geschehen ist, wie ein Idiot benimmt? Wenn irgend welche Sachen "gelesen" werden die angeblich hin und her geschrieben wurden, die es gar nicht gibt? Kann man nicht sachlich drauf hinweisen dass die Unterbodenabdeckung mal dran war, und mal nicht? Oder darauf verweisen dass es hier im Forum darüber Informationen gibt?
      (Übrigens, die Idee mit der geteilten Platte finde ich gut. Kenn ich noch nicht und wäre da auch nicht drauf gekommen.)
      Die Wut auf mich persönlich ist eh nur indirekt, weil ich eben laut gesagt habe, dass der Umgang so mit Peter nicht in Ordnung ist. Ich selbst habe hier überhaupt niemandem was getan. Dafür habe ich den Titel Geogie-Jünger bekommen, (den ich mit Stolz trage ;-), obwohl ich Peter weder persönlich kenne noch irgend einen Austausch ausserhalb dieses Forums (siehe Pinnwand) mit ihm hatte. Diese angeblich kommunizierten "Ungeheuerlichkeiten" mit denen hier jemand sein unmögliches Auftreten zu rechtfertigen versucht, stammen allein aus seiner (kranken??) Fantasie. Was soll ich da noch sagen. Soll man das etwa noch ernst nehmen? Wohl eher bedauerlich.
      Peter's Auto läuft immerhin schon eine Weile. Ganz so falsch kann das was er macht nicht sein, es zeigt höchstens, dass es verschiedene Wege gibt. Zudem ist der Matra für jemand der sich etwas mit Autotechnik aus den 70ern auskennt, simpelste Großserien-Technik. Nur die Karosserie ist etwas anders. Know How jedes Landmaschinenmechanikers aus dieser Zeit. So viel zum "breiten Wissen" das hier immer wieder "geschmälert" wird.
      Warum kann man nicht sachlich drüber diskutieren ob ein Scheibenrahmen geschweißt oder mit GFK repariert werden kann? Dass beides funktioniert ist wohl bewiesen. Und wenn man über irgend etwas ein wenig schmunzelt und auch mal ein Spässchen macht nimmt das auch keiner übel. Aber immer diese boshaften schwachsinnigen Attaken aus der selben Ecke vergiften hier alles.

      Falls Dir der Beitrag gefallen hat, speicher ihn, denn ich werde ihn auch wieder löschen, er hat Nix mit dem schönen Hobby "Matra" zu tun.

      Wenn das Löschen gar schon angekündigt wird, zitiere einfach mal den ganzen Beitrag, damit er erhalten bleibt.
      Da sind doch etliche brauchbare Aussagen und Ansätze drin, so dass ich keinen Grund für Schreiben und kurz darauf wieder Löschen sehe. Da führt nur dazu, dass die später kommenden rätseln, was da wohl stand.
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Bagheera 74“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().

      Neu

      Hallo unbekannter Georgijünger.

      danke dass du mich nicht enttäuscht hast. In deinem Pamphlet, in dem du winselnd versuchst dich zu rechtfertigen, während du mich gleichzeitig schlecht machst, hast du eigentlich genau das nochmals untermauert, was viele und vor allem ich, bereits über dich denken. Immer schön beleidigen, hintenrum hetzen und dann den Beitrag wieder löschen, damit man seiner nicht habhaft werden kann. Wenn ich meine zum Teil tatsächlich harten Antworten zu euch beiden so Revue passieren lasse, dann muss ich für mich feststellen, dass ich überwiegend auch nur reagiert habe. Es ist aus meiner Sicht immer nur eine Reaktion darauf, was du und dein Matragott so von euch gebt. Die Toleranz, die ihr von mir einfordert, die man weglächeln oder gar ignorieren könnte, hört bei mir da auf, wo Blödsinn geschrieben wird. Leute, ernsthaft? Ihr verlangt wirklich, dass man einen gespachtelten, weil durchgerosteten Scheibenrahmen weglächelt, toleriert oder gar gut findet, nur weil es funktioniert? Greift aber mich gleichzeitig an, weil ich Schrauben mit einer 19er Schlüsselweite fest anziehe und nicht nach Buch mit dem Drehmoment arbeite? Wer fortlaufend Anfängern dämliche Tipps über den Einbau von Sensoren als den heiligen Gral der Matraschrauberei verkauft, aber noch nie einen Beitrag geliefert hat, den Anfängern ihr Auto von Grund auf zu erklären. Das ist doch hirnlos. Erst mal verbasteln und dann die werksmäßige Funktion erklären. Hahahaha. Und solange der Sensorenpeter, den ich weiterhin verunglimpfen werde, sowas anbietet, und du, der das immer gut findet, solche Tipps her im Forum verbreitet und somit sowohl die Fahrzeuge schädigt, als auch deren Besitzer verblödet, werde ich das beim Namen nennen und dagegen vor gehen. Leute wie Bernhard oder Frank, deren Namen man dankenswerterweise wenigstens kennt, mögen das für übertrieben halten oder gar verwerflich, für die tut es mir aufrichtig leid. Aber solange du und dein Vorbild, der sich übrigens nie zu so einer Diskussion äußert, obwohl er als Hauptbetroffener involviert ist, weiterhin Blödsinn schreibt, wird sich mein Umgangston auch nicht ändern. Ich bleibe dabei. Alle anderen, die mich kennen wissen, dass ich auch anders kann. Kommt es nur mir so vor oder bist du auch noch das Sprachrohr deines Gurus Georgi? In seinem Fall glaube ich noch nicht mal, dass er mich oder das Thema an sich ignoriert, ich denke vielmehr, dass er in seinem Verhalten nichts falsches erkennen kann und deswegen nichts dazu sagt. Man könnte das als Altersstarrsin deklarieren. Btw...ich habe den Georgi noch nie als Idiot betitelt, so wie du mich. Meine Verunglimpfungen bleiben jedoch, bis ihr weg seid. Danach kehrt auch wieder ein normaler Umgangston von mir ein.
      Information
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Bagheera 74“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().