Matra Murena Fleischmann F3 Umwandlung

      Oh ja, entschuldigen Sie, mein Name ist Auxence, 19 Jahre alt. Ich bin ein Franzose. Ich habe meine Murena seit anderthalb Jahren. Ich liebe Autos mit Bodykits, besonders deutsche. Ich habe vor fast einem Jahr einen Murena F2 und einen Murena F3 gesehen. Und ich fiel in den Bann. Seit diesem Tag sammle ich alle Teile, um meinen Traum von einer Murena Fleischmann F3 zu verwirklichen. Ducoup Ich habe mit dem Umbau begonnen, aber ich habe nicht die Informationen und Fotos, um das Kit an der Tür und den hinteren Kotflügeln anzubringen. Ich verstehe nicht, wie es installiert ist. Ich brauche Hilfe, um mein Projekt voranzutreiben


      Ma Murena

      zupimages.net/viewer.php?id=20/35/dabl.jpg
      Hallo Auxende,
      bienvenue au Forum

      Félicitations pour votre Murena, mais pourquoi ne pas le laisser dans son état d'origine ? C'est tellement beau.

      Matramicalement
      Marcel

      Hallo Auxence,
      willkommen im Forum.

      Herzlichen Glückwunsch zu deinem Murena, aber warum lässt du ihn nicht im Originalzustand? Er sieht doch so ganz schön aus.
      Information
      Hi Auxis, willkommen und viel Glück beim Aufbau Deines Traumautos. Gut ausgeführte Tuningfahrzeuge sehe ich auch gerne. Machst Du denn auch etwas an dem Motor (Tuning)?

      @Matracat' Die Antwort auf Deine Frage ist doch ganz einfach. Er will ihn nicht original lassen, weil er den Wagen mit Umbau schöner findet. ^^
      @BJJ
      Zitat: Die Antwort auf Deine Frage ist doch ganz einfach. Er will ihn nicht original lassen, weil er den Wagen mit Umbau schöner findet.
      Ach was, wäre ich nie drauf gekommen. Dennoch befürchte ich, dass wenn ein 19jähriger vom Tuning eines Murena träumt, nix gescheites dabei raus kommt. Wenigstens möchte er einen F3 draus machen. So ein Umbau ohne Erfahrung.........
      Außerdem habe ich mir schon immer die Frage gestellt, warum man für solche Umbauten und Tunings immer gute Fahrzeuge nehmen muss und nicht welche, deren Karosserien sowieso schon schlecht sind. Mit den Saier M1 war es ja genauso. Hierfür hat man ausschließlich IMurena S hergenommen. Ich habe in den 30 Jahren Matrazeit eine Menge junge Leute kennen gelernt, die mit Tuning ihrer Murenas begonnen haben. Keiner davon hat jemals ein Werk beendet. Alle habe nach dem Zerlegen ihrer Autos Hindernisse gehabt. Der eine hatte plötzlich ne neue Freundin, da war das Projekt schnell vergessen und der Matra auch. Der andere hat das Projekt einfach liegen lasen, weil ein anderes Auto mit mehr Power dazwischen kam, der nächste wurde arbeitslos, der nächste hat ein Kind bekommen usw...usw... Alles Projekte, die man schließlich ausschlachten konnte. Ich sehe solche Maßnahmen inzwischen kritisch. Ich kenne nur ein Projekt, das auch beendet wurde, ein F3 aus Neumarkt i. d. Oberpfalz. Der wurde allerdings von einer Firma für den jungen Besitzer gebaut und da spielte Geld keine Rolle.
      Und als Abschlusssatz noch an alle Gutmenschen: Ja, jeder kann mit seinem Auto machen was er will. Leider.
      Information

      Matracat schrieb:

      Dennoch befürchte ich, dass wenn ein 19jähriger vom Tuning eines Murena träumt, nix gescheites dabei raus kommt.
      Negativ könnte man das als Alters- bzw. Jugendiskriminierung sehen, wenn man es mit der political correctness auf die Spitze treibt. Positiv ist aber, dass er - weil er noch keine Ahnung hat - sich hier erst mal schlau machen will. Die Gefahr ist groß, dass Du Recht haben kannst/wirst. Wir können aber auch nicht ausschließen, dass es mit Unterstützung durch das Forum, vielleicht sogar Dich, Marcel mit F3-Kenntnissen doch etwas gutes wird.

      Matracat schrieb:

      Und als Abschlusssatz noch an alle Gutmenschen: Ja, jeder kann mit seinem Auto machen was er will. Leider.
      Das sind doch die, die nur über sich selber meinen etwas gutes zu tun und meist ist das Gegenteil der Fall.
      Hallo allerseits, in der Tat beginne ich dieses harte und lange Projekt, ich habe nicht vor, auf dem Weg anzuhalten, auf dem ich nicht von diesem Typ bin ... Ich mag es zu beenden, was ich anfange, und ich beabsichtige, bis dahin zu gehen Ende! Aber ich brauche Hilfe und zähle auf dich ihr alle
      Was die sportwagenbegeisterte Jugend m.E. eher nicht braucht ist, wenn alte "Originalitätsonkels" mit weißen Bärten ihnen Vorschriften machen wollen, wie sie mit ihrem Auto umzugehen haben. Es gibt sogar eine ganze Szene, die Motoraver, die übrigens handwerklich und designerisch großartig gemachte Fahrzeuge baut.

      Wenn jemand hier nach technischen Informationen zu einem Umbau fragt und es wird sinngemäß geantwortet er solle es lassen, weil 1) nicht original, 2) er jung und ahnungslos sei, und 3) es sowieso nix werde, dann finde ich das anmaßend. @Matracat: da ist Peter nix gegen, wenn er zu einer Frage über den 1,6 mit technischen Infos zum 2,2 herum kommt ... *duckundwegrenn*
      Information
      Hallo Auxende, willkommen hier im Matra Forum.
      Lass Dich von Deinem Vorhaben nicht abbringen, gehe den Weg, den Du für Dich und Dein Projekt gewählt hast. Als mittlerweile 62 jähriger lass Dir sagen: Alter schützt vor Dumheit nicht. Ich glaube an die Jugend. Ich selbst habe mit 19 Jahren mein erstes Motorrad Fahrwerk geschweißt und per Einzelabnahme zugelassen.
      Die anderen bitte ich den dafür eingereichten Klopperei Bereich zu nutzen und hier sachbezogene Hilfe zu geben.
      Beste Grüße, Albert
      Sachbezogene Hilfe kann durchaus auch eine Warnung sein.

      Hallo Auxence,
      Ein großes Vorhaben, besonders so völlig ohne Vorkenntnisse! Das von dir gezeigte Fahrzeug scheint ja doch einen gewissen Wartungsstau zu haben, technisch einwandfrei ist jedenfalls was anderes. Aus aktuellem Anlass kann ich sagen, dass das Herrichten der technischen Basis so schon erheblich hohen finanziellen Aufwand erfordert (deutlich höher als das vor 20 Jahren war). Ich selbst würde da auch nicht (noch einmal) die gleichen Fehler machen, die ich und der Eine oder Andere hier im Forum sicher begangen haben und von hier gemachten Erfahrungen profitieren.
      Bei allem Euphorismus möchte ich dir nahelegen, erst einmal eine Kostenaufstellung zu machen und die Sache zusammen zu rechnen, da in jungen Jahren das finanzielle Polster ganz schnell aufgebraucht sein kann und ganz sicher wichtigere Dinge kommen. Denn Eines ist auf jeden Fall sicher: es wird teurer als du denkst!
      Du solltest eventuell auch einmal nachprüfen, welche Möglichkeiten da noch bestehen, F2 und F3 sind ja nicht die einzigen Umbauvarianten. Eventuell solltest du aber auch in Betracht ziehen, ob es überhaupt ein Umbau sein muss.

      Ich sehe das wie Matracat und würde vorsichtiger rangehen. Auch würde ich die Umbau-Ratschläge als nicht so verbindlich betrachten, welche man über das Internet bekommt. Bei so einem Vorhaben solltest du dich an „reale“ Menschen mit Erfahrung wenden, Mitglieder einer Automobilclub-Gruppe können da sicherlich besser helfen als relativ anonym abgegebene Tipps.
      Wenn du dennoch unbedingt umbauen möchtest, VIEL ERFOLG und lass uns teilhaben.

      BJJ schrieb:

      Was die sportwagenbegeisterte Jugend m.E. eher nicht braucht ist, wenn alte "Originalitätsonkels" mit weißen Bärten ihnen Vorschriften machen wollen …

      Niemand will hier jemandem Vorschriften machen! Aber man muss ehrlich bleiben.
      Ich wäre tatsächlich froh gewesen, wenn mich jemand vor 30 Jahren etwas gebremst hätte. Eine Spar-Lackierung und eine Günstig-Kunstlederausstattung später war ich auch schlauer … und das Geld los …
      Man darf ja gern darauf hinweisen, dass die ganze Angelegenheit so nicht immer Sinn macht und auch Geld kosten (mittlerweile beachtliche Beträge!) und man tatsächlich nicht jeden Fehler selber machen muss.
      Wenn jemand hier nach technischen Informationen zu einem Umbau fragt …

      Er hat ja nicht nur nach technischen Informationen gefragt, er hat um Hilfe gebeten. Diese ist vielseitig möglich.
      Hallo Auxence,

      erstmal viele Grüße aus Hamburg.
      Tapfer das Du den Matra umbauen möchtest, aber mindestens einen 2,2er...

      Ich habe mal deine Windschutzscheibe genau angesehen, oben... es
      kann sein das Du da starke Probleme hast im Rahmen, habe bei mir schon
      2 mal die Scheibe rausgehabt... check das mal genau ab, bevor du mit
      einem Umbau beginnst - wichtig - eventuell muss die Scheibe raus
      um das genau zu kontrollieren.

      Ist der Rahmen soweit OK, kann man ja weiter werkeln.
      Wieviel KM hat der Motor und das Getriebe???

      Ein Umbau Light ist mindestens verstellbare Dämpfer hinten und vorne, sowie
      eine Spurverbreiterung mit Distanzscheiben (habe ich bei mir, Dämpfer und Distanzscheiben und tiefer gelegt) oder
      breitere Räder mit anderen Felgen und vorne + hinten tiefer legen.
      damit sieht der MATRA auch nicht mehr so hochbeinig aus.

      Bei mir ist der Matra so tief gelegt vorn, das die Reifen gerade nicht am Kotflügel schleifen.
      Erstmal viele Grüße aus Hamburg

      Peter

      Murena 529 000km, hat maximale Hubraumvergrößerung und Verdichtung (Kopf um 3 mm abgeschliffen),
      denke so um die 122 PS mindestens, fährt locker 200....
      Bagheera von 1976 - 1982
      Bilder
      • Rahmen.jpg

        100,08 kB, 1.614×239, 100 mal angesehen
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()

      Hallo Auxence, was die Vorgänger schreiben, ist richtig: es geht ins Geld. in einem Beitrag bei Mannis Bastelbude habe ich eine Aufstellung der Arbeiten geschrieben, die ich bei meinem Murena 1600 gemacht habe. Der hatte erst 115.000km gelaufen und stand trocken seit 1989. Alle Arbeiten, auch das schleifen und Lackievorbereitung, habe ich selbst gemacht. Das Lackieren hat ein Fachbetrieb gemacht. Alles Zusammen hat die Reparatur 7000€ gekostet und 2 Jahre gedauert.
      Ich habe zuerst ein Budget erstellt und das habe ich auch gebraucht.
      Schätze Deine Möglichkeiten realistisch ein, dann gibt es keine Enttäuschung.
      Beste Grüße, Albert

      Sachse schrieb:

      ... scheint ja doch einen gewissen Wartungsstau zu haben ...

      Peter Georgi schrieb:

      ... habe mal deine Windschutzscheibe genau angesehen ...

      Die gesamte Scheibendichtung scheint verschlissen zu sein, die Scheibenwischer sollten so nicht stehen, bei gerade gefahrenem Wagen (offene Scheiben?) müssten die Scheinwerfer anders sitzen, das Spaltmaß (Haube/Kotflügel) gibt mir zu denken u.s.w. ...
      Da gibt es so schon was zu tun.
      Schreib doch mal was über das Basisfahrzeug.

      Beta-Schrauber schrieb:

      Schätze Deine Möglichkeiten realistisch ein ...

      GANZ WICHTIG!!!
      Ich habe leider mehr Matra-Fahrer kennen gelernt, die aufgegeben haben, als die, die nach 30 Jahren noch dabei sind. Wie schon gesagt, das Leben ändert sich ...

      Auxis schrieb:

      Seit diesem Tag sammle ich alle Teile ...

      Was hast du denn schon alles zusammen?
      @Bernhard
      bei allem Respekt, aber mit deinem Beitrag zu meiner Einschätzung bist du weit übers Ziel hinaus geschossen. Wem ich was schreibe und welche Einschätzung ich dazu gebe aufgrund von Erfahrungen, die ich auch noch erwähnt habe, das musst du schon mir überlassen. Mich als Originalitätsonkel mit weißem Bart zu betiteln, halte ich für anmaßend. Offensichtlich hast du meinen Beitrag nicht richtig gelesen. Ich schrieb im Konjunktiv. Ich befürchte dass...Ich habe dem Jungen keinerlei Vorschriften gemacht und sogar erwähnt, dass er wenigstens einen originalen und zeitgenössischen F3 Bausatz verwenden möchte und eben nicht einen Ferrari daraus machen will. Wo erkennst du denn bitte, dass ich dem vor werfe er hätte keine Ahnung, er es deswegen lassen soll und es nicht original wäre? Ich habe nur meine Erfahrung in den letzten 31 Jahren erwähnt und da war es eben so. Wenn es in diesem Fall anders läuft, umso besser. Und sicher wird der Franzose von mir zu seinem Umbau mehr Hilfe erhalten, als von allen anderen hier im Forum. Dass ich einem 19jährigen mangelnde Erfahrung im Umgang mit einem fast 40jährigen Oldtimer mit GfK Karosserie unterstelle, liegt wohl im Bereich der Realität oder? Darüberhinaus betrachte ich es fast als Beleidigung, mich mit dem Kauderwelsch und den Themaverfehlungen von Georgi zu vergleichen.
      Der Kollege Sachse hat dies in seinem Beitrag alles ähnlich gesehen wie ich. Was soll also dein Angriff? Oder bist du neuerdings die moralische Foreninstanz?
      Information
      Hallo allerseits, ich sehe, dass Sie in guter Verfassung sind. Ich bin nicht hier, um die Debatte aus der Erfahrung heraus zu gestalten. Nicht weil ich 19 bin, kann ich nicht bis zum Ende meiner Projekte gehen hat seit anderthalb Jahren besessen, mit denen ich bereits mehr als 10.000 km gefahren bin. Ich kenne alle Tipps, alle Probleme, weil ich auf einige gestoßen bin, als ich es zurückbekam. Es hat viele Dinge "gestimmt", die nicht original oder modifiziert waren ... Ich habe es ein Jahr lang repariert und Es bleiben noch ein paar halbe zu tun ... während Sie es platzieren und die Windschutzscheibendichtung tatsächlich nicht in einem sehr guten Zustand ist, habe ich darauf gewartet, mit der Installation des Kits zu malen, damit es sauber ist, damit ich es wiederholen kann ... kein Problem mit dem Rahmen, es ist die Wirkung des Fotos, das Auto ist in gutem Zustand, technische Inspektion und läuft, aber im Moment, seit ich mit dem Umbau begonnen habe, ist es stationär.
      Hi Auxis, wenn Du von programmierbarer Zündung sprichst, ist das die von 123? Wenn ja, mit Bluetooth oder USB, im Originalgehäuse oder 123 Gehäuse? Andere (für den Normalgebrauch in alten Fahrzeugen) kenne ich nicht, wäre interessant zu lesen, ob es auch andere Anbieter gibt. Ich habe eine 123 für ein anderes Fahrzeug (USB, in Originalgehäuse, man erkennt den Unterschied nur an den Kabeln und der Abdeckung für den USB Anschluß), aber noch nicht eingebaut bzw. der Motor muss überhaupt erst noch zusammen. Wäre interessant einen Praxisbericht zu lesen.

      Ansonsten kann ich bestätigen, was Andere schon schrieben, das kalkulierte Budget (Geld und Zeit) kann man oft leicht verdoppeln ...

      Bitte einen Bilderbericht von Deinem Umbau bzw. den Arbeitsfortschritten. Ich lese solche Threads gerne. Macht auch nichts, wenn der Thread sich über 1 Jahr oder länger zieht.

      @Matracat: Schaue doch mal Dein Post, das 7. in diesem Thread. Auf mich wirkt das herablassend. Du kennst den Threadersteller nicht und dennoch sagst Du sinngemäß das Scheitern seines Vorhabens voraus und sagst er solle das Auto original lassen/machen. Wobei seine Frage sicherlich nicht war, ob er das schaffen könnte, ob jemand ihm abraten würde, oder ob Original nicht vielleicht doch besser als der geplante Umbau sei. Er hat ganz konkrete Fragen zum Anbau von Fleischmann Teilen. Dein Post ist also zudem völlig off-topic. Und nein, ich bin sicherlich keine "Moralinstanz", ich erlaube mir aber OT zu kritisieren, wenn OT vom größten OT Kritiker des Forums kommt ... :P
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „BJJ“ ()

      Hallo Auxence,

      da hat dein Matra ja Power genug, freut mich das der
      Scheibenrahmen OK ist.
      Schreibe mir mal deine MAIL Adr. dann bekommst du
      eine Anschrift , (mail Adr.) von einem MATRA Fahrer welcher den
      Umbau schon mal gemacht hat und einen in Arbeit hat oder schon fertig...

      Peter
      meine Adr mat198213@gmx.net

      Auxence, Du hast eine Mail wegen dem Umbau, incl. Adresse...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Peter Georgi“ ()