Mein Matra heißt ...

      Mein Matra heißt ...

      Also,
      Ich bin neu hier - hüstel .... hab mich schon Anfang des Jahres angemeldet ...
      Habe mir den Rest eines 2.2 S gekauft und 6 Monate später einen 2.2 Normal, Teilzerlegt und nach über einem Jahr wiederbelebt.
      Ich lese dieses Forum nun seid über einem Jahr. Wie siehts aus, gebt Ihr euren Autos Namen ?
      Meine Motorrräder hatten immer Männliche Namen, meine Autos Weibliche ...
      Information
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Matracat“ ()

      Dieser Beitrag wurde von „Roman“ gelöscht ().
      Hallo hobel,

      gar so hart wie Marcel es geschrieben hat, hätte ich es nun nicht gerade ausgedrückt.

      Beim lesen des Deines Erstbeitrags bin ich aber auch ins Grübeln gekommen, ob es nicht Wichtigeres gibt und ob nicht etwas mehr an Vorstellung über sich selbst und die Autos sinnvoller wäre.

      Um Deine Frage zu beantworten: Meine Matras heißen Murena 1.6 und Bagheera S. Manchmal ist aus Gründen der Kürze auch nur von dem Roten und dem Grünen die Rede.

      Gruß Horst
      Hallo
      Wollte hier keinen nerven oder langweilen. Habe den Beitrag von Matracat leider nicht lesen können.
      Ich bin Ü 50 und habe Anfang der 80er Kfz-Mechaniker gelernt, arbeite jetzt aber im Büro und wohne etwas südwestlich von Bremen.
      Glücklicherweise habe ich bis jetzt noch nicht vor unlösbaren Problemen an meinen Matra gestanden. Nach etwa 20 Jahren Stillstand und ein paar Wochenenden schrauben im vergangenem Jahr Fährt, Lenkt und Bremst er wieder. Zum Tüv ist es aber noch ein wenig. Den zweiten, den S habe ich aus der einen Scheune raus geholt und in der Nächsten gleich wieder eingelagert, da doch noch zu viele Teile fehlen. Und Namen? Da ich Ihn noch nicht weite Strecken gefahren bin weiß ich es noch nicht, aber es wir sicher was mit Zicke...
      Gruß Hobel
      Information
      Na also, geht doch.

      Und wenn ein Matra mit ungewisser, gar verbastelter Vorgeschichte einmal richtig durchrepariert ist, fährt er sich wunderbar und zuverlässig. Also kein Grund für eine Namensgebung mit Zicke. Politisch nicht ganz korrekt heben wir uns das lieber für Frauen auf.

      Es heißt ja auch: Der Matra, der Murena. Und wenn Du Dich doch mal ärgern solltest, kannst Du ja immer noch "die Murene" sagen.