Frage zu vintage Kitcar L.R.M. Interlagos?

      Frage zu vintage Kitcar L.R.M. Interlagos?

      Moin zusammen,

      falls die Frage zu einem Nicht-Matra unerwünscht ist, bitte Beitrag löschen, aber ich denke, dass hier einige mitlesen, die sich allgemein für ausgefallene Oldtimer interessieren:

      Weiß jemand, was hinter dem nett aussehenden derzeit in div. Portalen angebotenen L.R.M Interlagos 500 steckt? Ich möchte den Verkäufen nicht nerven, zumal er in verschiedenen Inseraten unterschiedliche techn. Daten angegeben hat und ich nur ein Bild (unten) von einem baugleichen Fahrzeug gefunden habe (oder es ist das selbe vor Einbau von Belüftungslöchern)?

      autoscout24.de/angebote/oldtim…e5-af22-e053-0100007fc252

      Ist das ein GFK-Kitcar, wer verbirgt sich hinter L.R.M. und was ist das für ein 2L-Motor mit 95PS? Bin für sachdienliche Hinweise dankbar.

      Gruß Frank
      Bilder
      • LRM.jpg

        89,06 kB, 448×299, 28 mal angesehen
      Information
      Hi Frank,

      Bei 6 Zylindern, 2l Hubraum, den 95 PS und England denke ich an die Triumph 6-Zylinder Motoren.

      Mehr weiss ich aber auch nicht. Außer vielleicht anzumerken, dass eine Straßenzulassung hier problematisch sein könnte. In UK bekamen und bekommen moderne "Umbauten" leicht das Baujahr von den wesentlichen verwendeten (alten) Komponenten. Hier ging das früher meist durch, mittlerweile sind die hiesigen Behörden aber sensibilisiert und erkennen nur das tatsächliche Baujahr an. Was wiederum bedeutet, dass die für das (junge) Baujahr geltenden Bestimmungen zu erfüllen sind, eine Hürde, die dann krachend gerissen wird. Es ist auch schon vorgekommen, dass eine Zulassung nachträglich wieder entzogen wurde. Auch wenn da offenbar schon ein H-Kennzeichen dran ist, ich wäre da seeeehr vorsichtig.

      Beste Grüße,
      Bernhard

      P.S.: sieht aber schon schick aus.
      P.P.S.: grad erst das Bild vom Motorraum gesehen, das ist ein Triumph Motor. Und es ist definitiv kein altes Auto, schon gar nicht 30 Jahre alt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „BJJ“ ()

      Grad noch dies im Internet gefunden. "Lex Rayton Motors" ist mir unbekannt und das Baujahr 1964 definitiv fake (Mißbrauch des H-Kennzeichens). Albern finde ich den Fangio-Schriftzug auf der Seite.

      Aber wie gesagt, sieht schon fesch aus :).

      P.S.: die technischen Angaben sind teilweise wenig qualifiziert, die Stromberg 150 CD sind keine Doppelvergaser.
      Bilder
      • details-zum-interlagos-9461fd7f-84cd-4edf-8611-4a464e2f7001.jpg

        134,98 kB, 1.000×667, 29 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BJJ“ ()

      Danke und keine Sorge - habe nicht vor, die Testarossa 250 Kopie zu kaufen, sondern mich v.a. gewundert, dass ich über den Hersteller so garnix gefunden habe. Mit den 95PS erinnert er mich auch sehr an einen optisch tollen Porsche 935, der nur einen 165PS Sauger hatte ... und die 6 großen Chrom eingefassten Luftauslässe haben wohl auch keine Funktion - seltsames Ding.

      Gruß Frank


      Nachtrag: Habe nun doch kurz schriftlich beim Verkäufer bzgl. Hersteller, Karosserie und Baujahr angefragt, aber er möchte das nicht schriftlich beantworten, sondern nur am Telefon erzählen ...
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „_Frank_“ ()

      Ich habe mal das Kennzeichen gegoogelt, denn dieses bleibt bei den Briten immer gleich.
      Über einen kleinen Umweg, bin ich dann darauf gestoßen.
      Der kommt den gezeigten ja schon recht nahe.

      Und Bingo!

      Das eigentlich Kit ist so teuer nicht.

      @ Bernhard, sollte ich richtig liegen, steckt darunter ein Triumph Vitesse und dann passt das BJ. 64 schon. Im Prinzip also ein Special, die auf der Insel so unüblich ja nicht sind.


      Alles Gute

      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Michael“ ()

      Hi Michael,

      da das komplette Vitesse Chassis samt Technik verwendet wird, wird man wohl tatsächlich das Baujahr des Basisautos zuerkennen können, jedenfalls ist es weniger kritisch als so manches andres, was aus UK herüber kommt. Allerdings müßte für das H-Kennzeichen nachgewiesen werden, dass es das Bodykit schon vor 1990 gab. Was ich allerdings eher bezweifele.

      Beste Grüße,
      Bernhard
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „matflix“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().