Zeit für eine Vorstellung

  • Guten Tag an alle
    Ich bin seit dem September 2014 in diesem Forum dabei. Nun möchte ich mich kurz vorstellen.
    Der Matra-Virus wurde mir im zarten Alter von 19 Jahren eingeimpft. Das war vor fast 46 Jahren.
    Damals leistete ich mir einen Bagheera. Dieser war nach kurzer Zeit so verrostet, dass ich mit dem Sitz fast durch den Boden gerutscht bin.
    Mit einem befreundeten Carrosseriespengler habe wir das Auto neu aufgebaut. 2 Tage vor dem Spritzen brannte das Spritzwerk bis auf die Grundmauern nieder.
    Mit dem wenigen Versicherungsgeld, welches ich erhielt, leistete ich mir meinen ersten Murena 2,2. Heute besitze ich deren drei. Alle in gutem Zustand.
    Nun, ich bin auch dauernd am Schrauben, aber mehr aus Spass an der Freude.
    Gerne stöbere ich immer wieder in den Foren, vor allem bei den technischen Beiträgen.
    Ich stamme vom schönen Zürichsee. Deshalb auch mein zweites Hobby, ein Motorboot.
    Ich grüsse alle Matrafans.
    Hans Ulrich Stocker

  • Hallo Frank
    Ja es sind alles 2.2. Der Motor des Goldie ist komplett überholt. Sauteuer war das. Zylinderbüchsen, Kolben Pleuel, Kurbelwelle und Nockenwelle, Steuerkette usw.....
    Der Zylinderkopf musste auch geschweisst werden.


    Hallo Andi
    Danke für das Kompliment.
    Der Goldie wurde erst im September 2020 fertig und der TÜF (Schweiz) gab dann im Oktober das ok.

  • Hallo Hans Ulrich,


    ich kann mich den Meinungen nur anschließen, sehr beachtliche Sammlung, sehr schöne Autos! Du darfst gern noch ein paar Bilder davon machen. Fährst du die alles selbst?

    Nun, ich bin auch dauernd am Schrauben, aber mehr aus Spass an der Freude.


    Wenn die Autos so aussehen, was schraubst du da noch dauernd?
    Und kannst du eventuell etwas detailliertere Angaben machen, was du mit "sauteuer" meinst? Ich mache gerade etwas ganz Ähnliches durch und habe zwar eine Vorstellung davon, aber noch keine Ahnung wie weit sich dieser Befriff dehnen lässt ...
    Kannst du eventuell noch ein paar Fotos von der grünen Heckklappe machen? In dieser Form habe ich die (denke ich jedenfalls) noch nicht gesehen.

  • Hallo Sachse
    Ich meinte Schweineteuer.
    Saubere Motorrevisionen sind ja nur mit dementsprechenden Maschinen auszuführen.
    Darum musste ich die Revision dem Motorendoktor meines Vertrauens übergeben. (CHF 15'000)
    Ich mache dann noch Fotos von dem Grünen. Der Weisse hat auch so eine in Schwarz. Nicht ganz gleiche Ausführung ist auch noch älter (Ca. 25J)
    Die hatte ich wenn ich mich nicht täusche damals von Hamann.

  • Hallo Peter
    Deine Frage ist nicht einfach zu beantworten. Der Liebling vom Fahrgefühl ist immer noch der Erste (weiss).
    Sein Fahrwerk erlaubt relativ schnelle Kurvenfahrten. Aber die andern zwei sind auch gut.
    Den Goldenen habe ich kaum gefahren, ausser zum TÜF. Da dieser erst im Herbst letzten Jahres fertig wurde.


    Ja warm und trocken ist ein muss während des Winterhalbjahres. So halten sie einfach länger.


    Gruss auch an den Norden...
    Hans Ulrich
    Kleine Frage, wie stelle ich ein Foto ein beim Antworten. Bei der Eröffnung eines Themas hats ja gut geklappt.
    Ich sehe immer nur, dass die Datenmenge zu gross ist.

  • Kleine Frage, wie stelle ich ein Foto ein beim Antworten. Bei der Eröffnung eines Themas hats ja gut geklappt.
    Ich sehe immer nur, dass die Datenmenge zu gross ist.


    Du hast Dir die Antwort mit der zweiten Zeile schon selber gegeben.
    Einfach die Bildgröße mit einem Bildverarbeitungsprogramm verkleinern (geringere Pixelanzahl und/oder stärkere JPG-Komprimierung).
    Mit dem Erstposting bzw. dem Erstellen eines Threads oder einer Antwort hat das nichts zu tun, die Dateigröße ist immer auf 1 MB begrenzt.

  • Hallo Hans Ulrich,


    Horst hat das ja schon beantwortet.


    Deine ersten 3 Bilder liegen zwischen 219 und 716KB, obwohl 716KB schon etwas zu groß ist.
    Die darin erhaltene Information ist wie das Original, z.B. verkleinert auf 716KB enthaltene Bildinformation 1,721x1.290
    Da hat es doch geklappt... wie auch bei den beiden anderen Bildern...
    versuche es nochmal ansonsten schicke ich Dir eine Info.


    Viele Grüße
    Peter


    Pixel geändert auf 1.290

  • Horst hat das ja schon beantwortet.

    Besten Dank für diese Bestätigung, damit ist mein Tag gerettet.


    obwohl 716KB schon etwas zu groß ist.

    Wie das, wenn die Grenze bei 1 MB liegt?


    Weiter hat das dritte Bild oben eine Größe von 761,32 KB (und nicht die genannten 716 KB) und 1721 * 1290 Pixel.

    716KB enthaltene Bildinformation 1,721x1289,33


    Wie kommst Du auf 1289,33 Pixel bzw. wie darf man sich 0,33 Pixel vorstellen?


    Zusammenfassung: Ein Posting und mehr neue Fragen als Antworten.

  • Ich meinte Schweineteuer ... Saubere Motorrevisionen ...


    Ich hoffe mal, damit sollte ich keine Sorgen haben. Als ich den Wagen vor 15 Jahren abgestellt habe, machte der Motor keine Sorgen. Vor ein paar Tagen sprang er jedenfalls problemlos an und auch die Kompression stimmt. Den Rest weiß ich erst, wenn er geöffnet wurde.

    Zitat

    Der Weisse hat auch so eine in Schwarz. Nicht ganz gleiche Ausführung ist auch noch älter (Ca. 25J)
    Die hatte ich wenn ich mich nicht täusche damals von Hamann.


    Es gibt ja einige Ausführungen und reichlich Umbauten, aber eine mit glatter Oberfläche habe ich noch nicht gesehen.


    Also die Matras beeindrucken mich schon, drei davon in einer Garage stellen schon einen beachtlichen Anteil der noch vorhandenen Fahrzeuge dar. Auch wenn mir nicht alle Details daran zusagen, der Gesammtauftritt allerdings (Spaltmaße, Lack ... was man so sehen kann) macht schon mächtig Eindruck!
    Fährst du den C5 ebenfalls? Und dann noch eine Ente?? Das nenne ich dann mal einen französischen Fuhrpark ...

  • Ja der C5 ist mein Alltagsauto.
    Wo hast Du die Ente gesehen, habe doch gar keine Fotos reingestellt. Diesen 2VC6 (1983) habe ich für meine Frau restauriert.


    Würde mich noch interessieren an welche Details bei meinen Matras Du denkst, welche Dir nicht zusagen. Kanne s mir aber vorstellen.
    Ich denk an Vorne und Hinten.

  • Nun, das finde ich ... erstaunlich. Auch mein Alltagsauto ist ein C5 (der beste Neuwagen, den ich je gekauft habe!), der meiner Frau allerdings der späte Nachfahre des 2CV, ein C1.
    Heißt es bei euch wirklich 2VC6? Zu sehen auf dem Bild des grünen Murenas.


    Mit den Details liegst du sicherlich richtig. Die fehlende Gummileiste vorn würde mich stören, die Original-Felgen in schwarz und auch die anderen sind selbstverständlich Geschmackssache, ich liebe das Original-Lenkrad und die veränderten Rücklichter sind nicht so mein Ding. Was am bemerkenswerten Gesamteindruck deiner Fahrzeuge gar nichts ändert!
    Das ist aber nur meine Meinung und auch ich habe Details am Wagen, die ganz bestimmt kontrovers sind.
    Was ist das für ein Krümmer an deinem Motor?

  • Nein, nein, der heisst bei uns auch 2CV6 mit dem Zunamen Transat. War eine Sonderedition angelehnt an ein Renn-Segelschiff der Franzosen. Deshalb die blauen Zierstreifen.


    Bezüglich der beste Neuwagen. Den C5 habe ich auch neu gekauft im Jahr 2012. Der hat noch den Dieselmotor 3Liter V6 mit 241PS. Auch der C5 hat Schwachstellen.
    Die Türscharniere z.B. Das Entertainment-System musste auch schon repariert werden. Die vorderen Querlenker sind auch etwas anfällig und das Auswahlrad am Steuerrad recht ist auch defekt. Die Sender können nicht mehr gewählt werden. Dieses Rad ist anscheinend nicht mehr erhältlich bei Citroën. Aber sonst ist er sehr bequem und fährt sich auch gut. Mit den 240PS hat er auch genügend bums.


    Der Krümmer ist aus Edelstahl, wie auch der Auspuff. Da hatte ich jedoch einige Schwierigkeiten mit der Passgenauigkeit.


    Ich habe mit gedacht, dass Du genau diese Punkte meinst mit den Details. Originale Steuerräder, welche in ansprechendem Zustand sind gibt es ja nicht mehr. Beim Goldie und beim Grünen habe ich die Original Steuerräder wieder dran. Die abgeänderten Heckleuchten bei weiss und grün waren eine Idee von mir. Die um das Heck gezogenen Rücklichtgläser habe mir noch nie wirklich gefallen. Bei Goldie habe ich diese jedoch original gelassen. Ich hatte genug Schwierigkeiten 2 neue Gläser zu bekommen.


    Noch ein Anmerkung. Ich lese immer wieder über Restaurationen. Jedoch selten werden die Chassis auch restauriert. Da frage ich mich weshalb. Diese sind eigentlich verzinkt aber auch mit Bitumen-Schmodder überzogen und darunter geht einiges.

  • Auch der C5 hat Schwachstellen.


    Ich habe zwar keine 240 PS und auch nur ⅔ der Motorgröße, fahre meinen allerdings seit über 13 Jahren völlig problemfrei. Hat auch was für sich. Obwohl ich mich im Nachhinein schon ein paar mal geärgert habe, nicht den 6-Zylinder genommen zu haben. Den gab es damals aber noch nicht, meiner war einer der ersten in Deutschland lieferbaren.


    Zitat

    Ich habe mit gedacht, dass Du genau diese Punkte meinst mit den Details.


    Das Lenkrad von dem Goldenen sieht tatsächlich etwas 'eigenartig' aus. Schade. Ich habe in den 90ern reihenweise Leute kennengelernt, die völlig intakte Lenkräder gewechselt haben, nur um etwas Anderes zu haben. Ich denke, da liegen noch einige in den Garagen rum.
    Das mit den Heckleuchten ist so eine Sache. Obwohl ich zugeben muss, dass mir die Originalen sehr gut gefallen und ich kein Freund solcher Umbauten bin, muss ich doch gestehen, besonders in Kombination mit der glatten Heckklappe und ohne Heckspoiler sieht das irgendwie sehr stimmig aus. Ich sag's nicht gern, aber das gefällt mir so ganz gut.


    Zitat

    Ich lese immer wieder über Restaurationen. Jedoch selten werden die Chassis auch restauriert.


    Da hast du sicher recht. Wenn aber keine Notwendigkeit besteht, würde ich die Zeit und das Geld lieber an anderer (technisch relevanterer) Stelle investieren. Und davon gibt es einerseits zu wenig (Zeit und Geld), andererseits ausreichend (Baustellen). Ich stand heute gerade im nun leeren Motorraum, es gibt reichlich zu tun. Das Chassis ist sicherlich nicht mehr fabrikneu, aber reparaturbedürftige Schadstellen hab ich bisher nicht gefunden. Optische Mängel werden natürlich auch entfernt.
    Ich habe Bilder von Autos gesehen, bei denen wurde das Chassis zur Restauration völlig entkleidet und letztendlich lackiert. Später sah man sie nur noch auf Ausstellungen. Das hat das Auto auch nicht verdient.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!