Murena 2.2 -was ist zu beachten-

      Murena 2.2 -was ist zu beachten-

      Guten Morgen liebes Forum,

      mein Name ist Andreas, ich bin 39 Jahre alt und ich komme aus BW. Würde mir gerne einen Oldtimer zulegen, der alltagstauglich ist und mit dem ich auch meine zwei Kinder mitnehmen kann.
      Ist mein erster Oldtimer. Ich kenne mich zwar noch nicht gut damit aus, bin aber auch bereit zubasteln und schrauben.

      Ich habe einen Murena 2.2 in unverbastelten Zustand gefunden, den ich am Wochenende anschaue werde.
      Bekannte Mängel sind:
      - Schwingen hinten durchgerostet
      - TÜV abgelaufen (stand ca. 10 Jahre)
      - Keine Oldtimerzulassung
      - Bremsen schwach wegen Standzeit
      - Batterie etwas schwach
      - Reifen sollten aufgrund alter ersetzt werden

      Weitere Details:
      - Motor und Getriebe laufen ohne Probleme
      - laut Verkäufer unverbastelt
      - Dokumente alle vorhanden, auch original Kaufvertrag

      Was sind denn eure Erfahrungen bezüglich gebrauchten Murena?
      Gibt es besondere Stellen, auf die man unbedingt achten sollte und schnell verschleißen?

      Der Preis klingt meiner Meinung nach Fair, wenn ich es so mit Angeboten auf Mobile/Autoscout/Kleinanzeigen vergleiche.

      Würde mich freuen, wenn ich von eurer Erfahrung profitieren kann.
      Bin selber schon auf Simon-Auto gestoßen, der Ersatzteile in Austausch anbietet.

      Zu mir selber noch:
      Bin gelernter Industriemechaniker, arbeite als Technologe bei einem größeren Werkzeughersteller.
      Benutze beruflich unter anderem mit Solidworks (3d Konstruktion).
      Mein Hobby ist der Kunststoff-3d Druck. Habe die letzten 8 Jahre entsprechend Erfahrung gesammelt. Besitze auch mehrere 3D-Drucker.
      Wenn ich die Community dadurch entsprechend Unterstützen kann, wäre das auch super.

      Ansonsten würde ich mich freuen, wenn ich ein baldiger Murena-Besitzer bin.


      Wünsche euch alle ein guten Start in die neue Woche.

      Gruß
      Andreas
      Information
      Hallo Andreas,

      willkommen im Forum.
      Beim Kauf einer Muräne sollte man schon einige Dinge wissen, sonst kann man schnell auf die Nase fallen.
      Unverbastelt klingt schon mal ganz gut, dennoch habe ich schon viele Muränen kennen gelernt, die sich später als Groschengrab enthüllt haben. Dir hier jetzt jeden einzelnen Punkt aufzuzählen, auf den man beim Kauf achten sollte wäre etwas viel.
      Dass du die hinteren Schwingen benötigst ist schon mal nicht so gut, denn da kommt ein teurer Posten auf dich zu. Ich könnte da aber sicher was machen.
      Hinzu kommen noch die Radlager und die Silentblöcke.
      Die Bremsen müssen zwingend überholt werden, das sollte kein Anfänger machen, da man Spezialwerkzeug benötigt. Ich mache das jedoch seit 30 Jahren und biete es gegen Bezahlung an. Da kommt also nochmal was auf dich zu, genauso die Bremsschläuche.
      Nach dieser langen Standzeit können auch die Wasserrohre fertig sein, der Kühler, die Platine, welche für die Elektronik zuständig ist usw..

      Vorschlag:
      Wo bist du in BW, dann komme ich evtl. vorbei und schaue mir das Ding mit dir an. Vier Augen sehen mehr als 2.

      Gruß

      Marcel
      Hallo Marcel,

      Vielen Dank für die Antwort.
      Ich komme aus dem südlichen Teil von BW.
      Fahrzeugstandort wäre von dir dann doch knapp 3 Stunden weg.
      Am Sonntag mittag (19.07.2020) will ich mir das Fahrzeug mal anschauen.

      Wenn jemand einen Ausflug machen will, kann er sich gerne anschließen. Ich übernehme dann Fahrtkosten, Getränke und Verpflegung.
      :)
      Wenn es geschickt liegt, kann ich Interessenten dann auch auf dem Weg oder auf einem vertretbaren Umweg abholen.

      Die Kosten für die Schwingen habe ich bereits mit knapp 1.100 € im Hinterkopf.
      Mein Ziel ist es, möglichst viel selbst zu machen. Man will ja auch ein Stück weit mit einem Fahrzeug verbunden sein und die Technik verstehen.
      Mein Schwiegervater ist KFZ Mechaniker, jedoch ohne spezielles Wissen zu älteren KFZ oder französischen Fahrzeugen.
      Dokumentation, sowie ordentliche Arbeit ist mir wichtig.

      Bin gespannt und werde natürlich nach meiner "Inspektion" hier nochmal kurz berichten.
      Hallo Andreas,

      wenn Du handwerklich nicht ungeschickt bist und einen KFZ-affinen Schwiegervater hast, ist dies schon einmal ein Pfund mit dem man wuchern kann. Werkstattlöhne können hier schon empfindlich schmerzen, wenn man´s selbst kann dämpft das die Kosten, so dass wir hauptsächlich den Posten Ersatzteile hätten.
      Werkstatthandbücher sind problemlos zu bekommen und Weltraumtechnik wurde nicht verbaut und die Teilesituation könnte deutlich schlimmer sein, sowohl was die Verfügbarkeit, als auch die Preise anbelangt.
      Marcel hat die Unwägbarkeiten auf den Punkt gebracht, aber grundsätzlich ist jeder Gebrauchtkauf ja ein Risiko.
      Dicke Brocken können neben der Technik auch Lack- und Interieurarbeiten werden, hier würde ich auf guten Zustand achten. (Nicht jeder hat Sattler oder Lackiererfähigkeiten).
      Die Standschäden hat er ja genannt, was noch bei "unberührten" Muränen gerne mal vorkommt sind Undichtigkeiten bei Dach und der Frontscheibe, das macht dann och richtig Arbeit. Wenn der Wagen wirklich unberührt ist, kommen da eben ein paar Posten zusammen, da nach 35 Jahren einige Teile überaltert sein dürften (was Du und Marcel ja schon aufgezählt haben). Also Reifen, Bremsen, Spritschläuche, Elektrik, usw.
      Bei den Dokumenten würde ich nachsehen, ob möglichst nur eine Werkstatt dauerhaft dran war. Den Fehler hatte ich gemacht, es gab zwar massenhaft Rechnungen von diversen Werkstätten, so dass ich seinerzeit von einem geringen Wartungsstau ausging. Dummerweise war es aber so, dass jeder ein wenig herumgepfuscht hatte.
      So gesehen ist die Pflegehistorie schon ein Anhaltspunkt für das, was Dich erwarten kann.


      Ich drücke Dir die Daumen

      Michael
      Information
      Hallo Andreas
      solltest Du noch nicht fündig geworden sein melde Dich mal bei mir. Verkaufe einen Murena 2.2 mit H Kennzeichen. TÜV im April neu gemacht. Hab das Auto vor über 10 Jahren in Bawü gekauft. Auto in gutem Zustand. Reifen wie neu aber schon alt Lack nach der 30 Jahren auch nicht mehr spitze.
      ansonsten alles gut.

      Ps: bin Verkaufsleiter bei einem großen WZ Hersteller in BaWü

      lg Hubert