Wagenheber Matra Murena

  • Jaja, das Original is nicht mehr so einfach zu haben, ist aber nach meinen Erfahrungen auch nicht sonderlich zuverlässig gewesen. Ich weiß gar nicht, wo meiner abgeblieben ist, würde aber alternativ suchen und eher zu DIESEM oder JENEM raten. Das passt unter Umständen auch genau und damit fahre ich auch seit Jahren gut.

  • Na dann, viel Erfolg. Auch wenn ich mir schlecht vorstellen kann, dass dieses Teil ein spezielles Murena-Teil war, so glaube ich auch nicht, dass man das noch haben kann.

    Ich weiß nicht einmal, ob ich je einen originalen hatte, jedenfalls sah er ziemlich genau SO aus. In die Aufnahme unterm Schweller hat er irgendwie nie richtig passen wollen ....

  • hi Thomas,


    den originalen Heber wirst du wohl nicht mehr bekommen, meiner ist

    von den Matra Last über die Jahre so geschwächt, das ich ihn entsorgt habe, war defekt.

    Die Neuen auf den Markt sind stabiler, aber die Anbringung am Matra nicht ganz

    so perfekt.

    Habe aktuell auch so einen wie auf dem Bild von "Sachse" . Es kann damit

    mindestens eine Seite in den Aufbockpunkt angesetzt werden.


    Perfekt wäre es ein Doppel T Stück zum einsetzen oder ein stabiles T- Stück am Heber anschweißen.


    VG Peter

  • ... Ich mach mal ein Foto. ...

    Genau und dann bitte hier einstellen, weil das ist ja eine akademische Frage für Originalitätsfetischisten.


    Zuhause bzw. in der Werkstatt wird der Wagen mit einem hydraulischen Wagenheber direkt am Rahmen angehoben, wenn nicht gar mit der Hebebühne. Wer verwendet denn da schon den originalen Scherenwagenheber.


    Und unterwegs ist die Wahrscheinlichkeit, dass man den braucht, doch nahezu Null, ich habe keinen dabei. Und falls doch gibt es ja auch noch den ADAC. :) (Da ist es (beim Bagheera) wohl schon wichtiger, einen Innensechskantschlüssel für die Radschrauben mitzuführen, weil den hat der ADAC nicht.)


    Nach dem Foto von Orangener Murena kann ich dann beurteilen, ob ich vielleicht gar einen originalen in meinem Fundus rumkugeln habe. Allerdings passt der dann wahrscheinlich nicht mehr in die Reserveradwanne, sobald eine normal breite Batterie und nicht die originale, schlanke verbaut ist.

  • Vielleicht könntet ihr die gezeigten Exemplar mal bemaßen. Nur so, weil's mich interessieren würde.

    Ich kann mich an den in meinem Auto noch erinnern ... keine guten Erinnerungen ...

  • Hi Sachse,


    der gezeigte Heber von dir , siehe Heber 3 24,09€, ist der gleiche, welchen ich

    seit mindestens 20 Jahre im Matra habe (Heber 1+2).


    Ist stabil und die Maße sind etwa gleich wie der original vom Matra

    Viele Grüße

    Peter


    P.S. eine Zeitlang hatte ich einen Mini Hydr. Heber im Matra, aber einmal war

    in der Pampa (Hamburg Sport) ein Reifen hinten platt, bekam den Hydraulischen

    Miniheber nicht unter den Matra, aber meinen alten ausgegurkten Heber.

    Da habe ich den Hydraulischen wieder in die Garage verfrachtet und einen NEUEN

    Heber (Bild) gekauft, in den 90zigern....

  • @Horst, vom Grundaufbau könnte auch Deiner ein Original sein, aber die obere Aufnahme wäre dann bei Dir plattgekloppt.

    Ich habe meinen noch nie benutzt, sondern immer auch einen kleinen hydraulischen im Bordgepäck dabeigehabt. Dennoch soll wohl die Aufnahme in die Wagenheberaufnahme am Fahrzeugchassis eingeschoben werden, was aus Gründen der Stabilität beim Aufbocken nicht ganz dumm ist.

    Am lustigsten finde ich aber die Kurbel mit dem 6-Kant. Wie man damit eine Radmutter losbekommen soll frage ich mich heute noch. Ich meine beim Bagh.II war auch so ein Teil dabei und war an der Stauraumklappe befestigt. Auch der Heber selbst kommt mir bekannt vor, aber was der für eine obere Aufnahme hatte weiß ich nun wirklich nicht mehr.


    PS mit dem Imbus beim Bagh. hast Du recht. Ich habe mir aber bei einem Bekannten einen imbus auf der Drehbank abstechen lassen, so dass ich den geraden Rest in eine Nuss einsetzen konnte und so die Radschrauben mit einen Drehmomentschlüssel anziehen konnte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!