Neu im Forum _ Murena Saier

  • Also ... ehrlich, sind mir einige Replika's eher peinlich ( Käfer und Fiero)... Ich werde keinnenfalls mit Bmw zirat rumfahren ... sogar die Bmw niere muss irgendwann weg. Ich finde das Design vom M1 jedoch cool und die Proportionen stimmen. Ein Saier Katapult ist peinlich, ein Prova countach oder Strohm nicht ... und kann auch benutzt werden, was mit einem "echten" schwierig wird. Gute GT40's oder Cobra's sind eine "hommage" da es sowieso keine echten zum Kaufen gibt.


    Ich kenne ein M1 Procar Besitzer dem Ich eine Kugelfischer einspritzanlage verkauf habe ... natürlich hat dieser Herr mein vollen Respekt weil er auch damit fährt !


    Das ist aber nicht meine Welt , bin Normalverdiener ... fahre fiat 850 coupe, simca 1200s, hatte einige Alpine's, usw... einfache klassiker, die spass machen und noch damals erschwinglich waren.


    Ich mache "fast" alles selbst und alleine ... oder mit hilfe gleichgesinnte


    Mein Präsenz auf dem Forum ist gründsätzlich nicht dazu bestimmt über Sinn und Zweck der Existenz vom Saier M1 zu diskutieren, eher sich über ein gemeinsames Hobby zu unterhalten und einige Tipps und Hilfe zum Thema Murena zu erhalten.


    Zum Murena "saier" .. der nie ein M1 werden soll , eventuel ein saier S1.

    Was genau für ein Motor drin ist, original, getunt, usw... weiss Ich nicht ! und gestarte würde er noch nicht ! deswegen bin Ich auch auf dem Forum um nicht alles falsch zu machen bzw. schneller vorwärts zu kommen.


    grüsse

  • Hallo Yves es gab in den 80ern eine Ansaugbrücke von Politecnic für zwei Fallstromvergaser. Ich hatte mal einen Murena mit diesem setup, die Vergaser waren aber demontiert und ich habe sie auch nicht behalten. Was hat dein Murena für eine FGST Nummer? Ein echter Murena S wäre EX750...

    Gruss Martin

  • Hallo Martin,

    tip top ! Merci beaucoup !


    Fahrgestellnumeer werde Ich prüfen ... die IDF's geffallen mir eigentlich gut ! wenn diese dann auch laufen... dafür gibt es ja genügend Teile für deren Abstimmung bzw. bedüsung.

    Toll das du noch unterlagen von damals hast.

    Wenn Ich alles ganz genau machen soll, muss der motor raus, damit alles geprüft werden kann auch nockenwelle... ist aber nicht meine Priorität zur Zeit.

    wenn Ich glück habe ist genau der beschriebene Kit 150 drin ! 150 Ps wären super !

    Einmal editiert, zuletzt von yves68000 () aus folgendem Grund: hallo Martin, Fgst nr. DX ... also kein "S" Bin nicht viel weitergekommen ... habe die vergaser näher betrachtet. einer ist ok , einer ziemlich verdreckt .... haben nun Teile bestellt um dieser wieder "gängig" zu machen. Ich habe eine Frage ... Ich wollte die Kerzen rausnehmen ... komme aber kaum ran ! habt Ihr ein trick ? bzw. was für ein Kerzenschlüssel benutzt Ihr... meine war alle unbrauchbar! Kerzenschlüssel 21mm oder ? mbG

  • Es gab verschiedene Möglichkeiten. Bei Phillippe Gukelberger: "Spezial-Ansaugbrücke für 2 X Weber Doppel 45 DCOE (Brücke ca. 700 DM)", bei Konrad Kiefer: "neue Ansaugbrücke S mit Dichtung (699 DM) für Weber C40 DCOE (1499 DM)".

    Bei uns nahe Hannover gab es damals einen Händler für Italiener, der kante sich recht gut aus und hatte mir mehrere verschiedene Kombinationen angeboten. An den Murena-Motor haben die alle gepasst. Letztendlich hab ich die Finger davon gelassen.


    yves68000

    Hast du eine Vorstellung, seit wann dein Motor stand? Ich habe meinen gerade nach 15 Jahren Pause reaktiviert. Der Vergaser hat mehrere Durchgänge im Ultraschllbad und viel Zuwendung benötigt, habe dann doch den unbenutzten Ersatz-Vergaser genommen, der allerdings auch überarbeitet werden musste. Da braucht man wirklich Zeit.

  • Es gab auch ganz wahnsinnige die dem Saier einen BMW Motor verpaßt haben. Wie das paßt weis ich nicht.

    Aber so ein alter 4 Zylinder könnte dort schon reinpassen....

    Kann ich mir nicht vorstellen.

    BMW hat damals keinen 4-Zyl-Quermotor gebaut. Den Längsverbauten Motor ans Getriebe flanschen, und alles soll noch in den Murena reingehen ???

    Abgesehen von den Halterungen anfertigen ? Der Motor muss schwingen können, wie soll das gehen bei den gegebenheiten ?

    Abgesehen davon hätte man dann max 2,0 ltr Hubraum, gegenüber den 2,2 Originalen . Wer macht sowas ? Zumal die 02er Motoren auch keinen Konstruktiver fortschritt zu den Chrysler sind


    Habs mal, als ich Jung , und unbedingt einen größeren Motor im Bagheera wollte, in Erwägung gezogen. Der BMW-Motor fiel schon auf den ersten Blick aus dem Raster. Erst Recht nach dem vermessen.

    Die Murenamotorräume sind zwar etwas größer, aber um soviel auch wieder nicht, damit das passen könnte.

    Letzte Möglicheit ist das zerschneiden der Trennwand, wobei man da in die Struktur der Zelle eingreift, das Auto Alltagsuntauglich macht, was ich als absoluten Murks ansehe. ( Bei den Rennversionen mal abgesehen, aber die haben mit dem Serienmurena ja eh nicht mehr gemeinsam ! )


    Kann sein daß so ein Motor mal Provosorisch und mit viel Thesaband, zur Gaudi, in einen Murena reingehängt wurde, aber Funktionsfähig !? kann ich mit Echt nicht vorstellen.


    Der Reihensechser jedoch hätte seinen Reiz, und währe der zur Optik des Murena passende Motor, ( währe vieleicht ein neuer Thread wert ) aber da kommt alles zum Tragen was ich bisher oben geschrieben habe, nur noch Massiver.

  • Abgesehen davon hätte man dann max 2,0 ltr Hubraum, gegenüber den 2,2 Originalen . Wer macht sowas ? Zumal die 02er Motoren auch keinen Konstruktiver fortschritt zu den Chrysler sind ... Der Reihensechser jedoch hätte seinen Reiz ...

    Naja ... ein anderer Motor hätte schon irgendeinen Reiz. Mir hätte wirklich gefallen, wenn das mit dem V6 noch gekommen wäre.

    Aber wenn es nicht einmal die Murena-Karosse sein muss, ist der Motor auch egal. Heute gibt es ausreichend auch kleinere und leistungsstärkere Antriebe zur Auswahl, da kann man mit etwas Fachwissen und Schraubergeschick den Motorraum füllen. Warum es unbedingt ein BMW-Motor sein müsste, wo es doch auch kein BMW ist? Keine Ahnung, das ist aber auch alles nicht mein Weg.

    Der bei meinem Wagen verbaute Motor läuft gut und ist selbst für den wochenendlichen Übermut ausreichend. Und er ist original.

    Ich kannte mal einen, der hatte in einen OPEL GT ein Monza-Triebwerk implantiert und ich kenne auch einen, der hat irgendwas mit weit über 600PS im Passat. Alles nicht zugelassen oder gar fahrbar, aber die hatten ihren Spaß. Wie gesagt, nicht mein Weg.

  • Aber Anschauen und Zuschauen beim Bauen ist dennoch interessant. Was beispielsweise die sogenannten "Motoraver" (gibts die eigentlich noch) gemacht haben, fand ich zumindest teilweise schon wirklich sehr beeindruckend, auch wenn ich meine eigenen Vehikel niemals "cleanen", "choppen", oder was ich ich, würde ^^

  • Ich freue mich ja auch, dass mein Bagheera seit gestern toootaaaal oooritschinoooool auf 155/80 HR 13 und 185/80 HR 13 XAS Reifen, aufgezogen auf die Serien-LM-Felgen, steht ^^ .


    Finde beispielsweise den hier dennoch aber auch toll.


  • Glückwunsch, dann muss am Wochenende die damit erreichbare Querbeschleunigung ermittelt werden!


    Ach ja: Vorher vielleicht noch etwas sanfter die neuen Reifen einfahren.

    Jepp, das braucht schon einige Kilometer, bis alle Trennmittelreste aus der Produktion von den Laufflächen ab sind. Wer da nicht dran denkt, erst recht bei etwas mehr als 90 PS, kann plötzlich ziemlich dämlich aus der Wäsche schauen.


    Ansonsten, ich fahre (im öffentlichen Straßenverkehr) doch immer total brav

  • Die Smileys aus #37 lassen sich nicht so ohne weiteres zitieren, aber einfach mal verbal:

    Genau so: Erst mal treten, drauf hauen, streiten, zanken und dann erst nachdenken.


    Meine Devise dazu: Das "Nachdenken" hat "vorher" zu geschehen.


    erst recht bei etwas mehr als 90 PS

    Woher hast du etwas mehr? Jetzt machst du mich neugierig!

    Du legst doch auch Wert auf Originalität, da kann das doch gar nicht sein.


    Ansonsten, ich fahre (im öffentlichen Straßenverkehr) doch immer total brav

    Ja, das stimmt. Ich habe aber auch nicht gesagt, dass die erreichbare Querbeschleunigung im öffentlichen Straßenverkehr ermittelt werden soll.

  • Mit Deiner Devise hast Du schneller verloren, als Du gucken kannst, wenn das Gegenüber es umgekehrt hält (mit Draufhauen/Nachdenken) . Beim Schrauben an Autos ist die Devise aber sehr nützlich, da gebe ich Dir recht. Beim Sex wiederum ist die Sache zweischneidig und es kann so oder so "sinnvoller" sein .


    Mein Bagheera hat die serienmäßigen 90 PS, da ist nichts optimiert. Bzw. ob er die tatsächlich hat, müßte man mal nachmessen, ist aber auch (mir) egal. Das Thema "neue Reifen und Haftung" erinnerte mich nur an einen peinlichen Kavalierstart meinerseits an einer Ampel mit einem Vehikel mit deutlich (!) mehr PS. Ist schon lange her, seitdem nehme ich die Warnung ernst und fahre rund 200 km nach Reifenerneuerung seeehr friedlich, einschließlich Anfahren.


    Auf meinem Hof wäre der Versuch allerdings seeehr sportlich . Bei Trackdays braucht man heutzutage mit einem Leistungsgewicht von schlechter als 4kg/PS gar nicht erst auftauchen, denn dann würde man wohl eher als rollende Schikane wahrgenommen ...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!