Abblendlicht

  • Das Problem kenne ich ... leider.

    Der eigentliche Haken ist die Tatsache, dass die Relais hängend installiert sind, aber doch irgendwie etwas Feuchtigkeit das rein kommt. Wenn man nicht öfter mal nachschaut, kann sich da was ansammeln und vor sich her korrodieren. Das ist sicher nicht bei jedem und auch nicht überall so, doch ich kenne das Bild aus eigenem Erleben.

    Ruhe hatte ich erst, als ich zwei kleine Löcher (diagonal) in die Ecken der Kappen gebohrt habe.

    Eines der Relais musste ich jetzt dennoch ersetzten, die Spule hatte keinen Durchgang mehr. Aus Neugier habe ich diese dann abgewickelt und musste feststellen, dass der Lackdraht so ca. alle zwei bis drei Meter durch war ... richtig unterbrochen.

  • Hallo zusammen...wie ist die Sache denn ausgegangen?.

    Welche relais hast du genommen?...Ich würde auch gerne alle tauschen...habe das gleiche Problem mit dem Abblendlicht...

    Danke für info

  • Pepper

    Welche relais hast du genommen?...Ich würde auch gerne alle tauschen...

    Ein bisschen lesen musst du aber schon. Es ist ja hinreichend diskutiert worden und vielmehr kann man dazu auch nicht sagen.

    Nimm das alte Teil mit und geh zu Conrad, gibt KFZ-Relais in die Suchmaschine ein oder frag einen KFZ-Elektriker. Die Dinges sind relativ einfach zu besorgen.

    Du solltest natürlich sicher sein, dass es an den Relais liegt. Man kann die zwar auch mal so prophylaktisch wechseln (schaden tut das nicht), das Problem muss dadurch allerdings nicht beseitigt sein. Aber auch das ist hinreichend diskutiert worden ...

  • Hallo Pepper,


    erst einmal auch ein Willkommen von mir.

    Mit den Steckern auf der Platine schaust Du am besten hier nach: RE: Platine alt.neu

    Dort kannst Du recht gut sehen, wie es nach einigen Jahren um die Originalsteckverbinder bestellt ist. Die Kontaktfedern werden schlichtweg spröde und brechen oder bauen keinen richtigen Druck mehr aus, so dass es zu Kontaktschwierigkeiten kommt.

    Ich würde einmal behaupten, dass dies das Hauptproblem ist.

    Danach kommen dann die Kontaktprobleme mit den historisch wertvollen Sicherungen und - das hatte ich jedoch noch nie - der abgesoffenen Relais. Wobei ich denke, dass bei der Neukonstruktion dieses Problem eher zu vernachlässigen ist, da die Platine im Gegensatz zum Original keine Durchbrüche hat und darüber ja auch noch die Abdeckung des Sicherungskastens kommt.


    Kontakt mit Florent einfach per Mail:

    elecflo@hotmail.fr

    Das geht auch auf deutsch.

    Bei dieser Platine werden eben keine Steckverbinderblöcke verwendet, sondern ganz normale 6,3 mm Einzelflachstecker.



    Alles Gute


    Michael

  • Die Kontaktfedern werden schlichtweg spröde und brechen oder bauen keinen richtigen Druck mehr aus, so dass es zu Kontaktschwierigkeiten kommt.

    Unter Umständen wird durch den über die Jahre geringeren Kontaktdruck der Übergangswiderstand so groß, dass er bei Stromfluss echte Wärme produziert, was wiederum die Federeigenschaften des Metalls und somit den Kontaktdruck weiter schwächt u.s.w.

    Mit etwas Pech macht man sich so seine Platine -zumindest die Anschlusskontakte- unbrauchbar.

    Auch bei mir waren die Kontaktstecker der Anfang allen Übels mit nachlassendem Kontaktdruck und abbrechenden Kontaktfahnen. Bei den Steckern, die ich nun gefunden habe, ist der Aufbau anders und die Materialstärke nicht vergleichbar.

    Wobei ich denke, dass bei der Neukonstruktion dieses Problem eher zu vernachlässigen ist, da die Platine im Gegensatz zum Original keine Durchbrüche hat und darüber ja auch noch die Abdeckung des Sicherungskastens kommt.

    Wobei ich wieder denke, dass das nicht das einzige Problem die Feuchtigkeit betreffend darstellt.

    Wenn im Kotflügel oder im Vorderwagen nicht alle ordentlich passt und die genieteten Anschlüsse weniger dicht sind, scheint auch Spritzwasser von unten nicht unproblematisch zu sein. Gekapselte Relais wären da von Vorteil, habe ich aber in der Bauform und Leistungsklasse noch nicht gefunden..

  • Sachse,


    Du könntest ja die Standardrelais etwas tunen: Z.B. das gute Kontaktfett für Batterien um die Steckverbinder und die Gehäuseritzen streichen. Das ist dann zwar auch keine Kapselung, aber besser als nichts. Das macht übrigens wohl auch bei den übrigen vorhandenen Steckverbindungen Sinn, denn die sind ja auch nicht gedichtet und - zumindest bei mir - mit reichlich Grünspan gesegnet. Daher habe ich die auch gegen bessere Versionen ausgetauscht.

  • Ich habe die Platine getunt, indem ich sie so gestaltet habe, dass die Standardrelais jetzt stehend auf der Oberfläche untergebracht sind. Und ja, auch das mit den Steckverbindern kenne ich. Da die aber noch überaus brauchbar waren, wurden die nur regeneriert und vor dem Zusammenstecken mit Silikonpaste geflutet. Von dem von dir angesprochenen Grünspan habe ich zum Glück extrem wenig gesehehn.

  • Hallo zusammen


    Hab die neuen relais aufgesteckt..erfolg gleich Null...zwei der klemmen im weissen Stecker fehlt die Hälfte...den gesamten Zustand seht ihr ja..

    (Ist das nicht der fürs Abblendlicht? )


    Also wäre der nächste Schritt?...Klemmen erneuern und andere Stecker ?...


    Die komplette neue Platine wäre denke die letzte Option..


    Frust.....


    Grüße

  • Also die Platine, besonders die Kontakte, sehen ja so schlecht nicht aus. Die Sicherungsfassungen sind zwar auch nicht mehr ganz 'taufrisch', meine hinterlässt da allerdings einen wesentlich übleren Eindruck.

    ABER DIE STECKER! Oh man, der weiße und der graue haben doch arg gelitten. Und ich sehe deutlich Spuren von zuviel Wärme. Die Secker kannst du vergessen! Alle vier!!


    (etwas später ... : )

    Bei dem gelben Stecker, der dritte Kontakt von rechts und der dritte von links, die bringen keinen elektrische Verbindung mehr. Im weißen Stecker wenigstens zwei Kontakte mit dem gleichen Problem. Der grüne Stecker ganz rechts das Gleiche, was offenbar schon zu erheblicher Wärme geführt hat.

    Mit den Steckern brauchst du nicht weiter zu prüfen, da sollten sich eigentlich noch mehr Probleme einstellen.

    Lies dir doch mal DAS HIER durch, die Stecker sind wirklich gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Sachse () aus folgendem Grund: Ich hab die Fotos noch einmal genau angeschaut.

  • Also nochmal zu den relais/steckern

    Fensterheber R1

    Fernlicht R2

    Dazwischen R4 Zusatzscheinwerfer

    Dahinter Abblendlicht R3

    Richtig?


    Kann mir einer auf der Platine noch die Arbeitsweise der relais markieren..(fürs Abblendlicht hatten wir hier ja schon)...

    Damit ich den Prüfer richtig ansetze..sorry..aber bin kein Stromer...

    Es geht nach wie vor nur Standlicht +Fernlicht...

    Jetzt geht auch kein Fensterheber mehr...und kein Abblendlicht...


    Danke euch


    Gerd

  • Moin...ich werde das Abblendlicht noch mal testen wie oben beschrieben..


    Zu den Steckern.. Ja das befürchte ich auch...

    Also wenn Sachse mir welche verkauft würde ich die dann umbauen...


    Wie gesagt..nach jetzt 3x Stecker abziehen geht ja fast gar nix mehr...

  • Hallo Pepper,


    das wundert mich nicht. Mit jedem Abziehen und Anstecken werden die Kontakte Kontakte noch mürber und brechen weg. Für Deine Stecker gibt es keine Rettung. Im Übrigen ist es ja nicht nur das Licht. Bei mir fielen auf der Autobahn bei Starkregen einmal die Wischer aus. Das ist lebensgefährlich!

    Da hilft kein Messen mehr, wenn Du Glück hast funktioniert das Ganze beim Messen vielleicht noch, aber beim nächsten Schlagloch kann durch die Erschütterung wieder ein Wackliger kommen. Nebenher, das hat Sachse vielleicht nicht deutlich genug gesagt, durch die Übergangswiderstände entsteht auch Wärme und wenn man dann richtig Pech hat, verkokeln nicht nur die Kontakte der Platine, sondern im worst Case der ganze Wagen. Daher noch einmal mein dringender Rat: Schmeiß das alte Gelumpe raus.

  • Hallo Pepper


    Ich habe vor einiger Zeit aus der Not heraus kurze Kabel direkt auf die Platine gelötet und das andere Ende mit Pressstecker versehen, hat funktioniert. Bitte den Querschnitt beachten.

    Eine neue Platine und neue Stecker wären auf jeden Fall besser.

  • Also neue Platine...

    Habe bei Florent mal angefragt..warte auf Antwort...


    Irgendwas rumlöten usw mache ich nicht..


    @Sachse...oder wie siehst du das mit deinen Steckern?...


    Noch ne blöde Frage: alle 4 Relais sind doch gleich oder?


    Gestern ist mir auch aufgefallen das das linke Fernlicht mal an oder ausgeht wenn ich die verkabelt Platine etwas rausziehe oder wieder reinschiebe.. inkl. Klacken des relais...

    Vermute da auch die lädierten Stecker...


    Danke euch..

  • Jetzt geht auch kein Fensterheber mehr...und kein Abblendlicht...

    ...

    Wie gesagt..nach jetzt 3x Stecker abziehen geht ja fast gar nix mehr...

    Warum nur wundert mich das nicht!?!?

    Ich würde ja sagen, das hab ich kommen sehen. Da war ich aber sicher nicht der Einzige.

    ... das hat Sachse vielleicht nicht deutlich genug gesagt ...

    Da muss ich dir leider recht geben! Also hier noch einmal in aller Deutlichkeit: da ensteht offensichtlich so viel Wärme und diese ist von derart reichlich Kunststoff umgeben, DA BESTEHT GEFAHR!!!!

    Diesbezüglich (und alle anderen Möglichkeiten eines Murena-Ablebens betreffend) hatte ich vor vielen Jahren schon einmal mit Herrn S. aus N. in der Nähe von K. gesprochen. Er hat mir glaubhaft versichert, dass das Fahrzeug prinzipiell sicher, auch crash-sicher ist und das Überleben im Fahrzeug doch ebenfalls recht sicher sein. Sie bekamen (und bekommen sicherlich immer noch) die meisten Unfallwagen aus dem nördlichen Teil Deutschlands und hätten als Hauptursache für viele Totalverluste Feuer festgestellt. Und das nicht wegen der Grundkonstruktion, sondern eher wegen Wartungsstaus ...

    @Sachse...oder wie siehst du das mit deinen Steckern?...

    Ich hab dir was geschrieben.

    Noch ne blöde Frage: alle 4 Relais sind doch gleich oder?

    Ja! Aber nicht alle vier, sondern alle fünf. Wenn du also zum Probieren noch ein weiteres benötigst, im Motorraum ist auch noch eines.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!