Beiträge von Berliner69

    Hallo ins Forum,

    letzte Woche war ich für einen Nachmittag in MVP um an meiner Rostlaube weiterzuschrauben. Da ich nicht so viel Zeit hatte, habe ich mich um den Ausbau des Kabelbaumes und des Lenkgetriebes gekümmert. Das Dach ist also noch drauf. Anbei drei Bilder von dem grünen Bagheera ohne Brief. Er steht erst einmal trocken in einer Scheune, mit einer Plane abgedeckt.

    Viele Grüße

    Ulf

    Hallo ins Forum und danke an Euch alle für die vielen Hinweise! Besonders an Marcel, Michael und LM! Der Link von Michael zum Dokument des KBA war sehr hilfreich sowie der letzte Kommentar von Marcel.


    Ich das auch schon einmal mit dem Bootsanhänger unseres Rudervereins durch. Wir hatten weder den Fahrzeugbrief noch einen Fahrzeugschein. In rund 20 Jahren Nutzung war alles verlorengegangen. Von der Zulassungsstelle in Berlin bekam ich den Hinweis, eine eidesstattliche Erklärung zum Verlust der Papiere zu erstellen, die der Vereinsvorsitzende unterschreibt. Damit und einem Foto vom Typenschild des Anhängers bin ich dann noch einmal zur Zulassungsstelle getrabt. Mit etwas Wartezeit und einer kleinen Gebühr bekam ich die neuen Dokumente dann ausgehändigt.


    Zur Frage von LM wie läuft es mit dem Dach? In den letzten Wochen haben wir nicht weitergebaut. Das Auto steht ja in MVP und von mir zu Hause sind es immer 200 km hin und 200 zurück. :rolleyes: Am kommenden Freitag soll es weitergehen. Mal schauen...


    Viele Grüße

    Ulf

    Hallo MM16_Franken,


    vielen Dank für Deine Unterstützung! Ich werde am 17.11. wieder bei meinem Kumpel in Mecklenburg sein. Dann mache ich ein paar Bilder von dem Grünen und stelle sie hier ein.


    Den Kauf hatte ich damals dummerweise ohne Kaufvertrag abgewickelt. Bargeld bei Abholung. Der Verkäufer sagte mir dass der Brief irgendwo sei und er mal nachschaut. Leider hat er sich danach nicht mehr gemeldet. Auch nicht, als ich ihm einen Kaufvertrag per Einschreiben gesendet hatte. Da hatte ich dann auch Lehrgeld bezahlt.

    Hallo Ihr Zwei,

    vielen Dank für Eure Hinweise! Ich horche mich mal nach einem Induktionsgerät um. Ansonsten probieren wir vorsichtig mit einer Heißluftpistole. Viel kann ja nicht mehr kaputt gehen.


    Übrigens: wir haben noch einen Bagheera. Baujahr 1977 in einem schönen Grün! Leider ohne Papiere. Den haben wir in der Nähe von Magdeburg aus einer Scheune gezogen. Jetzt steht er erst einmal unangetastet in unserer Scheune. ;)

    Hallo ins Forum!

    Ich möchte mich mit einer Frage Euch wenden: Hat jemand einen Tipp, wie man das GFK-Dach am Bagheera möglichst schadfrei entfernen kann? Ich hatte im Netz einen Beitrag über eine Restauration gelesen, bei dem der Rahmen, auf dem das Dach liegt, von unten erwärmt wurde "bis der alte Klebstoff anfängt zu knacken". Kann man das so machen und reicht dafür eine Heißluftpistole aus?


    Kurz zum Hintergrund: Ich selbst fahre einen Murena. Der ist ganz gut in Schuss. 2021 habe ich mit einem Freund einen Bagheera gekauft um ihn zu restaurieren. Leider hatten wir keine Ahnung was uns erwartet. Schnell stellten wir fest dass es sich bei dem Wagen um eine Rostlaube handelt. In diesem Jahr habe ich einen Verkäufer gefunden, der uns eine schon gut geschweißte Bagheera-Karosserie verkauft hat. Er hatte sein Projekt aus familiären Gründen aufgegeben. Für den Neuaufbau soll das Dach von der Rostlaube runter...


    Bagheera-Besitzer kennen ja die Dimensionen der Rostausbreitung ihrem Fahrzeug. Als Beleg füge ich Euch einige Bilder von meinem Projekt bei. =O

    Hallo zusammen,

    anbei ein kleiner Bericht zu meiner Frontscheiben-Aktion. Letzte Woche fuhr ich in Süden unserer Republik, um dort die Frontscheibe für mein Bagheera-Projekt zu retten. Von mir zu Hause bis zum Zielort waren es rund 680 km. Also mit Zwischenübernachtung in Arzberg.


    Am Dienstag war ich um 09.00 Uhr vor Ort in der Treckerscheune (http://www.treckerscheune.de/). Der Bag sah wirklich bedauernswert aus! Er hatte vorne links wohl mal einen Unfall gehabt. Keine Ahnung wie lange er dort schon so stand. Die Frontscheibe war scheinbar das einzige noch brauchbare Teil. Sie war soweit in Ordnung und nicht zerkratzt.


    Wassili, ein netter älterer Herr, half mir beim Ausbauen. Das ging wirklich gut. Wir mussten ja auch keine Rücksicht auf die Karosse oder das Armaturenbrett nehmen. Mit dem Kratzwerkzeug haben wir sehr viel vom Klebstoff entfernen können. Zuvor hatte ich den Klebstoff mit einem Cuttermesser so weit wie möglich nah an der Scheibe eingeschnitten. Es war erstaunlich, wie klebrig das Material noch war. Den Ziehdraht haben wir auch benutzt. Dadurch, dass schon viel Klebstoff entfernt war, konnten wir den Draht gut zwischen Karosse und Scheibe durchfädeln.


    Dann war die Scheibe ausgebaut. Ich habe sie in eine Decke eingewickelt, schräg auf die Rückbank meines Autos gelegt und mit Schaumstoff ausgepolstert. Dann fuhr ich zurück. Gegen 19.00 Uhr war ich wieder zu Hause. Als ich die Scheibe auspackte, hatte die Innenscheibe einen senkrechten Riss im Fahrerbereich! Da hatte ich wohl Pech gehabt.


    Insgesamt hat mich die Aktion rund 700 Euro gekostet. Der Verkäufer bekam 400 Euro. Das muss ich wohl unter "Lehrgeld" verbuchen. Und die Erkenntnis gewonnen, dass altes Glas, insbesondere von Autoscheiben, mit den Jahren vermutlich mürbe wird und keinen mechanischen Belastungen mehr standhält. Vielleicht wäre sie irgendwann beim Einbau kaputt gegangen.


    Viele Grüße

    Ulf

    Hallo MM16_Franken und Sachse,

    vielen Dank für Eure Rückmeldung und die Tipps! Das Ausbauwerkzeug habe ich mir schon bestellt. Ich werde hier berichten, wie der Ausbau lief. Der Hinweis einfach zu warten war super! :) Auf die Scheibe wartet nämlich der Einbau in eine Karosse, die heute nur ein Haufen Rost ist.

    Viele Grüße!

    Guten Tag in die Runde!


    von einem Bagheera, der zur Ersatzteilgewinnung angeboten wird, habe ich die Frontscheibe gekauft. Ich muss sie aber selbst ausbauen.

    Dazu meine Fragen: Ist diese Arbeit mit entsprechendem Werkzeuge und etwas Geschick machbar ohne dass die Scheibe kaputt geht? Gibt es wichtige Dinge die dabei zu beachten sind?


    Vielen Dank und Grüße

    Ulf

    Hallo Ingo,

    das neue Forum-Layout sieht gut aus! Allen die das Forum betreuen und sich in ihrer Freizeit darum kümmern, vielen Dank an dieser Stelle! Als Anfänger habe ich mir viele Infos aus dem Forum gezogen. Schön wäre es wenn die Besserwisserkommentare einiger User enden könnten. Das ist wirklich nervig! Ansonsten weiter gutes Gelingen!

    Viele Grüße

    Ulf