Beiträge von Beta-Schrauber

    Einen ähnlichen Fall hatte ich bei einem andern Fahrzeug, kein Matra, da lief der Motor mit kaltem Zündmodul normal, nach etwa 10 min wurde das heiß, kurzzeitig unrunder Lauf, dann kein Zündfunke mehr. Wie gesagt: speziell zum Murena 2,2 habe ich keine Erfahrung.

    Hallo Michael, der Tank vom Murena ist zwar ziemlich hoch, das ist aber kein Problem mit der Saughöhe. Zumindest nicht bei dem 1600er Motor. Bei dem ist die Kraftstoffpumpe seitlich am Motorblock. Dadurch ist der Kraftstoffpegel bis zum halbvollen Tank etwa so hoch wie die Pumpe. Auch bei fast leerem Tank gibt es keine Probleme mit der Saughöhe. Das schafft die, neue, Pierburg Pumpe gut.

    Beste Grüße, Albert

    Genau, die beschriebenen Prüfungen sind in 30min gemacht und damit als Ursache ausgeschlossen :) Kümmere Dich danach um Zündung und dann um die Gemischaufbereitung. So war das gemeint.

    Beste Grüße

    Dann fangen wir doch besser mal vorne an. Prüfen, ob die Steuerzeiten stimmen

    Prüfen, ob die Nocken verschlissen sind,

    Kompression prüfen, Druckverlust prüfen. Zu jedem Punkt je nach Ergebnis instandsetzen.

    Danach macht es Sinn sich um die oben genannten Punkte zu kümmern, in der Reihenfolge Zündung zuerst.

    Beste Grüße, Albert

    Einen Tankgeber kannst du dir selbst anfertigen. Den Widerstand der Schleifbahn ausmessen und einen mit dem gleichen Wert aus dem Bootsbau nehmen. Besondere Sorgfalt braucht die Reinigung des Tanks innen. Dazu habe ich einen Hochdruckreiniger und einen Nasssauger verwendet. Alle Leitungen, vom Tank zur Pumpe, Rücklaufleitung und die Leitung zum Vergaser auch erneuern, wenn nicht schon gemacht. Die feinen Rostpartikel hängen überall und lösen sich mit der Zeit. Ergebnis: verstopfte Leerlaufdüsen, unregelmäßiger bis keinen Leerlauf. Wenn nicht schon gemacht, sollte der Verteiler überholt/ gereinigt werden. Das Problem damit hatte ich auch. Der hing zeitweise. Neue Kappe, Finger und Kabel. Dazu habe ich noch eine neue Zündspule eingebaut. Seitdem habe ich Ruhe. Beste Grüße

    Hallo LM, as ist ein interessanter Beitrag von Dir. Im Westen hieß der Beruf auch KFZ- Schlosser. Es gab sogar einen Unterschied, ob man die Facharbeiter- Prüfung bei der IHK oder die Gesellenprüfung bei der Handwerkskammer abgelegt hat. Die KFT habe ich auch ein paar mal gelesen, wenn wir (Familie) zu Besuch bei den Großeltern und der anderen Verwandtschaft in Leipzig, Merseburg und Halle waren. Besonders begehrt waren West Fachzeitschriften :) Lang ist's her. Die erste Fahrt im Trabi hat mich stark an den Lloyd Alexander erinnert. Der Trabi fuhr besser, glaube ich zumindest der Erinnerung nach. Das muss so 1977 gewesen sein. Zurück zum Murena: leg Dir eine zu. Ich fahre gerne mit meinem. Für mich ist das fahren life. Liebe Grüße, Albert